thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 4. Dezember 2012
  • • 20:45
  • • Parc des Princes, Paris
  • Schiedsrichter: C. Thomson
  • • Zuschauer: 45512
2
ENDE
1

Paris Saint-Germain schlägt FC Porto 2:1 und wird Gruppensieger

Paris Saint-Germain schlägt FC Porto 2:1 und wird Gruppensieger

Getty

In einem guten Spiel war es zwischen den beiden sicher qualifizierten Teams lange Zeit sehr eng. Am Ende kann man jedoch von einem durchaus verdienten Sieg von Paris reden.

Paris. Im Champions-League-Spiel am Dienstagabend gelang Paris Saint-Germain in letzter Sekunde der Sprung auf den ersten Rang der Gruppe A. Im abschließenden Spiel gegen den direkten Konkurrenten FC Porto gewann die französische Mannschaft verdient mit 2:1. Thiago Silva und Ezequiel Lavezzi erzielten die Tore für Paris, Jackson Martinez hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Engagierter Beginn

Nach einem aktiven Beginn beider Teams war es Ibrahimovic, der in der 24. Minute die erste Chance hatte. Paris schaffte es bis dahin, sich ein leichtes Übergewicht zu erspielen. In der 29. Minute waren es folgerichtig die Hausherren, die durch einen Kopfball von Thiago Silva in Führung gingen.

Porto mit dem Ausgleich

Die Antwort des portugiesischen Meisters folgte unmittelbar: Danilos Flanke auf Martinez wurde ebenfalls mit einem Kopfball zum Ausgleich verwandelt (33.).

Unentschieden zur Pause

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine, obwohl Rodriguez (40.) für Porto und Ibrahimovic (43.) für Paris noch jeweils eine gute Chance verbuchen konnten.



Paris will Gruppensieg

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte begann ein starkes Pressing der Gastgeber, Menez hatte in der 51. Minute die größte Möglichkeit zur erneuten Führung. In der 62. Minute war es dann Lavezzi, der Paris auf die virtuelle Spitzenposition in der Gruppe schoss. Portos Keeper Helton machte dabei eine ganz unglückliche Figur.

Portugiesen geben nicht auf

Doch ganz so leicht wollte der Gast den Gruppensieg doch nicht herschenken und drückte daraufhin wieder auf den Ausgleich. Martinez und Gonzalez hatten in der 70. Minute mit einer Doppelchance die beste Möglichkeit.

Paris siegt

Insgesamt stand der Gastgeber aber zu gut hinten, dementsprechend endete das Spiel mit einem verdienten 2:1. Der französische Vize-Meister schnappt sich damit letztendlich noch den Gruppensieg und darf nun auf ein leichteres Los hoffen.

EURE MEINUNG: Wie weit wird PSG in der Königsklasse kommen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig