thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 29. Januar 2013
  • • 20:45
  • • Loftus Road Stadium, London
  • Schiedsrichter: P. Dowd
  • • Zuschauer: 17894
0
ENDE
0

Keine Tore an der Loftus Road: Manchester City und Queens Park Rangers verpassen den Anschluss

Keine Tore an der Loftus Road: Manchester City und Queens Park Rangers verpassen den Anschluss

Getty

Keine Tore an der Loftus Road. Queens Park Rangers und Meister Manchester City trennten sich nach unspektakulären 90 Minuten mit einem torlosen Unentschieden.

London. Die Queens Park Rangers und Meister Manchester City kamen nicht über ein torloses Remis hinaus. Beide Teams investierten viel, scheiterten aber in den wenigen Situationen an den Keepern.

Dzeko auf der Bank

City-Coach Roberto Mancini musste wichtige Personallien in der Defensive ersetzen: Neben Kapitän Vincent Kompany konnten ebenso Matija Nastasic und Maicon verletzungsbedingt nicht mitwirken. Im Sturm entschied sich der Italiener auf das argentinische Duo Carlos Tevez und Sergio Aguero - Edin Dzeko musste zunächst einmal den Platz auf der Reservebank einnehmen. Bei den Gastgebern stand Neuzugang Loic Remy in der Startformation.

Zabaleta mit Pech

Beide Teams waren von Anfang an bemüht, den Kontrahenten im Mittelfeld mit harten Zweikämpfen aus der Ordnung zu bringen. Die erste gute Tormöglichkeit gehörte nach 20 Spielminuten Zabaleta, als er nach einer gefühlvollen Flanke von Silva mit seinem Kopfball die Querlatte traf. Danach folgten zwei nennenswerte Chancen der Hausherren: Erst verfehlte Remy das Tor denkbar knapp (23.) und später scheiterte Taarabt aus aussichtsreicher Position an Keeper Hart (38.). Wenige Minuten später wurde es auf der Gegenseite äußerst gefährlich, als Julio Cesar im letzten Augenblick einen Distanzschuss von Barry um den Pfosten lenkte.

Ideenloses Spiel

Im zweiten Durchgang war der englische Meister zwar agiler und mutiger, doch es fehlte an Entschlossenheit in den finalen Offensivaktionen. QPR stand in der Defensive sicher und Keeper Julio Cesar erlaubte sich keinen Patzer im Tor. In äußerst müden zweiten 45 Minuten dauerte es bis zur 82. Spielminute, als David Silva aus kürzester Distanz den QPR-Keeper traf und somit die beste Chance aus dem zweiten Durchgang vergab. In der Schlussphase überzeugten die Hausherren in der Defensive und ließ keine weitere Tormöglichkeit zu.

EURE MEINUNG: Wer war der auffälligste Spieler?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig