thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 13. März 2014
  • • 19:00
  • • Stadion Vasil Levski, Sofia
  • Schiedsrichter: C. Turpin
  • • Zuschauer: 41085
0
ENDE
3

Roman Bezjak, Stürmer von Ludogorets Razgrad aus Bulgarien

Außenseiter Ludogorets will unkonstantes Valencia überraschen

Roman Bezjak, Stürmer von Ludogorets Razgrad aus Bulgarien

Die Bulgaren schafften gegen Lazio in der vorigen Runde eine Überraschung. Doch jetzt geht es gegen einen Gegner, der seit sieben Spielen in Europa ungeschlagen ist.

Berlin. Wenn die Außenseiter von Ludogorets Razgrad weiterhin in der Europa League für Furore sorgen wollen, dann müssen sie gegen den FC Valencia im Achtelfinale bestehen. Die Bulgaren überraschten Lazio Rom im Sechzehntelfinale und sicherten sich damit ihr Ticket für das spannende Duell gegen die Spanier, die den Vorgänger-Wettbewerb der Europa League, den UEFA-Cup, im Jahr 2004 gewinnen konnten.

Bereits in der Gruppenphase überraschte Ludogorets, indem das Team zwei Mal gegen die PSV Eindhoven siegte und sich in einer Gruppe mit Chernomorets und Dinamo Zagreb mit sechs Punkten Vorsprung den ersten Platz sicherte. Fünf ihrer sechs Spiele gewann Ludogorets in der Gruppe B und vertraut insgesamt auf die Heimstärke: Nur drei von 24 Duellen in der eigenen Ludogorets Arena hat die Mannschaft in dieser Saison in allen Wettbewerben verloren.

Das Team von Trainer Stoycho Stoev feierte sein Debüt in Bulgariens erster Liga erst im Jahr 2011 - und hat seitdem mit zwei Titeln in Serie von sich reden gemacht. Die traditionell starken, großen Klubs aus der Hauptstadt, ZSKA Sofia und Levski Sofia, hatten zuletzt regelmäßig das Nachsehen. Stoev ersetzte im Juli Ivaylo Petev und seitdem läuft es richtig gut: Ludogorets steht an der Tabellenspitze in Bulgarien und hat nun die Chance, ins Viertelfinale der Europa League einzuziehen.

Alles aus der Europa League bei Goal

Der Star der Mannschaft war in der Europa League bislang Stürmer Roman Bezjak, dem sechs Tore in sieben Spielen gelangen. In den letzten acht Partien in allen Wettbewerben kassierte Ludogorets keine Niederlage, doch im Spitzenspiel beim Zweitplatzierten Litex Lovech gab es am Sonntag nur ein torloses Unentschieden.

Valencia geht ebenfalls mit einer Punkteteilung ins Spiel. Athletic Bilbao glich am Sonntag noch einen Rückstand aus und sicherte sich ein 1:1. Die Spanier sind seit drei Spielen in allen Wettbewerben sieglos und stehen in der Primera Division auf dem achten Platz, sieben Punkte hinter einem Europapokal-Rang. Nach einer peinlichen 0:3-Heimniederlage gegen Swansea City zum Auftakt der Gruppenphase hat Valencia eine Serie gestartet: Seit sieben Duellen ist die Mannschaft in der Europa League ungeschlagen und gewann die Gruppe A mit fünf Punkten Vorsprung.

In der Saison 2011/12 erreichte Valencia das Halbfinale des Wettbewerbs, wo gegen den späteren Sieger Atletico Madrid Schluss war. Der neue Trainer Juan Antonio Pizzi, der im Dezember Miroslav Djukic ersetzte, saß schon beim Sieg gegen Dynamo Kiew (Gesamtergebnis 2:0) auf der Bank - und will jetzt gegen den Außenseiter aus Bulgarien noch mehr.

EURE MEINUNG: Wer kommt weiter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Redaktionstipp

Für den Außenseiter aus Bulgarien ist der FC Valencia mindestens eine Nummer zu groß. Der Tabellenachte aus Spanien beherrscht die Begegnung und kommt am Ende zu einem ungefährdeten Erfolg, der fast schon das Viertelfinale bedeutet.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Ludogorets

Valencia

Siege
0
0
2
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

FK Ludogorets 1947 Razgrad RAZ
FK Ludogorets 1947 Razgrad Ludogorets
Unentschieden
Valencia Club de Fútbol VAL
Valencia Club de Fútbol Valencia
24%
62%

Top 3 Tipps

FK Ludogorets 1947 Razgrad RAZ
0 - 2
Valencia Club de Fútbol VAL
FK Ludogorets 1947 Razgrad RAZ
1 - 2
Valencia Club de Fútbol VAL
FK Ludogorets 1947 Razgrad RAZ
1 - 3
Valencia Club de Fútbol VAL

Dazugehörig