thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 8. Dezember 2012
  • • 18:00
  • • Estadio La Rosaleda, Málaga
  • Schiedsrichter: Carlos Clos Gomez
  • • Zuschauer: 24500
4
ENDE
0

Spanien: Siege für Malaga und FC Valencia

Spanien: Siege für Malaga und FC Valencia

Getty

In der Primera Division setzten sich am Samstagabend die Favoriten durch. Malaga bleibt stark, Valencia kann endlich siegen.

Spanien. Am Samstagabend wurden in der Primera Divison zwischen Nachmittag und Mitternacht vier Partien ausgetragen. Das seit mehreren Spielen ungeschlagene Team von Real Sociedad empfing den FC Getafe, gegen den der FC Malaga zuletzt mit einer 1:0-Nierlage verlor. Gegen den Abstiegskandidaten aus Granada versuchten die Malaganer wieder den Anschluss nach Oben zu finden. Der FC Valencia reiste zum CA Osasuna. Der Champions-Leauge-Teilnehmer verlor zuletzt zwei Spiele in Serie.

Real Sociedad – FC Getafe 1:1 (0:0)

In San Sebastian begannen die Hausherren zwar recht ambitioniert, konnten sich allerdings nur sehr schwer richtige Torchancen erarbeiten. Die Gäste schienen von Beginn an auf Konter zu lauern. Der Ballbesitz der Gastgeber war insgesamt größer. Das Spiel fand allerdings nicht vorm gegnerischen Strafraum sondern größtenteils im Mittelfeld statt. Bis zur Halbzeit blieben die Großchancen aus. Von den Gästen schien auch nach der Hälfte wenig zu kommen. Real Sociedad hingegen, übte immer mehr Druck aus und versuchte es häufig mit langen und hohen Bällen zum gegnerischen Strafraum. Völlig überraschend kam Getafe in der 86. Minute zu einem Konter. Gavilans Flanke fand in Angel Lafita ihren Abnehmer, der zum 1:0-Führungstreffer köpfte. Doch Sociedad drängte auf den Ausgleich und bekam ihn auch in der 90. Minute. Carlos Martinez machte es Lafita gleich und traf ebenfalls mit dem Kopf. Die Flanke kam von De la Bella.

FC Malaga – FC Granada 4:0 (2:0)

Von Beginn des Spiels an, schien der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft zu sein. In der 26. Minute kam der FC Malaga zur verdienten 1:0-Führung durch ein Tor von Joaquin Sanchez. Der FC Granada hatte kaum etwas entgegenzusetzten. So auch beim 2:0 in der 33. Minute. Julio Baptista gelang ein schönes Zuspiel an Javier Saviola, der dann den Ball ins Netz beförderte und seinem Team den nächsten Treffer bescherte. Auch nach der Pause konnten die Gäste den FC Malaga nicht in Bedrängnis setzten. Immerhin versuchte Granada etwas kompakter zu stehen und Malaga an weiteren Torchancen zu hindern. Doch den Abwehrriegel durchbrach Malaga erneut in der 75. Spielminute. Der Torschütze des 1:0, Joaquin Sanchez, flankte den Ball auf Ignacio Camacho, der den Ball ins Tor köpfte und das 3:0 erzielte. Zehn Minuten später kamen die Hausherren auch zu ihrem letzten Treffer. Das 4:0 erzielte Roque Santa Cruz nach einem Zuspiel von Diego Buonanotte.

CA Osasuna – FC Valencia 0:1 (0:0)

Anders als in der Champions League, hat der FC Valencia in der Primera Divison so seine Schwierigkeiten.  In Osasuna spielten die Gäste von Anfang an mit viel Motivation. Die erste Chance verpasste Adil Rami, als er in der 22. Minute mit seinem Kopfball das Tor verfehlte. Valencia zeigte sich bemüht, OSasuna lauerte auf einen Konter und beteilgite sich eher weniger am Spiel mit dem Ball. Die Gäste schafften es nicht bis zur Pause zu einer nennenswerten Chacne zu kommen. Danach blieb Valencia auch weiterhin die stärkere Mannschaft. In der 56. Minute zahlte sich die Gelduld des FC Valencias schließlich aus. Mit einem Tor von Roberto Soldado gelingt den Gästen die 1:0-Führung. Diese brachte Valencia noch sicher über die Zeit. Osasuna kam nicht mehr zu einer Torchance.

EURE MEINUNG: Malaga siegt und bleibt vierter. Was ist bis zum Saisonende noch drin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig