thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 24. Februar 2013
  • • 14:30
  • • Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: A. Marriner
  • • Zuschauer: 47256
2
ENDE
0

Manchester City gewinnt Spitzenspiel gegen Chelsea

Manchester City gewinnt Spitzenspiel gegen Chelsea

festejo Tevez y Agüero

Der Meister setzte sich letzten Endes verdient durch und festigte somit den zweiten Platz. Chelsea hingegen muss den Blick nun nach hinten richten.

Manchester. Manchester City hat das Verfolgerduell in der englischen Premier League gegen den FC Chelsea mit 2:0 (0:0) gewonnen und den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Yaya Toure (63. Minute) und Carlos Tevez (85.) machten den Sieg des Meisters perfekt.

Hart hält den Elfmeter

Im ersten Durchgang waren die Gastgeber die gefährlichere Mannschaft. Die größte Chance zur Führung hatte Innenverteidiger Matija Nastasic, als er nach einer Ecke von David Silva völlig unbedrängt zum Kopfball kam. Allerdings konnte Torwart Petr Cech den Ball mit einem guten Reflex noch abwehren und Chelsea so vor einem Rückstand bewahren.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel brachte Joe Hart Demba Ba im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Andre Marriner entschied auf Strafstoß für Chelsea. Manchesters Torwart machte seinen Fehler allerdings gleich wieder wett und wehrte den Elfmeter von Frank Lampard ab.

Toure besorgt die Führung

Nach etwas mehr als einer Stunde brachte Yaya Toure City dann verdientermaßen in Führung. Der Ivorer konnte mehr oder weniger ohne Gegenwehr in den Strafraum dribbeln und ließ Petr Cech aus kurzer Distanz dann keine Abwehrchance.

Entscheidung durch Tevez

Chelseas Trainer Rafael Benitez setzte am Ende dann alles auf eine Karte. Zunächst wechselte er die Offensivspieler Oscar und Victor Moses ein, zehn Minuten vor dem Ende brachte er auch noch Fernando Torres. Torgefahr strahlte Chelsea allerdings trotzdem nicht mehr aus, stattdessen sorgte Carlos Tevez fünf Minuten vor dem Ende mit einem Distanzschuss für den 2:0-Entstand.

EURE MEINUNG: War der Sieg verdient? Kann City United noch einmal gefährlich werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig