thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 9. November 2013
  • • 16:00
  • • Anfield, Liverpool
  • Schiedsrichter: M. Jones
  • • Zuschauer: 44768
4
ENDE
0

Roundup Premier League: Hazard rettet Chelsea einen Punkt - Liverpool schießt Fulham ab

Die Blues lagen gegen West Bromwich Albion bis kurz vor Schluss zurück, bis Hazard noch den Ausgleich erzielte. Liverpool gab sich gegen Fulham keine Blöße.

London. Der FC Chelsea kam im Heimspiel gegen West Bromwich Albion nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Eden Hazard sorgte in letzter Minute für den Punktegewinn der Blues. Der FC Liverpool siegte gegen den FC Fulham souverän - Luis Suarez schlug doppelt zu.

FC Chelsea - West Bromwich Albion 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 Eto'o (44.), 1:1 Long (61.), 1:2 Sessegnon (68.), 2:2 Hazard (90.)

Nach 65 Spielen ist die Super-Serie von Jose Mourinho beinahe gerissen. So lange ist der Portugiese als Trainer von Chelsea ohne Heimniederlage in der Premier League. Erst Eden Hazards umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit rettet jedoch die Serie. Dabei war sein Einsatz lange ungewiss.

Mourinho war vor dem Spiel gnädig: Youngster Hazard durfte nach seiner Suspendierung gegen Schalke sogar von Beginn an auflaufen. Der Belgier hatte sich unter der Woche ein Spiel seines Ex-Klubs OSC Lille angesehen und daraufhin eine Trainingseinheit verpasst. Gegen West Bromwich war Hazard sichtlich bemüht und setzte seine Mitspieler mehrmals gut in Szene.

Trotzdem dauerte es eine Halbzeit, bis der Favorit seiner Rolle gerecht wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Samuel Eto'o die Führung. Vorausgegangen war ein Torschuss von Hazard, den die Gäste nach Parade von Glyn Myhill nicht geklärt bekamen. Zufrieden konnte Mourinho dennoch nicht sein. Vom Tabellenzweiten kam insgesamt recht wenig.

Das sollte sich in der zweiten Hälfte rächen. West Bromwich kam immer besser in die Partie. Folgerichtig der Ausgleich durch Shane Long per Kopfball. Chelsea war geschockt, Mourinho tobte wütend an der Linie. Und es kam noch schlimmer für: Sieben Minuten später ließ Petr Cech einen eher harmlosen Schuss von Stephane Sessegnon durchrutschen. Der späte Ausgleich sicherte zumindest einen Punkt. Trotzdem muss Chelsea damit Liverpool den zweiten Platz überlassen, West Bromwich verschafft sich etwas Luft auf die Abstiegsränge.

FC Liverpool - FC Fulham 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 Amorebieta (23./Eigentor), 2:0 Skrtel (26.), 3:0 Suarez (36.), 4:0 Suarez (54.)

Sascha Riether durfte das Gastspiel seines FC Fulham nur von der Tribüne aus verfolgen. Der Ex-Kölner musste in Liverpool das erste seiner drei-Spiele-Sperre absitzen und sah zu Beginn starke Gastgeber, die schon in der ersten Minute durch Daniel Agger in Führung hätten gehen müssen.

Die starke Anfangs-Offensive der Gastgeber wurde nach 23 Minuten auch belohnt: Steven Gerrards Flanke lenkte Fulhams Fernando Amorebieta unglücklich ins eigene Tor. Nur drei Minuten später legte Martin Skrtel erneut nach einer Gerrard-Vorlage per Kopf zum 2:0 nach. Dem Liverpooler Angriffswirbel war auch in der Folge kein Kraut gewachsen. Luis Suarez erhöhte nach feinem Steilpass von Jordan Henderson noch vor der Pause auf 3:0. Später ließ der Uruguayer noch das 4:0 folgen; sein fünfter Treffer in den letzten drei Spielen!

Liverpool hat sich damit eindrucksvoll von der Niederlage im Spitzenspiel gegen Arsenal erholt und bleibt weiter am Führungsduo dran. Der FC Fulham muss sich nach der dritten Niederlage in Folge auf harte Wochen im Premier-League-Keller einstellen.

EURE MEINUNG: Hätte West Brom den Sieg verdient gehabt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig