thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 3. Februar 2013
  • • 17:00
  • • Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: A. Taylor
  • • Zuschauer: 47301
2
ENDE
2

Manchester City lässt Punkte liegen und verliert den Anschluss an die Tabellenspitze

Manchester City lässt Punkte liegen und verliert den Anschluss an die Tabellenspitze

Getty Images

Die „Citizens“ retteten nach einer schwachen Vorstellung einen Punkt gegen Liverpool. Die Titelverteidigung rückt jedoch in weite Ferne.

Manchester. In einem spannenden Spiel ergatterte der FC Liverpool gegen Manchester City einen Punkt. Über weite Strecken waren die Gäste besser, ließen aber zu viel liegen, sodass City ein 2:2 ins Ziel retten konnte. Am Ende bewahrte ein Schnitzer von Liverpools Schlussmann Pepe Reina die Hausherren vor einer Niederlage.

Dzeko schlägt zu, Sturridge gleicht aus

Die Gastgeber gingen mit großem Druck in die Partie. Am Vortag hatte Spitzenreiter Manchester United in Fulham gewonnen und sich weiter abgesetzt. Punkten war also Pflicht. Allerdings musste Trainer Roberto Mancini auf Abwehrchef Vincent Kompany verzichten. Weil der Belgier ausfiel, gaben Matija Nastasic und Joleon Lescott ihr Premier-League-Debüt als Innenverteidiger-Pärchen.

Trotz der neu zusammengestellten Abwehr konnte der FC Liverpool zu Spielbeginn kaum Druck aufbauen. Weil aber auch Manchester wenig überzeugend auftrat, blieb die Anfangsphase der Partie weitgehend ereignislos. Erst Edin Dzeko brachte wieder Schwung ins Spiel. Nach Milners präziser Vorlage war der bosnische Nationalspieler zur Stelle und brachte die „Citizens“ mit dem ersten geordneten Angriff in Front.

Die Freude auf den Ränge hielt jedoch nicht lange an. Denn nur sechs Minuten nach Dzekos Treffer egalisierte Daniel Sturridge die Führung der Gastgeber. Nach Gerrards Zuspiel zog der Angreifer aus dem Stand ab und glich das Spiel für den FC Liverpool aus. Weil sich die Akteure beider Mannschaften in der Folge mit Mittelfeld-Geplänkel begnügten, blieb es beim 1:1.

Gerrard lässt hoffen, Reina patzt

Den besseren Start in die zweite Hälfte erlebten die Gäste, die unerklärlich lethargische „Citizens“ gehörig unter Druck setzten. Dementsprechend ging Liverpool auch in Führung. Mit einem perfekten Volley aus etwa 25 Metern ließ Kapitän Steven Gerrard sein Team auf einen Sieg hoffen.

Keeper Pepe Reina begrub diese Hoffnungen jedoch. Übermotiviert stürmte der Spanier nur fünf Minuten nach Gerrards Führungstreffer aus seinem Tor, um den Ball zu klären, verschätzte sich jedoch und ließ sich die Kugel von Citys Angreifer Kun Aguero stibitzen. Mit einem präzisen Schlenzer glich der Argentinier aus dem Nichts aus und stellte damit gleichzeitig den Endstand her.

Denn trotz einiger guter Möglichkeiten für beide Teams blieb es beim Remis. Zufrieden wirkte bei Manchester City am Ende keiner. Die Chancen auf die Meisterschaft sind mit dem Punktverlust gegen den FC Liverpool deutlich gesunken

EURE MEINUNG: Ist Manchester Uniteds Meisterschaft jetzt sicher oder kann City noch aufholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig