thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 10. Dezember 2011
  • • 22:00
  • • Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
  • Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan
  • • Zuschauer: 79900
1
ENDE
3

Real Madrid gegen den FC Barcelona: Das siebte „Spiel des Jahres“

Real Madrid gegen den FC Barcelona: Das siebte „Spiel des Jahres“

Getty

Der letzte „Clasico“ im Jahr 2011 steht an. Real glaubt, die beste Ausgangslage seit langem zu haben, um dem auswärts schwächelnden Barca einen harten Schlag zu verpassen.

Madrid. Real Madrid gegen den FC Barcelona – das ist in Spanien das Spiel des Jahres. 2011 ist das Duell, der „Clasico“, allerdings nichts Seltenes mehr, denn 2011 ist das Jahr des „Clasicos“: Das Aufeinandertreffen am Samstag um 22 Uhr im Santiago Bernabeu ist schon die siebte Begegnung zwischen den beiden ewigen Rivalen, die wie erwartet die Tabelle der Primera Division anführen. Und obwohl das Spiel im vergangenen Jahr schon des Öfteren auf dem Programm stand, ist es immer noch etwas Außergewöhnliches.

Bessere Ausgangslage für Real?

Außergewöhnlich ist vor dem Spiel am Samstag auch die Ausgangslage: Real führt das Klassement in der Liga mit drei Punkten vor Barca an, das auch noch ein Duell mehr als die „Königlichen“ ausgetragen hat. Damit wähnt sich die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho in der besseren Position, um endlich einmal wieder dem großen Konkurrenten einen bitteren Rückschlag zu verpassen und in der Liga vielleicht schon einen vorentscheidenden Vorsprung herauszuschießen.

Alles von Real Madrid bei Goal.com

„Alles kann passieren“

„Wenn wir nicht gewinnen, gibt es immer noch viele Punkte, die wir bis zum Ende der Saison holen können. Das ist nicht das entscheidende Spiel“, meint Barcelonas Spielmacher Xavi vor der Partie. „Es stimmt, dass Madrid in guter Form ist. Sie sind ein wenig besser, aber das heißt noch nichts. Ein Clasico hat nichts mit Statistiken zu tun. Alles kann passieren“, erklärte er und schenkte dem aktuellen Tabellenstand wenig Beachtung.

Barca auswärts schwächer

Die Gäste scheinen nicht mehr ganz so stabil zu sein wie in den vergangenen Jahren, als sie ohne größere Fehltritte durch die Liga marschierten. Von den bislang sechs Auswärtsspielen konnte Barca nur zwei gewinnen, sodass sich Real einen Vorsprung herausarbeiten konnte. „Es ist wichtig, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen“, erklärte Barcelonas Lionel Messi vor dem Auftritt in der spanischen Hauptstadt. „Das würde uns für den Rest der Saison weiterhelfen“, fügte er hinzu.

Alles vom FC Barcelona bei Goal.com

Privat-Duell geht an Messi

Messi steht wie immer in den Duellen mit Real unter genauer Beobachtung, denn es kommt wieder zum Vergleich mit Madrids Cristiano Ronaldo. In der Vergangenheit konnte der Argentinier das Duell klar für sich entscheiden, denn er machte in 15 Clasicos 13 Tore für Barca, während der Portugiese nur drei Mal in neun Spielen gegen den Rivalen erfolgreich war. Ausgeruht werden die Beiden und auch der Rest der Superstars sein, denn in der Champions League gönnten beide Trainer den großen Namen im Vorfeld eine Pause. Und damit ist alles bereitet für das „Spiel des Jahres“ – auch, wenn es bereits das siebte des Jahres ist.

Eure Meinung: Wie geht das Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona aus?

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Copa del Rey ‎(CREY)‎ 16.04.2014 FC Barcelona 1 - Real Madrid 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Primera Division ‎(PriD)‎ 23.03.2014 Real Madrid 3 - FC Barcelona 4
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Primera Division ‎(PriD)‎ 26.10.2013 FC Barcelona 2 - Real Madrid 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Primera Division ‎(PriD)‎ 02.03.2013 Real Madrid 2 - FC Barcelona 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Copa del Rey ‎(CREY)‎ 26.02.2013 FC Barcelona 1 - Real Madrid 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
1Iker CasillasTor
5Fabio CoentraoAbwehr
3PepeAbwehr
4Sergio RamosAbwehr
12MarceloAbwehr
14Xabi AlonsoMittelfeld
11Mesut ÖzilMittelfeld
6Lassana DiarraMittelfeld
22Ángel Di MaríaMittelfeld
7Cristiano RonaldoAngriff
9Karim BenzemaAngriff
1AdànTor
17ArbeloaAbwehr
33Raúl Albiol Abwehr
6Sami KhediraMittelfeld
8KakáMittelfeld
9Gonzalo HiguaínAngriff
7José Callejón Angriff
1Víctor ValdésTor
22Daniel AlvesAbwehr
5Carles PuyolAbwehr
3PiquéAbwehr
22Éric AbidalAbwehr
6XaviMittelfeld
16BusquetsMittelfeld
4Cesc FàbregasMittelfeld
8Andrés Iniesta LujánMittelfeld
9Alexis SánchezAngriff
10Lionel MessiAngriff
13José Pinto ColoradoTor
17MaxwellAbwehr
6Thiago AlcántaraMittelfeld
14Javier MascheranoMittelfeld
-Seydou KeitaMittelfeld
7David VillaAngriff
7PedroAngriff
Das Duell
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo
Position: Angriff
Trikotnummer: 7
Spiele Tore GK RK
30 31 4 1
In den wichtigen Spielen wird bei Real besonders auf den Portugiesen geachtet und von ihm wird viel erwartet. Er muss seine Mannschaft an die Hand nehmen und sie gegen Barca zu einem guten Ergebnis führen.
Lionel Messi
Lionel Messi
Position: Angriff
Trikotnummer: 10
Spiele Tore GK RK
31 28 2 0
Selbst wenn es einmal in Madrid nicht so gut laufen sollte, ist der Argentinier mit seinen Dribblings der Mann für die Einzelaktionen, die ein Spiel entscheiden können. Von ihm hängt beim FC Barcelona ganz viel ab.
Der Tipp
Ein Spiel zwischen den beiden Teams ohne viel Spektakel? Undenkbar. Real überrascht die Gäste, indem die Königlichen zuerst viel Druck machen. Doch die individuelle Klasse der Gäste reicht am Ende für ein Unentschieden.
Der Goal-Tipp