thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 18. September 2012
  • • 20:45
  • • Stade de la Mosson, Montpellier
  • Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo
  • • Zuschauer: 27522
1
ENDE
2

Arsenal feiert glücklichen Auftaktsieg in Montpellier - Podolski trifft

Arsenal feiert glücklichen Auftaktsieg in Montpellier - Podolski trifft

getty images

Die „Gunners“ setzten sich im ersten Spiel der Gruppenphase beim französischen Meister, trotz des frühen Rückstands und schwacher zweiter Hälfte, durch.

Montpellier. Der FC Arsenal setzte seinen positiven Lauf zum Auftakt der Champions League fort. Im Auswärtsspiel gegen HSC Montpellier gewann die Elf von Trainer Arsene Wenger mit 2:1. Olivier Giroud kehrte dabei gegen seinen Ex-Klub in die Startelf zurück. Zwar wartet der Franzose weiterhin auf seinen ersten Treffer für den neuen Klub - jedoch leitete er den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer durch Lukas Podolski ein.

Belhanda vom Punkt

Beide Teams gingen mit hohem Engagement in die Partie, die zunächst leichte Vorteile für die Gäste aufwies. Schließlich brachte Arsenals Thomas Vermaelen Gegenspieler Younes Belhanda früh im Spiel an der Strafraumgrenze zu Fall. Den fälligen Elfmeter versenkte der Gefoulte höchstpersönlich zur überraschenden Führung der Franzosen (9.).

Arsenal dreht das Spiel

Arsenal agierte jedoch keineswegs geschockt und drehte die Partie innerhalb weniger Minuten. Erst hatte Lukas Podolski nach Vorarbeit von Rückkehrer Giroud keine Probleme den Ball an Jourdren im Montpellier-Tor vorbeizulegen (16.). Anschließend bediente Rechtsverteidiger Carl Jenkinson mit einer perfekten Hereingabe den durchgestarteten Gervinho, der nur noch den Fuß hinhalten musste (18.).

Weniger Tempo in der Partie

In der Folge nahmen beiden Seiten nach schwungvollem Beginn das hohe Tempo aus dem Spiel. Die Gastgeber hatten durch Mittelfeldspieler Remy Cabella dennoch die Chance das Spiel vor dem Seitenwechsel auszugleichen, doch dessen Flachschuss verfehlte das gegnerische Tor um wenige Zentimeter (34.). Bis zur Pause blieb es bei der Gästeführung.

Cabella trifft die Latte

Den zweiten Durchgang begannen die Hausherren sehr schwungvoll und setzten die „Gunners“ früh unter Druck. Nach einem riesen Fehler von Diaby im eigenen Strafraum hatte wiederholt Cabella die Chance zum Ausgleich (47.). Nur wenige Minuten war es abermals der kleine Franzose, der von Vermaelen und Gibbs nicht konsequent attackiert wurde. Sein Schussversuch aus 20 Metern landete nur an der Latte (55.).

Belhanda mit riesen Chance

In der Folge gelang es dem FC Arsenal wieder den Gastgeber vom eigenen Tor fernzuhalten. In der Vorwärtsbewegung wollte aber kaum mehr etwas gelingen. Montpellier kam lediglich zu Abschlüssen aus der zweiten Reihe, die allesamt keine Gefahr für Arsenals Defensive darstellten. Die größte Chance in der Schlussphase vergab Torschütze Belhanda freistehend vor Mannone (81.). Die Gäste aus London retteten die knappe Führung schließlich über die Zeit und feierten einen erfolgreichen Start in die Gruppenphase.

EURE MEINUNG: Ist Arsenal in dieser Saison ein Anwärter auf den CL-Titel?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig