thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 6. Oktober 2012
  • • 13:45
  • • Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: L. Probert
  • • Zuschauer: 47036
3
ENDE
0

Manchester City lässt nichts anbrennen und besiegt Sunderland mit 3:0

Manchester City lässt nichts anbrennen und besiegt Sunderland mit 3:0

Getty Images

Manchester City wollte gegen Sunderland richtig punkten. Nach der schwachen Leistung gegen den BVB sollte ein Sieg her. Er gelang mit einem 3:0- Erfolg im Etihad Stadium.

Manchester. Nach dem hart erkämpften Punkt gegen Borussia Dortmund unter der Woche in der Champions League (1:1) wollten die Mannen von Roberto Mancini wieder die vollen drei Punkte. Es gelang ihnen am Samstag, nach dem 3:0-Sieg über Sunderland ist Manchester City wieder in der Spur.

Rüdes Foul und ein wunderschöner Freistoß

Schiedsrichter Lee Probert pfiff das Spiel pünktlich an und beide bisher ungeschlagenen Teams begannen gleich stark und ließen nichts anbrennen. Ein rüdes Foul von Cuellar an der Strafraumgrenze zog nicht nur die Gelbe Karte für den Sunderland-Spieler nach sich, sondern auch einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Kolarov hämmerte den Ball von der rechten Strafraumgrenze in den Kasten der Gäste, Mignolet sah dabei nicht gut aus und musste den Ball aus dem Netz fischen.



ManCity drückte, Sunderland hielt stand

Nach dem Tor versteckten sich die Gäste nicht, doch nach einem etwas rasanteren Beginn kehrte nach dem Treffer etwas Ruhe in die Partie ein. Nach 20 Minuten drückten die Gastgeber immer mehr aufs Tor und die Abwehr Sunderlands begann zu wanken, hielt den Angriffen aber noch stand. Sunderland im Gegenzug vermochte es nicht, eigene Angriffe bis in den Strafraum der „Citiziens“ zu tragen. So stand es zur Halbzeit 1:0 für die Gastgeber.

Beide Teams munter aus der Kabine und Mancini mit glücklicher Hand

Wie die erste Hälfte begann auch Hälfte zwei rasant und beide Teams drückten auf die Tore. Gleich nach Wiederanpfiff konnte Sunderland noch auf der Linie retten und auf der Gegenseite köpfte Fletcher in die linke Ecke, doch Hart hatte seine Hände schnell genug dazwischen. Es wäre aber ohnehin Abseits gewesen. Nach einer knapp gespielten Stunde musste Mario Balotelli das Feld verlassen und für Sergio Agüero Platz machen. Der Italiener blieb heute sehr blass, dafür machte sich die Einwechselung des Argentiniers sofort bezahlt. Der Torschütze zum 1:0, Kolarov, gab den Ball von links in Zentrum und der frische Mann machte gleich das 2:0 (60.).

ManCity blieb am Ball und wollte das 3:0

Die Gastgeber drückten immer weiter auf das Tor von Sunderland. Eine Chance jagte die nächste, doch der Ball konnte zunächst nicht im Tor untergebracht werden. Sunderland probierte sich nur sehr zaghaft an Offensivaktionen und kam kaum in die Hälfte des amtierenden Meisters. In den letzten Minuten geschah kaum noch etwas, doch dann gab es in der 89. Minute einen Freistoß von Sunderlands Strafraumgrenze und Milner verwandelt diesen. Manchester siegte am Ende verdient mit 3:0 gegen nun zum ersten Mal in der Saison geschlagene Kicker aus Sunderland.

EURE MEINUNG: Kann Manchester City seinen Titel in dieser Saison verteidigen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig