thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 6. November 2012
  • • 20:45
  • • Parc des Princes, Paris
  • Schiedsrichter: P. Gil
  • • Zuschauer: 41060
4
ENDE
0

4:0! Paris Saint-Germain schießt Dinamo ab - Ibrahimovic glänzt als Vorlagengeber

4:0! Paris Saint-Germain schießt Dinamo ab - Ibrahimovic glänzt als Vorlagengeber

Gettyimages

Gegen völlig wehrlose Kroaten drehte der Schwede auf und bereitete gleich vier Treffer seiner Mannschaft vor. Paris steht mit einem Bein im Achtelfinale der Champions League.

Paris. Dinamo Zagreb musste sich am vierten Spieltag der Champions League in der Gruppe A bei Paris Saint-Germain mit 0:3 geschlagen geben. Die Treffer des Abends erzielten Alex, Blaise Matudi, Jeremy Menez und Guillaume Hoarau. Zlatan Ibrahimovic bereitete alle vier Tore vor.

Zagreb mit erster Chance, Alex mit dem 1:0

Paris ließ den Gegner kommen und schaute sich die ersten Angriffsbemühungen der Gäste an. In der elften Minute gelang das Leder von Sammir auf den links mitgelaufenen Josip Pivaric der aus halblinker Position aufs lange Ecke zielte und nur um Millimeter verfehlte. Fünf Minuten später spielte Lavezzi den Ball nach einer Ecke von der rechten Seite wieder raus auf Zlatan Ibrahimovic und der Schwede passte das Leder via Innenrist halbhoch in den Sechzehner, wo Alex mit seiner Direktabnahme das 1:0 für PSG erzielte.

Paris zu unkonzentriert

Danach hatten die Hausherren das Spiel im Griff. Die Mannschaft von Carlo Ancelotti beherrschte Zagreb zu jeder Zeit, musste sich aber auch die Kritik gefallen lassen, in der ersten Halbzeit zu verspielt und fahrlässig agiert zu haben. Dinamo konnte bis zum Pausenpfiff keinen Gegendruck aufbauen, doch die Führung der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt unnötig knapp.

Ibrahimovic legt vor, die anderen treffen

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ Dinamo Zagreb mögliche Sturmläufe aus und kassierte stattdessen in der 61. Minute das 0:2. Wieder ging der Treffer von Zlatan Ibrahimovic aus, der einen gekonnten tödlichen Pass auf die rechte Seite spielte, wo Blaise Matuidi es sich nicht nehmen ließ zum zweiten Tor einzunetzen. Keine vier Minuten später erhöhte Jeremy Menez auf 3:0 für Paris - zum dritten Mal durfte sich Schwedens Ausnahme-Stürmer Ibrahimovic als Vorlagengeber eintragen.

Chuck Norris? Zlatan Ibrahimovic!

In der 80. Minute unterstrich Ibrahimovic noch einmal wieso es heute keinen anderen Man of the Match geben konnte als ihn. Der Schwede stürmte von rechts in den Sechzehner und rutschte kurz vorm Keeper weg. Im Fallen, mit Bauch Richtung Boden und Fuß richtung Keeper schlänzte der dem eingewechselten Guillaume Hoarau das Leder trotzdem millimetergenau an den Fünfer, sodass dieser nur noch ins leere Tor zum vierten Tor abschließen konnte.

Paris so gut wie durch

Paris hat jetzt mit neun Punkten zwei Spieltage vor Schluss fünf Zähler Vorsprung vor Dynamo Kiew. Da sich der FC Porto nur 0:0 von den Ukrainern trennte ist für Ibrahimovic und Co nun sogar der Gruppensieg drin. Für die punktlosen Kroaten von Dinamo Zagreb ist nur noch theoretisch das Trostpflaster Europa League drin - realistisch wird das nichts mehr.

EURE MEINUNG: Wie beurteilt Ihr den Spielverlauf zwischen Paris und Zagreb?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig