thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 11. Mai 2014
  • • 16:00
  • • Carrow Road, Norwich, Norfolk
  • Schiedsrichter: L. Mason
  • • Zuschauer: 26848
0
ENDE
2

Chelseas Fernando Torres gegen Cardiff

Premier League: Arsenal siegt im Schongang - Chelsea dreht Partie beim Tabellenletzten

Chelseas Fernando Torres gegen Cardiff

Getty

Die Gunners haben bereits das Pokalfinale im Kopf, siegen aber doch gegen ein schwaches Norwich. Chelsea musste gegen Cardiff einem Rückstand hinterherlaufen.

London. Der FC Arsenal hat bereits das FA-Cup-Finale gegen Hull City im Kopf, siegt aber doch gegen Norwich City. Treffer von Aaron Ramsey (53.) und Carl Jenkinson (62.) sichern den ungefährdeten 2:0 (0:0)-Sieg. Gegen das bereits abgestiegene Cardiff City hat es der FC Chelsea nicht leicht und muss sogar dem frühen Rückstand durch Craig Bellamy (13.) hinterherlaufen. Doch ein später Doppelschlag durch Treffer von Andre Schürrle (72.) und Fernando Torres (75.) dreht die Partie.

Norwich City – FC Arsenal 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Ramsey (53.), 0:2 Jenkinson (62.)

Mit Mesut Özil und Lukas Podolski in der Startelf zeigten die Gunners von Beginn an, welchem Spiel wirklich die Aufmerksamkeit galt. Im Hinblick auf das kommende FA-Cup-Finale spielte Arsenal zwar mit viel Ballbesitz, aber wenig Bewegung und Gefahr für das Tor von John Ruddy. Der Keeper der Gastgeber musste erst nach 30 Minuten ernsthaft eingreifen, als er einen Schuss von Podolski entschärfte.

Doch dann begann die Mannschaft von Arsene Wenger aufzuwachen und drückte auf die Führung. Ruddy konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen und war der Hauptgrund für das torlose Unentschieden zur Pause. In der zweiten Halbzeit war der Bann dann gebrochen. Aaron Ramsey (53.) traf sehenswert nach Vorlage von Olivier Giroud, Carl Jenkinson (62.) staubte einen Schuss von Podolski zum 2:0 ab.

Norwich ließ nun den letzten Willen vermissen, der Mannschaft war anzusehen, dass es keine Hoffnung auf den Klassenerhalt mehr gab. So dominierten die Gunners auch weiterhin die Partie, konnten es sich allerdings auch leisten, einige Stammkräfte zu schonen. Yaya Sanogo und Abou Diaby ersetzen Rosicky und Giroud.

Cardiff City – FC Chelsea  1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Bellamy (13.), 1:1 Schürrle (72.), 1:2 Torres (75.)

Ohne John Terry und Frank Lampard starteten die Blues gleich druckvoll. Mit viel Ballbesitz strahlte die Mannschaft von Jose Mourinho Gefahr aus und kam schon nach drei Minuten zur ersten richtig großen Chance. Fernando Torres umkurvte Keeper David Marshall, Steven Caulker rettete auf der Linie.

Doch der schon sicher abgestiegene Tabellenletzte der Premier League ließ sich nicht beeindrucken und erzielte in Person von Craig Bellamy die überraschende Führung. Im Anschluss verlor Chelsea den Faden, der letzte Wille schien im nahezu bedeutungslosen letzten Saisonspiel zu fehlen. Die Waliser waren nun besser im Spiel, standen defensiv solide und konterten immer wieder gefährlich.

Doch Jose Mourinho bewies ein goldenes Händchen und brachte in der 67. Minute Andre Schürrle für den gelb-vorbelasteten John Obi Mikel. Gegen das Bollwerk aus Wales fanden die Blues nun Räume, auch weil Eden Hazard aufdrehte. So dauerte es nicht lange bis zum Ausgleich. Schürrle traf zum 1:1, nur drei Minuten später war es Fernando Torres, der den 25. Liga-Sieg perfekt machte.

Dazugehörig