thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 17. November 2012
  • • 18:30
  • • Carrow Road, Norwich, Norfolk
  • Schiedsrichter: A. Taylor
  • • Zuschauer: 26840
1
ENDE
0

Manchester United stolpert bei Norwich City

Manchester United stolpert bei Norwich City

Getty Images

Diese 0:1-Niederlage des Ferguson-Teams bei Norwich City kam völlig überraschend, denn mit einem Auswärtssieg sollte zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen werden.

Norwich. In einer kämpferisch und spielerisch ansprechenden Partie tat sich Manchester United gegen Norwich City extrem schwer und verlor durch einen Treffer des 24-jährigen Mittelfeldspielers Anthony Pilkington in der 60. Spielminute mit 0:1. Besonders in der ersten Spielhälfte war das gastgebende Team von Trainer Chris Hughton dem Meisterschaftsfavoriten aus Manchester zumindest ebenbürtig.

Norwich überlegen in Halbzeit Eins

In der ersten Spielhälfte erlebte der Meisterschaftskandidat aus Manchester im Carrow Road Stadion von Norwich eine extrem harte Prüfung, denn der Gastgeber überraschte mit einer mutigen Vorstellung und überzeugte kämpferisch und spielerisch, sodass die erwartete Feldüberlegenheit von Manchester United nicht klar ersichtlich wurde. Die besseren Tormöglichkeiten hatte der Außenseiter, während sich das Team von Alex Ferguson speziell in der Offensive schwer tat.

Norwich-Selbstvertrauen durch Serie

Die starke Vorstellung der Kanarienvögel aus dem Osten von England könnte auch damit begründet sein, dass
zuletzt vier Spiele in Serie ohne Niederlage bestritten werden konnten. Siege gegen das favorisierte Team vom FC Arsenal London und gegen den direkten Konkurrenten Stoke City, jeweils 1:0, wurden vor allem mit einer beeindruckenden kämpferischen Vorstellung errungen. Gegen die Abstiegskandidaten Aston Villa und FC Reading konnte das Hughton-Team eine Punkteteilung erwirken.

Mittelfeldspiel in zweiter Halbzeit

Im zweiten Spielabschnitt spielten beide Teams anfangs etwas verhalten, da kapitale Fehler vermieden werden sollten. Das Risiko sollte minimiert werden. Die Folge war, dass die Begegnung zunehmend unansehnlicher wurde und sich ein Mittelfeldspiel entwickelte, wobei sich die beiden Kontrahenten zunehmend neutralisierten. Manchester United ist damit schon zum elften Mal in dieser Spielzeit in Rückstand geraten und zeigte auch nach der überraschenden Führung des Tabellenvierzehnten aus Norwich keine echte Reaktion.

Manchester United und die fehlende Reaktion

Auch die Einwechslung der beiden Offensivkräfte Wellbeck und Scholes verfehlten die erhoffte Wirkung und klare Tormöglichkeiten konnte sich der Champions League-Teilnehmer nicht erspielen. Irgendwie wirkte das Ferguson-Team über das gesamte Spiel hinweg etwas gehemmt und konnte das enorme Leistungspotential nicht voll ausschöpfen. Letztlich fehlte dem Manchesterspiel die notwendige Kreativität und Zielstrebigkeit in der Offensive. In dieser Form ist Manchester United definitiv kein Meisterschaftsfavorit.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr das Spiel von Manchester United in Norwich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig