thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 12. Oktober 2012
  • • 20:30
  • • Stadion Feijenoord, Rotterdam
  • Schiedsrichter: A. Kulbakov
  • • Zuschauer: 43000
3
ENDE
0

Oranje siegt ungefährdet 3:0 gegen Andorra - aber nicht glänzend!

Oranje siegt ungefährdet 3:0 gegen Andorra - aber nicht glänzend!

Getty

Alles andere als ein klarer Sieg, wenn nicht gar ein Kantersieg, würde Feuer unter dem Dach bedeuten. Dessen war sich die Elftal bewusst. Trotzdem probierte van Gaal neue Gesichter

Rotterdam. Die Vorzeichen vor dem Spiel Niederlande gegen Andorra in der WM-Qualifikation Gruppe D waren klar: Von Holland wurde als Sechster der FIFA-Weltrangliste ein klarer Sieg gegen den Fußballzwerg aus Andorra erwartet, der auf Platz 201 der besten Teams der Welt rangiert. Dass es am Ende nur ein 3:0-Sieg wurde, ist schon fast etwas wie eine Enttäuschung.

Holland mit Blitzstart in De Kuip

Mit dem Anpfiff war klar, in welche Richtung es gehen würde: Nach links und auf das Tor von Andorra. Doch da traf die Elftal auf eine Mauer, vor der noch reichlich Busse standen. Mit Mann und Maus verteidigte Andorra ab dem Anpfiff. Doch das hatte erst einmal nur sieben Minuten Erfolg, denn eine gelungene Kombination vor dem Strafraum brachte die frühe Führung für Oranje. Strootman auf Huntelaar und der dann zu van der Vaart. Der machte noch zwei Schritte, zog trocken ab und drin war das Dingen: 1:0 für Oranje. Damit sollte eigentlich der Bann gebrochen sein, dachte man. Doch wieder stellte sich Andorra noch tiefer hinten rein.

Und wieder klingelte es im Kasten

Schon nach 15 Minuten rappelte es erneut in der Kiste. Diesmal durfte es der Hunter selbst machen: Lens versuchte sich mit der Flanke und der Hunter machte es in der Mitte sträflich alleine gelassen mit dem Kopf und der Schulter. Ein schöner Treffer, der den Hunter auf den dritten Platz der ewigen Torschützenliste der Niederlande katapultierte. Holland versuchte es danach weiter, doch Andorra zog sich nochmals tiefer zurück und es ging nur noch darum, den Ball aus dem Tor zu halten. Ein drittes Tor war möglich, doch der Treffer von Indi in der 40. Minute wurde wegen Abseits berechtigt nicht anerkannt. Oranje wollte es meist mit hohen Bällen versuchen und darauf stellte sich Andorra mit der Zeit gut ein. Trotz gefühlter 300 Prozent Ballbesitz reicht es nicht zum dritten Treffer und so ging es mit einem 2:0 in die Katakomben von De Kuip.

Und wieder ein Blitzstart von Oranje

Keine fünf Minute währte das Spiel in Halbzeit zwei, da setzte sich Lens auf der linken Seite durch, flankte wunderbar und in der Mitte wurde der Ball schlecht verteidigt. Schaken war da, der Ball im Netz und das 3:0 für Elftal perfekt. Schöner Spielzug! Danach hatte in 53. Minute der Hunter das vierte Tor auf dem Fuß, doch nach schöner Kombination mit Torschütze Schaken verstolperte der Schalker arg kläglich. Und wieder drei Minuten später musste Aluminium nach einem Ron Vlaar Kopfstoß retten – und das in letzter Sekunde. Holland wurde noch drückender überlegen als in Halbzeit eins, falls das überhaupt noch möglich war.

Holland mit drückender Überlegenheit

Oranje spielte weiterhin sehr gut und mit hohem Ballbesitz – aber leider auch hohen Bällen in den Strafraum, die Andorra immer wieder pflücken konnte. Es war immer noch das Spiel auf ein Tor, einem tollen Lens, einem engagierten Schaken, aber eben mit den leicht auszurechnenden Flanken auf den Hunter, der mindestens gedoppelt wurde. Holland spielte mit Leichtigkeit Chancen heraus,  doch entweder scheiterte man an mangelnder Präzision oder an Gomes im Tor von Andorra, der gute Chancen pflückte – so von Huntelaar in der 74. Minute und davor eine Flanke von Kuyt, die aufs Tor kam. Ein Sonderlob aber auch Andorra, das seine taktische Linie nie aufgegeben hat, sondern konsequent verteidigte, um das Ergebnis in Grenzen zu halten - was erfolgreich war. Holland lief, Andorra lief mit und wurde eben nicht, wie eigentlich erwartet wurde, müde. Sie hielten dagegen und profitierten eben auch davon, dass Holland nur selten direkten Zug zum Tor aufbauen konnte. Und in der 83. Minute der Erfolg: Andorra holte seine erste Ecke des Spiels heraus! So blieb es am Ende beim ungefährdeten aber glanzlosen 3:0 für Elftal.

EURE MEINUNG: Wird es in der Gruppe zum Zweikampf Holland vs Rumänien?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig