thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 21. März 2012
  • • 20:45
  • • Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: M. Dean
  • • Zuschauer: 46324
2
ENDE
1

Manchester City dreht das Spiel, Tevez legt auf: 2:1-Sieg gegen Chelsea

Manchester City dreht das Spiel, Tevez legt auf: 2:1-Sieg gegen Chelsea

Getty Images

Das Etihad bleibt eine Festung: Dank Agüero und Nasri können die Citizens doch noch jubeln und bleiben United auf den Fersen.

Manchester. Mit einem 2:1-Sieg hat sich Manchester City in der Premier League wieder auf einen Punkt an ManUnited herangepirscht. Nach Rückstand drehten die Citizens in der zweiten Hälfte das Spiel, Agüero per Elfmeter und Nasri nach Vorarbeit des eingewechselten Carlos Tevez sorgten für die Treffer und den Sieg gegen den FC Chelsea.

Terry verletzt, Tevez auf der Bank

Die Citizens mussten innen Kompany und Lescott ersetzen, was hieß, dass Micah Richards neben Kolo Toure verteidigte, rechts Zabaleta. Agüero und Balotelli in vorderster Front, Tevez tatsächlich auf der Bank. Chelsea vermisste den verletzten Terry in der Startformation, dessen Platz Gary Cahill einnahm, vorn bekam Torres nach seinem Doppelpack gegen Leicester von Beginn an seine Chance.

Nasri an die Latte

Direkt ging City in die Offensive, die erste Ecke nach kaum einer Minute, Zabaleta vergab im Anschluss die erste Schusschance. Mata ebenso vorbei in der achten Minute, dann fand Toures kluger Steilpass Nasri auf links, der den Ball mit der Brust kontrollierte – und die Latte traf, beinahe ein Lupfer! Das hätte das 1:0 sein können, doch City versuchte es weiter, hatte mehr Ballbesitz und kontrollierte die Partie.

Balotelli vorbei

Es dauerte bis zur 30., als Balotelli nach Fehlpass von Lampard fast allein auf den Kasten von Cech zugehen durfte, den Ball an demselben vorbeibrachte – aber auch am Tor – weiter 0:0. Offensiv bisher zu wenig von den Blues, die sich jedoch in der Abwehr langsam fanden. Viel passierte bis zur Pause nicht mehr, so ging es mit dem 0:0 in die Kabine.

Nasri zum Zweiten an die Latte

Schnell waren beide Teams wieder auf Betriebstemperatur, nur Balotelli blieb in der Kabine und wurde von Barry ersetzt. Erste echte Chance dann über links für City: Nasri schlug eine scharfe Flanke, die sich aufs Tor drehte und von Cech mit Mühe an die Latte gelenkt werden konnte, zweites Aluminium für den Franzosen! Zabaleta machte den Ball nochmal heiß, aus dem Gewühl Silva dann vorbei.

Schock durch Cahill

Dann Ecke Chelsea in der 60. Minute: Mata schlug sie, Barry lenkte den Ball unfreiwillig in die Mitte, dort schoss Gary Cahill, Yaya Toure fälschte ab – und Tor! Glücklicher Treffer, glückliche Führung für die Blues. Das war der Moment für Mancini Tevez einzuwechseln, Comeback für den argentinischen Stürmer, der für de Jong kam.



Nasri der Entscheider, Tevez legt auf

Doch aus dem Spiel heraus keine großen Gelegenheiten, bis in der 77. Essien den Ball an die Hand bekam – Elfmeter für City! Agüero trat an, verlud Cech, der Ausgleich! Nun war es ein offener Schlagabtausch, City wollte die drei Punkte unbedingt, auch Dzeko inzwischen im Spiel. Und es wirkte: In der 87. Nasri auf Tevez, der lässt prallen und spielt den Doppelpass auf engstem Raum, Nasri geht durch und vollendet kühl zum 2:1 – das Spiel war gedreht und hatte seine Geschichte: Nasri erst mit zweifachem Lattentreffer, dann Siegtorschütze, Tevez der Vorbereiter – das war doch was! City also erneut daheim erfolgreich und weiterhin im Nacken von United nach dem verdienten 2:1-Sieg.

Eure Meinung: Wie habt Ihr das Spiel gesehen?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig