thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 24. September 2012
  • • 19:45
  • • Estadio del Rayo Vallecano (de Vallecas Teresa Rivero), Madrid
  • Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan
  • • Zuschauer: 9747
0
ENDE
2

Real Madrid mit dem ersten Auswärtssieg bei Rayo Vallecano

Real Madrid mit dem ersten Auswärtssieg bei Rayo Vallecano

Getty Images

Können sie die Leistung aus der CL konservieren oder nicht. So lautete der erste Gedanke hinsichtlich der Königlichen. Doch nach der Spielverlegung sah alles ganz anders aus.

Madrid. Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Manchester City in der Champions League schienen die Königlichen von Real Madrid langsam in Fahrt zu kommen. Dies galt es nun im Auswärtsspiel Part II bei Rayo Vallecano unter Beweis zu stellen. Mit dem 0:2 gelang Real damit der erste Auswärtssieg - und der erste Auswärtspunkt in der jungen Saison.

Real mit Druck gegen Rayo

Real machte vor der eigenen Haustüre, also im Madrider Arbeitervorort, wo Rayo beheimatet ist, deutlich, dass sie gewinnen wollten. Strukturiertes Angriffsspiel folgte dem gegenseitigen Abtasten und schon ergaben sich erste Chancen. Nach einigen fruchtlosen Versuchen war in der 13. Minute dann soweit: Marcelo passte mit der Hacke auf Ronaldo, der schnell auf di Maria, der auf der linken Seite durchging und in aller Ruhe in den Strafraum passen durfte. Da stand Benzema sträflich alleine gelassen und tat sich nicht schwer, den Fisch zu versenken. Toll gespielt, auch wenn Benzema nie so alleine stehen durfte und di Maria schon vorher niemals so unbedrängt flanken können dürfte. Aber das Tor war einfach klasse herausgespielt. Nach dem Tor folgten weitere gute Chancen für Real, aber Andrade machte sie einfach zunichte.

Real nahm einen Gang raus

Und nachdem Real den einen – vielleicht auch zwei Gänge – zurückschaltete, denn sie generierten Chance auf Chance, kam Rayo besser ins Spiel. Auch wenn sie zuerst nicht zwingend waren, so konterten die Hausherren geschickt und die Real-Abwehr offenbarte Lücken. In der 33. Minute hätte es dann eigentlich schnackeln müssen: Doppelchance für Rayo. Nach einer Ecke hielt Iker Weltklasse, als er den Kopfball von Delibasic entschärfte. Der abprallende Ball kam zu Labaka, der sofort abzog und Xabi rettete für den geschlagenen Keeper auf der Linie. Das war ganz knapp. Beide Teams versucht vor der Halbzeit noch, etwas für sich rauszuschlagen, doch ein weiteres Tor sollte nicht sein. So ging es mit dem knappen Vorsprung für Real in die Kabinen.

Vollgas in Halbzeit zwei

Rayo hatte, nach einer kurzen Drangphase von Real, wieder mehr Spielanteile. In der 51. Minute war es Arbeloa, der hinten für Aufregung sorgte. Wüstes Gestocher der peinlicheren Art, Delibasic kam an den Ball, doch Iker war sicher zur Stelle. Das war sehr eng. In der 59. Minute dann blieb den Realfans der Torjubel in der Kehle stecken. Benzema machte den Treffer, doch wurde zurückgepfiffen. Es wurde vorher ein Foul an di Maria gepfiffen, korrekte Entscheidung. Bei der Vorteilsregel wäre Benzema im Abseits gewesen. Rayo wehrte sich danach nach bestem Wissen und Gewissen, doch Real spielte das clever runter.

Und das fällige Tor von Ronaldo

In der 69. Minute dann die Vorentscheidung. Ronaldo spielte sich auf rechts durch, ging in den Strafraum und wollte flanken. Amat rutschte rein, hielt dabei fein die Ärmchen oben und so gab es dann einen berechtigten Handelfer. Ronaldo macht ihn selbst und das sogar sehr souverän. Schon war Real mit zwei Toren vorne – 0:2. In Minute 73 fast das 3:0 - Arbeloa spielte auf Özil. Der mit Zuckerpass auf Higuain. Higuain spielte wenig eigennützlich auf Ronaldo, der vor dem leeren Tor unter die Kugel löffelte und an den Pfosten schoss. Ja der war schwerer an den Pfosten zu bringen, als ins Netz. In der Folgezeit stellte sich Real sehr konzentriert an und ließ Rayo nicht mehr wirklich zu Chancen kommen, die zwingenden Charakter hatten. In der 88. Minute fast das dritte Real-Tor, doch Özil stand bei seinem Treffer leicht im Abseits – hauchdünn. In der dritten Minute der Nachspielzeit dann noch ein glattes Rot, als Casado dumm foulte und das Spiel war vorbei. Für ihn und den Rest. Verdient gewann Real mit 0:2.


EURE MEINUNG: Hat Real den Auswärtsfluch damit abgelegt?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !



Dazugehörig