thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 23. Februar 2013
  • • 16:00
  • • Loftus Road Stadium, London
  • Schiedsrichter: A. Taylor
  • • Zuschauer: 18337
0
ENDE
2

Keine Stolperfalle: Manchester United gewinnt 2:0 bei den Queens Park Rangers

Keine Stolperfalle: Manchester United gewinnt 2:0 bei den Queens Park Rangers

Getty Images

Manchester United bleibt weiter das Maß aller Dinge der Premier League. Beim Schlusslicht Queens Park Rangers erspielte sich die Elf von Sir Alex Ferguson einen soliden 2:0-Erfolg

London. Tabellenletzter gegen Tabellenerster! Die Queens Park Rangers baten Ligaprimus Manchester United zum Tanz und wollten ihrem Namen als Favoritenschreck alle Ehren machen. Am Ende zeigten die „Red Devils“ aber eine solide Partie und siegten verdient mit 2:0.

Chicharito wie Seeler

Die Afangsminuten waren vom langsamen Abtasten beider Teams bestimmt. QPR versuchte durch freches Spiel zwar, Offensivakzente zu setzen - die United-Defensive stand aber felsenfest. Die erste nennenswerte Chance hatte dann Chicharito. Nach einer tollen Flanke von Young stieg der Mexikaner in Uwe-Seeler-Manier zum Kopfball hoch und probierte es mit dem Hinterkopf. Schlussmann Cesar lenkte das Leder aber mit den Fingerspitzen über das Tor (17.).

Rafael ohne Gnade

Und nur wenig später verpasste Chicharito wieder nur knapp, als er an eine Nani-Flanke um Zentimeter nicht mehr dran kam (19.). Wie es funktioniert, zeigte dann Manchesters Außenverteidiger Rafael. Nachdem van Persie den Ball am Strafraum verlor, kam Rafael angerauscht und donnerte den Ball aus 26 Metern kompromisslos in den Winkel (23.) - ein Traumtor! 1:0 für Manchester!

Van Persie muss verletzt raus

Die Queens Park Rangers probierten zwar immer wieder über die Offensivachse Zamora und Taarabt gefährlich zu werden, kamen gegen die erfahrene Defensive der Gäste aber nur selten durch. Nach einer Ecke hatte Samba eine gute Kopfballchance, Torschütze Rafael klärte jedoch auf der Linie (35.). Kurz vor der Pause dann ein kleiner Schock auf Seiten der „Red Devils“: Robin van Persie musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden, Welbeck ersetzte ihn (40.).



Redknapp bringt zwei Neue

Im zweiten Durchgang brachte QPR-Trainer Redknapp dann Jenas und Remy ins Spiel, um die Offensive weiter zu verstärken. Der Wille der Gastgeber war zwar spürbar, in letzter Konsequenz kam jedoch nichts Zählbares dabei heraus. Remy hatte die beste Chance, als er aus halblinker Position einfach mal abzog und De Gea gerade noch so die Fäuste nach oben bekam (64.).

Rooney hat Entscheidung auf dem Fuß

Auf der anderen Seite waren mittlerweile Rooney und Valencia im Spiel. Und Wayne Rooney hatte dann auch das 2:0 auf dem Fuß, nachdem Evra ihn mit einer schönen Flanke bediente. Jenas warf sich aber mit seinem Körper in den Schuss des bulligen Angreifers und verhinderte somit das 2:0 (76.).

Giggs macht Deckel drauf

Der zweite Treffer für Manchester sollte dann aber doch fallen: Welbeck hatte das Auge für Giggs und bediente den Waliser mit einem Zuckerpass. Aus halblinker Position nahm der „Oldie“ dann genau Maß und ließ QPR-Schlussmann Cesar mit einem strammen Schuss keine Chance - 2:0 (80.)! Bereits das fünfte Saisontor für den 39-Jährigen, der übrigens 1995 zum ersten Mal im Stadion der Rangers spielte.

Ligatitel kaum zu nehmen

Durch den zweiten Treffer war am Ende de Luft raus und United schaukelte den Vorsprung locker und standesgemäß über die Ziellinie. Am Ende feierten die „Red Devils“ den nächsten Erfolg - den Ligatitel wird ihnen wohl keiner mehr nehmen können.

QPR muss am kommenden Samstag zum FC Southampton reisen, während Manchester United Norwich City im heimischen Old Trafford empfängt.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig