thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 13. März 2014
  • • 21:05
  • • Stade de Gerland, Lyon
  • Schiedsrichter: Antonio Miguel Mateu Lahoz
  • • Zuschauer: 28248
4
ENDE
1

So wird gefeier: Samuel Umtiti und Alexandre Lacazette bejubeln den Sieg gegen Pilsen

Europa League: Lyon dreht Rückstand und schlägt Viktoria Pilsen mit 4:1

So wird gefeier: Samuel Umtiti und Alexandre Lacazette bejubeln den Sieg gegen Pilsen

Olympique Lyon zeigte im Achtelfinalhinspiel der Europa League gegen Viktoria Pilsen eine starke Mentalität und siegte am Ende trotz Rückstand deutlich mit 4:1.

Lyon. Olympique Lyon wollte im Heimspiel gegen die Tschechen von Viktoria Pilsen das erste Zeichen setzen und sich mit einem Sieg eine gute Grundlage für das Rückspiel im Europa League-Achtelfinale schaffen.

Lyon setzte sich in der letzten Runde knapp gegen das Team von Chornomorets Odessa durch, während Pilsen überraschend den ukrainischen Spitzenklub Schachtjar Donezk aus dem Rennen warf.

Tschechicher Blitzstart, Fofanas Antwort per Knie

Und auch in Fankreich ging es für die Gäste ordentlich los. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, als Pilsen den ersten gefährlichen Angriff gleich nutzte. Kovariks Flanke fand den Kopf von Hovara, der aus zentraler Position einköpfte und somit für den frühen franzsöischen Schock sorgte.

Das hatte sich die Elf von Trainer Remi Garde natürlich anders vorgestellt - und auf eine passende Antwort ließ sich dann auch nicht allzu lange warten. Nach einer von Mvuemba hereingetretenen Ecke von rechts war Fofana zur Stelle und netzte sehenswert per Knie ein - 1:1 (12.).

Lyon drhet im zweiten Durchgang auf

Bis zur Pause passierte dann nicht mehr allzu viel, Lyon rannte zwar an, fand aber nur selten einen Weg durch die tschechiche Viererkette. Doch im zweiten Durchgang platzte dann der Knoten: Auch weil man den Gästen langsam anmerkte, dass sie müde wurden. Lacazette sorgte nach 53 Minuten für das 2:1, Mvuemba erhöhte wenig später sogar auf 3:1 (61.).

Nun ging es für Pilsen natürlich darum, ein schlimmes Debakel zu verhindern - doch Lyon hatte richtig Gefallen gefunden. Fofana machte 20 Minuten vor dem Ende seinen Doppelpack perfekt und stellte nach Vorlage vom starken Lacazette auf 4:1 (70.).  Dieses Resultat reichte den Franzosen am Ende dann auch und sie spielten die Partie locker runter.

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig