thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 16. Oktober 2012
  • • 21:45
  • • Estádio Do Dragão, Porto
  • Schiedsrichter: T. Kinhöfer
  • • Zuschauer: 48711
1
ENDE
1

Nordirland sorgt mit 1:1-Remis gegen Portugal für Überraschung

Nordirland sorgt mit 1:1-Remis gegen Portugal für Überraschung

Getty Images

Nach einer turbulenten Partie trennten sich die haushohen Favoriten und die nordirische Auswahl unentschieden.

Porto. Am Dienstagabend traf Nordirland auf den klaren Favoriten Portugal. Während die Gastgeber weiterhin wichtige Zähler einfahren wollten, mussten die Gäste für eine große Überraschung sorgen, um noch ein gescheites Wörtchen mitreden zu können.Tatsächlich - Den Gästen gelang ein 1:1-Unentschieden.

Portugal dominiert Partie

Von Anfang an waren die Rollen klar verteilt. Mit tatkräftiger Unterstützung kämpfte die portugiesische Mannschaft von der ersten Minute an um den Sieg. So kam es schon in der dritten Spielminute zur ersten großen Chance. Micael flankte von der linken Seite in den Strafraum, wo Cristiano Ronaldo knapp vorbeigrätschte. Trotz alledem verfehlte der Ball den nordirischen Kasten nur um wenige Zentimeter. Vor allem Nani und Ronaldo versuchten die Teamkollegen mit Zuspielen von den Außen in Szene zu setzen, doch die Gäste glänzten mit einer gut strukturierten Defensive.

Überraschende Führung

Nach einer halben Stunde kam die dicke Überraschung in Porto! Die Gäste aus Nordirland gingen nach einer feinen Kombination durch einen Treffer von McGinn in Führung. Portugals Keeper Rui Patricio ahnte das Zuspiel und rannte aus dem Kasten heraus, doch der Nordire verwandelte eiskalt und erzielte die Führung. In diesem Moment stand das gesamte Stadion auf dem Kopf – keiner wollte es so wirklich glauben. Im Nachhinein versuchte die portugiesische Nationalmannschaft wie elektrifiziert den Ausgleich zu erzielen, doch die nordirische Abwehr ließ es einfach nicht zu. So griff auch ein Cristiano Ronaldo zu verzweifelten Distanzschüssen. Zur Halbzeit ging Paulo Bentos Mannschaft mit gesenkten Köpfen in die Kabinen.



Überragender Carroll

Gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber wieder über die Außen und machten enormen Druck auf das gegnerische Tor. Den Portugiesen gelang es nicht die Defensive auszutricksen. So griff man immer wieder auf die Künste eines Nani oder Ronaldo, die den Ball in den Strafraum flanken sollten. In der 56. Minute war es Postiga, der nach einer Flanke zum Flugkopfball kam, doch Carroll entschärfte auch diese Chance überragend und hielt seine Mannschaft mit der Führung mehr als im Spiel.

Postiga mit Ausgleich

In der 79. Spielminute kam Helga Postiga nach einem Gewusel im Strafraum an den Ball, drehte sich und erzielte den Ausgleich aus ungefähr vier Metern. Der bis dahin erstklassige nordirische Keeper hatte keine Abwehrchance. Im weiteren Spielverlauf häuften sich die Gelegenheiten. So hatte der eingewechselte Macedo Lopes in der Nachspielzeit die größte Chance der zweiten Halbzeit die Führung zu erzielen, verpasste den nordirischen Kasten aber um wenige Zentimeter. Nach einer turbulenten Partie gelang den Gästen ein überraschendes Unentschieden gegen den haushohen Favoriten.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Partie?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig