thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 14. September 2013
  • • 13:45
  • • Old Trafford, Manchester
  • Schiedsrichter: J. Moss
  • • Zuschauer: 75102
2
ENDE
0

Ladbrokes PaddyPower WilliamHill MyBet Tipico
ManUnited 1.20 1.22 1.20 1.20 1.17
X 6.50 6.50 6.50 7.00 7.50
Crystal Palace 13.00 13.00 13.00 13.00 14.00

Manchester United, Tottenham, Chelsea: Debütantenball in der Premier League

Im Schatten von Mesut Özil debütieren bei ManUnited, Tottenham sowie Chelsea weitere Hoffnungsträger. City hat dagegen mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

London. Zum 4. Spieltag der Premier League stehen vielerorts hochkarätige Debüts an. FC Arsenal baut im ersten Spiel nach Ende des Transferfensters auf Mesut Özil (hier gibt's alle Infos), Manchester United hofft auf Marouane Fellaini. Während bei Tottenham Christian Eriksen seinen Einstand geben dürfte. Bei Chelsea drängt derweil Willian in die Startelf, Manchester City werkelt an der Verteidigung. Liverpool will am Montag die Tabellenführung verteidigen.

Manchester United - Crystal Palace (Samstag, 13.45 Uhr)

Für Manchester United gilt es nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Liverpool, schnell wieder in die Spur zu finden. Neben der Verwirrung um Offensivmann Shinji Kagawa, der bisher nur sieben Pflichtspiel-Minuten für die Red Devils in den Beinen hat, fallen Wayne Rooney (Platzwunde) auch Rafael und Darren Fletcher weiter aus.

Allerdings gibt es auch gute Nachrichten für United-Coach David Moyes. Die Red Devils verpflichteten kurz vor Transferschluss Marouane Fellaini, der Belgier soll am Samstag debütieren. "Es ist ein großer Schritt für mich. Aber ich spiele seit fünf Jahren in England, ich kenne die Liga und die Spieler, von daher erwarte ich keine großen Schwierigkeiten durch den Wechsel", kündigte Fellaini an.

Ganz anders sieht es bei Crystal Palace, das in der Liga noch nie gegen United gewinnen konnte (sechs Niederlagen, zwei Remis), aus. Die Eagles müssen auf Mittelfeldspieler Jimmy Kebe sowie Stürmer Glenn Murray verzichten, außerdem wird Trainer Ian Holloway sein Team am Samstag nicht betreuen: Wegen eines Wutausbruchs an der Seitenlinie gegen Tottenham (0:1) wurde Holloway für zwei Spiele gesperrt.

Stoke City - Manchester City (Samstag, 16 Uhr)

Vor dem Duell mit den punktgleichen Potters steht bei Manchester City die Defensive im Fokus. Nach wie vor fehlen hier Kapitän Vincent Kompany (Leistenverletzung), Neuzugang Martin Demichelis (Knieprobleme) und Micah Richards (Oberschenkel). "Wir arbeiten viel an der Defensive und ich glaube, dass wir jeden Tag besser werden", berichtete Aleksander Kolarov davon unbeirrt auf der Vereinshomepage.

Immerhin: Kein Premier-League-Team hat seit Beginn der Vorsaison häufiger zu Null gespielt als City (20 Mal). Allerdings spricht auch eine Statistik gegen den Vizemeister, denn noch nie konnte City ein Ligaspiel im Britannia gewinnen (vier Remis, eine Niederlage). Außerdem bangt Trainer Manuel Pellegrini noch um Spielmacher David Silva: Der Spanier ist nach einer leichten Muskelverletzung im Länderspiel fraglich.

Ganz anders sieht die personelle Situation bei Stoke aus. Trainer Mark Hughes hat keine Verletzten zu beklagen, und kann mit den Neuzugängen Marko Arnautovic und Stephen Ireland planen. Angesichts der gelassenen Ausgangssituation konnte sich Hughes vier Jahre nach seiner Entlassung in Manchester eine Spitze gegen den Ex-Klub nicht verkneifen: "Nachdem mehr und mehr Zeit vergangen ist, denke ich dass sie zurückgeblickt und dabei festgestellt haben, dass ich sehr gute Arbeit abgeliefert habe."

Tottenham Hotspur - Norwich City (Samstag, 16 Uhr)

Die 0:1-Pleite gegen Arsenal ist bei den Spurs vor dem Duell mit Norwich noch omnipräsent. "Ich bin zufrieden mit unserem Saisonstart, aber gegen Arsenal zu verlieren, ist für keinen Spurs-Fan leicht. Deshalb müssen wir jetzt wieder in die Spur kommen", erklärte Trainer Andre Villas-Boas bei "Sky". Vor allem die Offensive ist dabei in der Pflicht: Bislang gelangen Tottenham nur zwei Saisontore, jeweils per Elfmeter.

Um dem Abhilfe zu schaffen, könnte Neuzugang Christian Eriksen sein Debüt geben. "Das ist sehr gut möglich, aber noch nicht sicher", ließ sich Villas-Boas alle Möglichkeiten offen. Der ebenfalls neu verpflichtete Erik Lamela wird dagegen wohl nicht zum Einsatz kommen: "Er hat noch Probleme damit, sich anzupassen, immerhin spricht er kein Wort Englisch. Er muss sich an eine ganz andere Kultur und Mentalität gewöhnen."

Norwich ist derweil mit vier Zählern in die Saison gestartet, allerdings kämpfen die Kanarienvögel mit ihrer Auswärtsschwäche. Nur eines der letzten elf Liga-Auswärtsspiele konnte Norwich saisonübergreifend gewinnen. "Unser Selbstvertrauen ist gut", stellte Trainer Chris Hughton vor der Partie in London dennoch klar: "Letztes Jahr haben wir dort gut ausgesehen und hatten vielleicht etwas Pech, sodass wir nicht gewonnen haben. Aber wir spielen auch gegen ein Team, das sich im Sommer enorm verstärkt hat."

FC Everton - FC Chelsea (Samstag, 18.30 Uhr)

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen ist Chelsea unter Jose Mourinho in die neue Saison gestartet, und wird unter dem Portugiesen augenscheinlich wieder zu einer Defensivmacht: Ein Gegentor bedeutet den zweitbesten Wert der Liga, außerdem ließ Chelsea bislang nur acht Schüsse auf das eigene Tor zu.

"Wir sind wirklich froh, dass er zurück ist. Er ist buchstäblich nach Hause gekommen, und das spüren alle in seinem Umfeld", freute sich Kapitän John Terry: "Durch Jose sind wir fitter und als Mannschaft stärker." Auch bei den Blues könnte es am Wochenende zu einem Debüt kommen: Der von Anschi Machatschkala verpflichtete Willian drängt auf einen Platz in der Startelf.

Allerdings ist Everton ein schlechtes Pflaster, drei der letzten vier Ligaspiele verloren die Londoner hier. In dieser Saison sind die Toffees noch ohne Sieg (drei Remis), weshalb Trainer Roberto Martinez fordert: "Die Saison beginnt jetzt. Wir wollen Punkte aufholen und müssen das als echte Gelegenheit sehen. Wir wollen, dass der Goodison Park für Andere ein schwieriges Pflaster wird." Verzichten muss Martinez am Sonntag auf Romelu Lukaku, der von Chelsea ausgeliehene Stürmer darf vertraglich nicht gegen die Blues auflaufen. Und Fellaini fehlt bekanntlich auch.

Swansea City - FC Liverpool (Montag, 21 Uhr)

Effektiver als Liverpool kann man schlicht nicht in eine Saison starten. Drei 1:0-Siege bedeuten die Tabellenführung, alle drei Treffer erzielte Daniel Sturridge in Abwesenheit des nach wie vor gesperrten Luis Suarez. Allerdings verpasste der 24-Jährige die beiden WM-Qualifikationsspiele aufgrund einer Oberschenkelverletzung, sein Einsatz am Montagabend ist noch unsicher.

Während sich die Reds bei Sturridge optimistisch geben, fällt Außenverteidiger Glen Johnson mit einer Knöchelverletzung mindestens fünf Wochen aus. Auch Aly Cissokho steht nicht zur Verfügung, dagegen gab sich Kolo Toure unter der Woche zuversichtlich, was sein Comeback beim Ex-Klub von Trainer Brendan Rodgers angeht. Sollte der Ivorer ausfallen, stünde Neuzugang Mamadou Sakho als Ersatz bereit.

Swansea kommt derweil mit dem Rückenwind des ersten Saisonsieges (2:0 gegen West Brom) in das Duell. Trainer Michael Laudrup lässt im Vorfeld keinen Platz für Ausreden: "Ich bin zufrieden mit dem Kader. Ich denke, es ist ein sehr starker, kompletter Kader." Auch Stürmer Pablo Hernandez ist sich sicher: "Liverpool ist Tabellenführer, aber wir spielen zuhause und dort können wir alle schlagen."

EURE MEINUNG: Welche Überraschungen wird es an diesem Premier-League-Spieltag wohl geben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Premier League ‎(PreL)‎ 22.02.2014 Crystal Palace 0 - Manchester United 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Premier League ‎(PreL)‎ 14.09.2013 Manchester United 2 - Crystal Palace 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Carling Cup ‎(E-CC)‎ 30.11.2011 Manchester United 1 - Crystal Palace 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Zurück: ManUnited 12.00 MyBet Melde Dich jetzt bei MyBet an und kassier €100 Bonus
Zurück: X 75.00 Tipico Melde Dich jetzt bei Tipico an und kassier 100€ Bonus
Zurück: Crystal Palace 140.00 Tipico Melde Dich jetzt bei Tipico an und kassier 100€ Bonus
Team-News
Kader
1David de GeaTor
3Patrice EvraAbwehr
5Rio FerdinandAbwehr
15Nemanja VidicAbwehr
35Fabio Da SilvaAbwehr
8AndersonMittelfeld
16Michael CarrickMittelfeld
18Ashley YoungMittelfeld
25Antonio ValenciaMittelfeld
10Wayne RooneyAngriff
20Robin van PersieAngriff
40Ben AmosTor
6Jonny EvansAbwehr
23Tom CleverleyMittelfeld
25Marouane FellainiMittelfeld
44Adnan JanuzajMittelfeld
14Javier HernándezAngriff
29Wilfried ZahaMittelfeld
1Julian SperoniTor
16CampañaAbwehr
3Adrian MariappaAbwehr
19Danny GabbidonAbwehr
21Dean MoxeyAbwehr
27Damien DelaneyAbwehr
8Kagisho DikgacoiMittelfeld
13Jason PuncheonMittelfeld
15Mile JedinakMittelfeld
16Dwight GayleAngriff
29Marouane ChamakhAngriff
25Neil AlexanderTor
46Barry BannanMittelfeld
31Adlène GuediouraMittelfeld
22Stuart O'KeefeMittelfeld
14Jimmy KebeMittelfeld
9Kevin PhillipsAngriff
10Cameron JeromeAngriff