thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 6. November 2012
  • • 20:45
  • • Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: P. Rasmussen
  • • Zuschauer: 40222
2
ENDE
2

Manchester City nur Remis gegen Ajax Amsterdam

Manchester City nur Remis gegen Ajax Amsterdam

Proshots

Nach einem frühen 0:2-Rückstand kämpfte sich die Mancini-Elf zurück in die Partie. Zu einem Dreier reichte es trotz aufopferungsvoller Leistung letztlich aber nicht.

Manchester. Manchester City kam am 4. Spieltag der Champions League, im Heimspiel gegen Ajax Amsterdam, nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Der englische Meister bleibt damit weiterhin auf dem letzten Platz der Gruppe D und hat nur noch minimale Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale.

Agüero wieder in der Startelf

Die Gastgeber starteten im Vergleich zum Ligaspiel gegen West Ham United mit drei Veränderungen. Für Edin Dzeko, Mario Balotelli und Kolo Toure rückten Kun Agüero, Javi Garcia und Pablo Zabaleta in die Startformation. Gäste-Trainer Frank de Boer wechselte hingegen zweimal: Niklas Moisander und Derk Boerrigter ersetzten Stefano Denswil und Tobias Sana.



De Jong schockt City

Die Partie begann sehr zerfahren, beide Mannschaften leisteten sich leichte Fehler im Spielaufbau. Wie aus dem nichts ging Amsterdam schließlich nach einer Ecke von Ryan Babel in Führung. Innenverteidiger Niklas Moisander versuchte den Ball per Direktabnahme Richtung Tor zur buxieren, aber verzog – doch am langen Pfosten stand Siem de Jong goldrichtig und brachte den Ball aus spitzem Winkel im Netz unter (10.).

Manchester bekam anschließend kaum Zugriff auf das Spiel, reagierte regelrecht geschockt. Nur wenige Minuten nach dem ersten Treffer klingelte es erneut im Tor von Joe Hart. Nach einem erneuten Eckstoß, dieses Mal von Christian Eriksen, war wieder De Jong zur Stelle und nickte zum 2:0 ein (17.).

Anschlusstreffer durch Toure

Anschließend öffneten die Gastgeber ihr Visier und spielten gezielter nach vorne. Der Einsatz wurde prompt belohnt: Nach einem wunderschönen Pass von Samir Nasri auf Yaya Toure, nahm dieser den Ball mit der Brust an und vollende per Halbvolley zum Anschlusstreffer – die Partie war wieder offen (22.). Noch vor dem Seitenwechsel hatte Zabaleta, nach Zuspiel von Gareth Barry, die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Kenneth Vermeer im Tor der Gäste (31.).

Agüero gleicht aus

Nach dem Seitenwechsel ging die Elf von Trainer Roberto Mancini mit der Einwechslung von Mario Balotelli für Javi Garcia höheres Risiko. Die „Citizens“ steigerten auch den Druck, konnten sich jedoch zunächst keine zwingenden Chancen herausspielen. Die erste Gelegenheit im zweiten Durchgang hatten die Gäste durch einen Fernschuss vom Doppeltorschützen De Jong (57.).

In der 74. Minute war es dann soweit. Nach einem weiten Abschlag von Torwart Hart, verlängerte Toure den Ball per Kopf in den Lauf von Agüero, der frei vor Vermeer auftauchte und zum 2:2 einschob. Zu mehr reichte es am Ende jedoch nicht. Somit bleibt Manchester City weiterhin ohne Sieg das Schlusslicht der Gruppe D.

EURE MEINUNG: Wäre für Manchester City mehr drin gewesen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig