thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 22. Dezember 2012
  • • 20:00
  • • Estadio La Rosaleda, Málaga
  • Schiedsrichter: Alejandro José Hernández Hernández
  • • Zuschauer: 28004
3
ENDE
2

3:2! Roque Santa Cruz und der FC Malaga rocken Real Madrid

3:2! Roque Santa Cruz und der FC Malaga rocken Real Madrid

Getty Images

Dank zwei Toren vom ehemaligen Bundesligastürmer und einer hervorragenden Leistung der Gastgeber geht Real Madrid erneut als Verlierer vom Platz.

Malaga. Im Topspiel der Primera Division schlägt der FC Malaga Real Madrid mit 3:2. In einem spannenden Spiel war am Ende Roque Santa Cruz Matchwinner. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer traf nach seiner Einwechslung doppelt und war damit maßgeblich am Sieg seiner Mannschaft beteiligt.

Casillas und Modric auf der Bank

Bereits vor dem Spiel gab es die erste faustdicke Überraschung: Iker Casillas musste seinen Platz im Tor räumen. Stattdessen durfte Adan von beginn an ran. Auch Modric musste herausrotieren.

Malaga spielt mit

Nach hitzigen Anfangsminuten mit einer guten Freistoss-Chance von Ronaldo (3.) übernahmen die Gastgeber  die Kontrolle und drückten auf das Tor von Madrid. Real enttäuschte auf ganzer Linie, in der Defensive standen sie aber sicher.

Ronaldo und Di Maria stürmen

Erst nach der ersten Chance nach einem Konter von Ronaldo (25.) wachten die Gäste auf. Di Maria (27.), Ronaldo (36.) und Pepe hatten bis zur Pause gute Gelegenheiten, Malaga ließ stark nach. Das Tor traf der Favorit jedoch nicht. Dementsprechend lautete der Pausenstand 0:0.

Führung für Gastgeber

Die zweite Hälfte begann mit einem Blitztor für Malaga. Joaquin legte auf Isco, der schön zum 1:0 vollendete. Der Tabellenvierte gab daraufhin erst richtig Gas, Portillo (52.), Joaquin (53.) und Saviola (55.) hatten beste Chancen, auf 2:0 zu erhöhen.

Real schlägt zurück

Kurze Zeit später sollte sich diese Abschlusschwäche rächen. Über kuriose Umwege schoss Benzema den Ball an das Bein von Sanchez, von wo aus der Ball über die Linie kullerte (66.).

Roque rockt

Doch nicht einmal sieben Minuten später schlugen die Hausherren erneut zu. Roque Santa Cruz vollendete eine schöne Verlängerung von Joaquin im Tor. Nur drei Minuten später passte erneut Joaquin in den Lauf von Santa Cruz, der ins kurze Eck vollendete.

Anschluss reicht nicht

Doch auch die nächste Antwort ließ nicht lange auf sich warten, nach schönem Zusammenspiel vollendete Benzema in der 82. Minute zum Anschlusstreffer.

Real warf dann nochmals alles nach vorne, doch es fehlten am Ende die Mittel, Malaga spielerisch zu schlagen. Kaum Zusammenspiel, kaum erarbeitete Torchancen: Real konnte nur ganz selten seine Klasse aufblitzen lassen.

Malaga rückt damit bis auf zwei  Zähler an Madrid heran, während der Klub aus der Hauptstadt nun schon sieben Punkte hinter Rivale Atletico steht.


EURE MEINUNG: Muss Real nun auch um Platz Zwei zittern?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig