thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 22. März 2013
  • • 20:45
  • • Stadion Narodowy, Warszawa
  • Schiedsrichter: P. Kralovec
  • • Zuschauer: 55565
1
ENDE
3

Ukraine gewinnt verdient in Polen - Qualifikation rückt in weite Ferne

Ukraine gewinnt verdient in Polen - Qualifikation rückt in weite Ferne

Bongarts

Durch die 1:3-Niederlage gegen die Ukraine ist die Qualifikation für Polen weit entfernt. Ein Treffer des Dortmunders Piszczek reichte im Warschauer Nationalstadion nicht aus.

Warschau. In der Gruppe H der Qualifikation für die WM 2014 hat Polen mit einem 1:3 (1:3) zuhause gegen die Ukraine einen großen Rückschlag auf dem Weg zur Endrunde in Brasilien erhalten. Andriy Yarmolenko (2.), Oleh Husyev (7.) und Roman Zozulya (43.) erzielten die Tore für die Ukraine, Lukasz Piszczek (18.) konnte nur für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer sorgen.

Ukraine bestraft polnische Abwehrfehler eiskalt

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Nach 90 Sekunden wurde Andriy Yarmolenko auf dem rechten Flügel angespielt, mit seinem linken Fuß zirkelte er den Ball von der Strafraumkante in die lange Ecke und ließ Torhüter Artur Boruc keine Chance – das frühe 0:1 aus polnischer Sicht (2.). Der Gastgeber war geschockt. Nur wenige Minuten später konnte die Abwehr der Polen einen Ball nicht klären und Oleh Husyev zog aus 20 Metern ab, 0:2 (7.). Ein Albtraumstart für die Hausherren.

Das erste Mal gefährlich kam Polen in der 11. Minute vor das gegnerische Tor, nach einem Freistoß köpfte Robert Lewandowski aber freistehend in die Arme von Keeper Andriy Pyatov. Jetzt war Polen wach. Einen erneuten Freistoß von rechts nahm Sebastian Boenisch volley, traf aber nur den Torhüter. In der 18. Minute folgte der verdiente Anschlusstreffer. Auf der rechten Seite setzte sich Jakub Blaszczykowski durch und spielte den Ball in die Mitte zu Lukasz Piszczek, der den Ball ins Netz beförderte - Dortmunder Gemeinschaftsarbeit. Polen blieb drückend überlegen, konnte aber den Ausgleich trotz einiger guter Gelegenheiten nicht erzielen. Stattdessen war es auf der Gegenseite Roman Zozulya, der eine Hereingabe von rechts zum 1:3 verwertete (43.). Die Abwehr der Polen hatte alles andere als gut ausgesehen.

Polen ohne Gegenwehr

In der zweiten Hälfte zeigte sich Polen bemüht, das Spiel erneut spannend zu machen, doch die Ukrainer standen nun besser in der Defensive, ließen nicht mehr viele Gelegenheiten zu und waren ihrerseits über Konter gefährlich. Selten ließen sie die Polen so gefährlich kombinieren wie in der 61., als der eingewechselte Ludovic Obraniak frei vor Pyatov auftauchte, aber den Ball nicht am Keeper vorbeibekam. Wenig später scheiterte Blaszczykowski mit einem Kopfball am ukrainischen Torwart. Dann bekam der Gast das Spiel wieder unter Kontrolle und hätte den Sieg sogar noch höher ausfallen lassen können. Am Ende stand ein ungefährdeter und verdienter 3:1-Auswärtserfolg der Ukraine.


EURE MEINUNG: Hat Polen in der Gruppe noch eine Chance auf die Qualifikation?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig