thumbnail Hallo,
Live

FA Cup

  • 26. Januar 2013
  • • 18:30
  • • Old Trafford, Manchester
  • Schiedsrichter: M. Clattenburg
  • • Zuschauer: 72596
4
ENDE
1

Manchester United überollt Fulham

Manchester United überollt Fulham

Getty Images

Klare Angelegenheit im Old Trafford: Die „Red Devils“ gaben sich am Samstagabend gegen Fulham keine Blöße und ziehen souverän in die nächste Runde ein.

Manchester. In der vierten Runde des FA Cups empfing Manchester United den FC Fulham. Der Gastgeber ist nach der letzten, titellosen Saison bemüht, jede Gelegenheit auf eine Trophäe zu ergreifen. Die Gäste wollten mit einem guten Abschneiden im Pokal die bis dato schwachen Liga-Leistungen kaschieren. Am Ende siegte der Rekordmeister souverän mit 4:1. Dabei trafen Ryan Giggs, Wayne Rooney und zweimal Chicharito. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Aaron Hughes.

Blitzstart für United

Einige Zuschauer saßen noch gar nicht auf ihren Plätzen, da lag der Gastgeber beinahe schon in Führung. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Steve Sidwell hatte Wayne Rooney die frühe Führung auf den Füßen, scheiterte jedoch an Mark Schwarzer, der den Ball noch zur Ecke lenken konnte. Diese brachte dem Klub aus Manchester dann aber einen Elfmeter ein, nachdem Aaron Hughes mit den Ball klar mit der Hand spielte. Ryan Giggs ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte in der dritten Minute den fälligen Strafstoß.

In der Folge versuchten die Gastgeber nachzulegen, scheiterten jedoch wiederholt am starken Schwarzer. Als Giggs in der 20. Minute den Ball in den Strafraum chippte, leistete sich Damian Duff ein unnötiges Handspiel, was dem Gastgeber eigentlich den zweiten Handelfmeter des Abends hätte einbringen müssen. Schiedsrichter Clattenburg übersah dies jedoch.

Fulham konnte den Ball zwar immer wieder über eine längere Zeit in den eigenen Reihen halten, wirklich gefährlich wurde man dabei jedoch selten. Einzig ein Distanzschuss von Riether sorgte für Gefahr.

Doppelschlag nach Wiederanpfiff

Nach der Halbzeit gingen die Gastgeber dann effektiver mit ihren Chancen um. Nach 50 Minuten konnte Rooney, der zuvor noch mehrere Male an Schwarzer scheiterte, auf 2:0 und nur zwei Minuten später Chicharito auf 3:0 erhöhen. In der Folge schaltete United einen Gang zurück, Fulham konnte sich jedoch weiterhin keine echten Chancen erspielen.

So war es wieder Chicharito, der eine weitere Nachlässigkeit in der Defensive der Gäste bestrafte und auf 4:0 (66.) erhöhte.

Nach einem Eckball in der 77. Minute gelang Hughes, dem Mann, der den Elfmeter verschuldet hatte, der Ehrentreffer. Es war symptomatisch für den Auftritt der Londoner an diesem Abend, dass das Tor nach einem Standard fiel, kamen sie doch aus dem Spiel heraus zu keiner echten Chance.

Am Ende siegte Manchester United - auch in der Höhe - verdient. Die Defensive von Fulham bekam die Offensive der „Red Devils“ nie in den Griff, was sich ohne die starken Paraden Mark Schwarzers wohl auch schon zur Halbzeit im Ergebnis widergespiegelt hätte.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu diesem Ergebnis?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Dazugehörig