thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 22. März 2013
  • • 18:00
  • • Stadion Maksimir, Zagreb
  • Schiedsrichter: C. Çakιr
  • • Zuschauer: 35722
2
ENDE
0

2:0 dank Bundesliga-Stars - Ivica Olic und Mario Mandzukic schießen Kroatien zu Sieg über Serbien

2:0 dank Bundesliga-Stars - Ivica Olic und Mario Mandzukic schießen Kroatien zu Sieg über Serbien

Getty

Dank der Treffer von Olic und Mandzukic hat Kroatien einen großen Schritt Richtung Brasilien 2014 gemacht. Das Spiel gegen Serbien war außerdem das allererste gegen den Nachbarn.

Zagreb. In der WM-Qualifikationsgruppe A für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien hat Kroatien einen wichtigen Schritt zur Endrunde getan. Die Mannschaft gewann gegen den Nachbarn aus Serbien mit 2:0 (2:0) und hat den Abstand auf den dritten Platz weiter ausgebaut. Die Tore für die Kroaten erzielten Mario Mandzukic (23.) und Ivica Olic (37.). Dieses Spiel war das allererste zwischen den beiden Staaten, die aus dem zerfallenen Jugoslawien entstanden waren.

Mandzukic und Olic sorgen für Führung

Die erste Aufregung im Spiel gab es, als Mario Mandzukic den Ball in der 15. Minute im Tor der Serben unterbrachte, der Schiedsrichter jedoch zurecht auf Abseits entschied. Kroatien war über weite Strecken die überlegene Mannschaft, Serbien verlegte sich aufs Kontern. In der 23. Minute war der Bann gebrochen. Ein katastrophaler Freistoß der Serben in der eigenen Hälfte von Alexander Kolarov leitete einen Konter über Ivan Rakitic und Ivica Olic ein, den Mario Mandzukic aus fünf Metern zum 1:0 abschloss. Eine Co-Produktion von (Ex-)Bundesligaspielern.

Chancen blieben in der umkämpften, aber nicht unfairen Partie Mangelware, Gefahr entstand über Standards. Dario Srna brachte eine scharfe Freistoßflanke von der rechten Seite perfekt an die Fünfmeterkante und Olic musste nur noch einschieben, 2:0 (37.). Nach der Pause versuchte es Kolarov mit einem Distanzschuss, um seine Schuld bei beiden Gegentoren wieder gutzumachen, scheiterte jedoch an Torhüter Stipe Pletikosa. Danach übernahm Kroatien aber wieder die Kontrolle über das Spiel, vor allem Luka Modric verteilte den Ball sehr stark im Mittelfeld, zeigte aber auch Eifer nach vorne und versuchte es mit gefährlichen Distanzschüssen.

Sieg in zweiter Hälfte verwaltet

Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit hatte Kroatien die Chance, die Führung auszubauen, doch Olic und Niko Kranjcar vergaben mehrfach. Serbien versuchte gegen Ende noch einmal, den Rückstand zu verkürzen und kam in der 77. Minute brandgefährlich vor das kroatische Tor. Pletikosa ließ einen Schuss von Filip Duricic nur prallen, aber Filip Djordjevic konnte den Keeper aus wenigen Metern im Nachschuss nicht überwinden. Näher kam Serbien dem Tor der Hausherren nicht mehr und so blieb es beim 2:0.

EURE MEINUNG: Ist Kroatien gut genug, um sich für die WM zu qualifizieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig