thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 6. Mai 2012
  • • 17:00
  • • Old Trafford, Manchester
  • Schiedsrichter: C. Foy
  • • Zuschauer: 75496
2
ENDE
0

Sieg gegen Swansea: Manchester United bleibt im Titelrennen

Sieg gegen Swansea: Manchester United bleibt im Titelrennen

Getty Images

Nach zähem Beginn fanden die Hausherren durch ihren Altstar in die Spur. Unter dem Strich steht ein ungefährdeter Sieg gegen den Aufsteiger aus Wales.

Manchester. Manchester United musste im Spiel gegen Swansea City nachlegen, um weiter im Titelrennen bleiben. Dies taten sie im Spiel gegen die Waliser nach anfänglichen Schwierigkeiten und besiegten sie souverän mit 2:0. Nichtsdestotrotz bleiben sie in der Tabelle nur auf dem zweiten Rang hinter Manchester City.

United tut sich schwer

Die „Red Devils“ versuchten von der ersten Minute an Druck aufzubauen, doch zahlreiche Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung ließen keinen ordentlichen Kombinationsfluss zustande kommen. Swansea stand in der Anfangsphase sehr kompakt in der Defensive und arbeitete stark gegen den Ball.

In der Folge wollten die Gastgeber vermehrt mit Standardsituationen zum Erfolg kommen. Nach einer Ecke von Valencia versuchte es Linksverteidiger Evra aus der zweiten Reihe (22.). Seinen Schuss konnte Gäste-Keeper Vorm nur vor die Beine von Rooney abwehren. Bei dessen Schuss war Vorm aber wieder zur Stelle.

Scholes erlöst United

Kurz darauf setzte sich der stärker werdende Valencia sehenswert auf der rechten Seite durch und spielte den Ball weiter auf Carrick, der direkt in die Mitte weiterleitete, wo Scholes nur noch den Fuß hineinhalten musste (28.) – 1:0 für United.

Manchester war nach der Führung kaum wieder zu erkennen und spielte gezielter nach vorne. Nur vier Minuten nach der Führung hätte der Mexikaner Hernandez das 2:0 machen müssen. Aber nach einer Flanke von Young und der Weitergabe von Scholes, war er drei Meter vor dem Tor zu überrascht und verfehlte das Gehäuse knapp (32.).

Young erhöht noch vor der Pause

Swansea kam in der Folge kaum noch aus der eigenen Hälfte und sah sich fast hilflos den Angriffen der Hausherren ausgeliefert. Nach einem Pass von Scholes kam Rooney in eine gute Schussposition. Sein Versuch wurde noch von Chaulker geblockt, doch der Ball landete vor den Füßen von Young, der sich nicht zweimal bitten ließ und den Ball schön im langen Eck versenkte (41.).

Damit sorgte der englische Nationalspieler schon vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung.

Swansea wird stärker

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. Swansea stand in der Defensive gut und United wartete zunächst ab. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Gäste sogar die erste gute Chance des Spiels: Nachdem er von Dyer an der Strafraumgrenze freigespielt wurde, zog Sigurdsson einmal ab – aber Torwart De Gea war zur Stelle (51.). Anschließend wurden die Gäste insgesamt mutiger.

Erst hatte Hernandez nach einer Valencia-Flanke noch die Chance zum 3:0 (58.). Nahezu im Gegenzug wäre Swansea aber um ein Haar der Anschlusstreffer gelungen: Sigurdsson versuchte es aus der Ferne. Stürmer Graham hielt einfach mal seinen Fuß hinein und zwang De Gea damit zu einer Glanztat (60.). Wiederum zehn Minuten hätte der ausgeliehene Hoffenheimer Sigurdsson per Freistoß fast den Treffer für die Gäste erzielt - wieder war De Gea auf dem Posten.

Rooney hat Entscheidung auf dem Fuß

Doch in dieser Phase boten sich auch viele Räume für United. 16 Minuten vor dem Ende steckte Carrick wunderbar durch auf den eingelaufenen Rooney, doch der zieht aus acht Metern am langen Toreck vorbei.

In der Schlussviertelstunde konnte Swansea nichts mehr zusetzen. Jedoch war United auch nicht in der Lage etwas für das Torverhältnis zu tun, um so den Druck auf den Stadtrivalen City zu erhöhen. Einzig der eingewechselte Cleverley kam nach einem Zuspiel von Berbatov noch einmal gefährlich vor das Swansea-Tor (89.). Doch auch diese Chance ließen die Rot-Weißen aus. Kurz darauf war die Partie beendet.

An den Voraussetzungen hat sich vor dem letzten Spieltag wenig geändert. Manchester United muss am letzten Spieltag auf einen Fauxpas der Citizens hoffen, um doch noch den Titel an sich reißen zu können.


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig