thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 27. April 2014
  • • 15:05
  • • Anfield, Liverpool
  • Schiedsrichter: M. Atkinson
  • • Zuschauer: 44726
0
ENDE
2

Premier League: Gerrard patzt - Chelsea dran an Liverpool

Liverpool dominiert destruktive Blues nach Belieben - doch dann patzt die Vereinsikone. Demba Ba schlägt zu, Willian macht den Deckel drauf. Chelsea ist wieder dran an Platz eins.

Liverpool. Der Kampf um die Meisterschaft in der Premier League ist wieder offen. Spitzenreiter FC Liverpool vergab am 36. Spieltag im Spitzenspiel gegen den FC Chelsea die Vorentscheidung und unterlag mit 0:2 (0:1). Demba Ba erzielte trotz drückender Überlegenheit der Gastgeber die Führung (45.+3), Willianbesorgte den Endstand (90.+4).

Aufreizendes Verzögern, verschleppte Spielzüge, eine ultra-defensive Ausrichtung - Chelsea war jedes Mittel recht, um Liverpool von der Vorentscheidung im Titelkampf abzuhalten. Schon nach einer halben Stunde zeigte Referee Martin Atkinson mahnend auf die Uhr, Luis Suarez quittierte die destruktive Mourinho-Taktik mit höhnischem Applaus.

So gab es vor dem Gang in die Kabinen drei Minuten Nachspielzeit - zum Leidwesen der Gastgeber. In der letzten Minute der Dreingabe unterlief ausgerechnet Steven Gerrard ein haarsträubender Fehler. Der Kapitän rutschte rund 40 Meter vor dem eigenen Tor als letzter Mann aus, der bis dato unsichtbare Demba Ba schnappte sich den Ball und schoss zum schmeichelhaften 1:0 ein.

Schürrle hat 2:0 auf dem Fuß

Zuvor spielte fast nur Liverpool, trat gewohnt druckvoll auf und knackte wiederholt Jose Mourinhos Abwehrriegel. Die Führung wäre längst verdient gewesen - stattdessen patzte Gerrard. Die Reds antworteten nach dem Seitenwechsel mit wütenden Angriffen, doch Chelsea verteidigte clever und kam durch Schürrle fast zur Vorentscheidung (63.).

Liverpool intensivierte sein Powerplay abermals und wollte zumindest den Punkt retten. In der Nachspielzeit riskierten die Reds alles und fingen sich das 0:2. Einwechselspieler Fernando Torres bediente frei vor Simon Mignolet den ebenfalls gekommenen Willian, der nur noch einschieben musste. Chelsea rückt auf zwei Punkte an die Reds heran und ist zwei Spieltage vor Schluss wieder voll im Rennen.

EURE MEINUNG: Hat Chelsea verdient gewonnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig