thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 9. März 2014
  • • 20:45
  • • Stadio San Paolo, Napoli
  • Schiedsrichter: G. Rocchi
  • • Zuschauer: 38879
1
ENDE
0

Callejon köpft Napoli näher an Rom heran

Callejon köpft Napoli näher an Rom heran

Getty Images

Wichtiger Napoli-Dreier im Kampf um die direkte Qualifikation zur Champions League: Gegen die Roma köpfte Callejon das Siegtor und beendete damit die Serie der Hauptstädter.

Neapel. Im Kampf um die direkte Champions League-Qualifikation gelang dem SSC Neapel am 27. Spieltag der Serie A ein wichtiger Heimsieg gegen den zweitplatzierten AS Rom. Das Tor des Tages schoss der Spanier Jose Callejon- per Kopf!

Die Gäste mussten ohne den gesperrten De Rossi auskommen, auch Totti fehlte. Zudem musste der mit Knieproblemen von der niederländischen Nationalmannschaft zurückgekehrte Strootman bereits nach 13 Minuten angeschlagen das Feld verlassen.

Die Roma im ersten Durchgang letztlich aber mit den besseren Chancen: Erst scheiterte Nainggolan aus der zweiten Reihe an Reina (23.). Die größere Möglichkeit vergab dann der umtriebige Gervinho, der mit zwei Versuchen innerhalb des Sechzehners am glänzend reagierenden Napoli-Keeper verzweifelte (38.).

Die Hausherren im zweiten Abschnitt dann mit mehr Zug zum Tor. In der 51. Minute knallte Mertens einen Schuss von außerhalb des Strafraums nur knapp über die Querlatte. Napoli machte weiter Druck und kam nur drei Minuten später zu einer Doppelchance, allerdings wehrte zunächst Keeper De Sanctis gegen Callejon ab, anschließend drosch Higuain den Ball über die Kiste.

Doch die Roma erholte sich und stand nach einer Stunde kurz vor der Führung, aber Reina reagierte sensationell, als er einen durch Inler abgefälschten Schuss von Maicon gerade noch so rechts zur Ecke klärte. Wenig später hätte dieser mit Gelb-Rot vom Platz fliegen müssen, als er vorbelastet ein taktisches Foul beging, aber mit einer mündlichen Abmahnung davon kam.

Pfosten verhindert Ausgleich

Die Erlösung für die Fans im San Paolo dann neun Minuten vor Schluss: Ghoulam startete links durch und flankte unbedrängt an den zweiten Pfosten. Dort stand der kleine Callejon goldrichtig und überwand De Sanctis aus kurzer Distanz.

In den Schlussminuten warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne, brachten zudem mit Mattia Destro noch einen Stürmer. Maicon scheiterte mit einem fulminanten Schuss am Außenpfosten - das war es dann aber auch.

EURE MEINUNG: Geht der Sieg in Ordnung und ist Juve nun noch einzuholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig