thumbnail Hallo,
Live

Weltmeisterschaft

  • 14. Juni 2014
  • • 18:00
  • • Estádio Governador Magalhães Pinto, Belo Horizonte, Minas Gerais
  • Schiedsrichter: M. Geiger
  • • Zuschauer: 57174
3
ENDE
0

James Rodriguez ist Kolumbiens Hoffnungsträger

Kolumbiens Hoffnungen ruhen gegen Griechenland auf dem neuen Valderrama

James Rodriguez ist Kolumbiens Hoffnungsträger

Colombia Midfielder James Rodriguez

Kolumbien muss in Brasilien ohne Radamel Falcao auskommen. Die Hoffnungen des Geheimfavoriten liegen vor dem Auftakt gegen Griechenland am Samstag auf James Rodriguez.

Belo Horizonte. Radamel Falcao rennt, Falcao dribbelt, Falcao trifft wie immer. Doch zum Schrecken aller Kolumbianer wirbelt "El Tigre", der Tiger, nur virtuell - in seinem neuen Videospiel "Falcao vs. Aliens" nimmt es der Super-Stürmer vom AS Monaco gleich mit mehreren intergalaktischen Monstern auf.

In Brasilien, in der bitteren Realität, müssen die "Cafeteros" hingegen auf ihren Anführer und Torgaranten verzichten. Nach einem Kreuzbandriss hofften die Kolumbianer vergebens auf eine Wunderheilung des 60-Millionen-Mannes. Ein noch weithin unbekanntes Milchgesicht trägt nun die Hoffnungen der Nation auf seinen schmalen Schultern.

"Schmerzvoll und traurig", nannte Trainer Jose Pekerman den Ausfall seines Stars. Mit dem Aus für Falcao, der die Südamerikaner mit neun Treffern in der Quali fast im Alleingang nach Brasilien schoss, wurden für Pekerman die schlimmsten Befürchtungen wahr - als müsste Bundestrainer Joachim Löw neben Marco Reus noch auf Mesut Özil und Philipp Lahm verzichten. Doch der Argentinier, der in Adrian Ramos (wechselt nach der WM von Hertha BSC zu Borussia Dortmund) nur einen Bundesligaprofi nominierte, glaubt nach dem ersten Schock weiter an sein Team. Das Viertelfinale soll es für die Kolumbianer bei der ersten WM-Teilnahme seit 1998 schon mindestens sein.

"Wir glauben an unsere Mannschaft", sagte Pekerman vor dem Auftakt in Gruppe C gegen Griechenland (Samstag, 18 Uhr/MESZ im Goal-Liveticker): "Wir haben hohe Ambitionen und sind bereit, etwas Großes zu erreichen." Und Falcao meinte: "Das ist die härteste Zeit meiner Karriere. Aber ich werde versuchen, die Mannschaft mit meiner Kraft so gut es geht zu unterstützen. Wir haben trotzdem tolle Stürmer."

Schafft "El Pibe Nueva" der Durchbruch?

Nach dem Ausfall des Heilsbringers Falcao hoffen Fans und Experten rund um den Geheimfavoriten nun auf den endgültigen Durchbruch von James Rodriguez. Das 22 Jahre alte Bürschchen vom Falcao-Klub Monaco wird in seiner Heimat schon als Nachfolger des legendären Carlos Valderrama gehandelt. Da der Ex-Spielmacher mit der Löwenmähne den Spitznamen "El Pibe" (Das Kind) trägt, ist der Flügelstürmer in Kolumbien mittlerweile nur noch als "El Pibe Nueva" (Das neue Kind) bekannt. Dabei ist Rodriguez nicht nur trickreich und passsicher, sondern im Gegensatz zu Valderrama auch nicht gerade lauffaul.

"Schon als Junge habe ich Carlos verehrt und wollte immer so sein wie er. Er war mein Held, und ich bin sehr stolz, seine Rückennummer 10 zu tragen", sagt Rodriguez, der mit Daniela Ospina, der Schwester des kolumbianischen Torhüters David Ospina verheiratet ist. Die Volleyball-Nationalspielerin schenkte Rodriguez, der im vergangenen Sommer vom FC Porto für 45 Millionen Euro ins Fürstentum gewechselt war, Töchterchen Salome. Sie ist sein ganzer Stolz.

Sokratis peilt Achtelfinale an

Mit neun Treffern und 13 Vorlagen führte Rodriguez Monaco auf Platz zwei in der französischen Ligue 1. Mit seinen Ideen und Tempodribblings soll, nein muss der auch oft "James Bond" genannte Jüngling sein Team gegen die biederen Griechen um Innenverteidiger Sokratis (Dortmund) zum Sieg führen. Drei Punkte sind zum Auftakt vor den Partien gegen die Elfenbeinküste und Japan fest eingeplant. Doch die Griechen wollen sich nicht schon vorher ergeben. "Favoriten sind die Teams, die aktuell die beste Form haben", sagte Sokratis fifa.com und peilt selber das Achtelfinale an.

"James ist der Spieler, der Kolumbien viele Jahre gefehlt hat", sagt Valderrama: "Er ist talentiert, spielt konstant, und er bringt große Leidenschaft mit. Er hat das Potenzial, um der beste kolumbianische Fußballer aller Zeiten und vielleicht einer der besten der Welt zu werden." Spätestens dann würde Rodriguez auch sein eigenes Videospiel bekommen.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Kolumbien

Griechenland

Siege
1
0
0
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Colombia COL
Colombia Kolumbien
Unentschieden
Greece GRC
Greece Griechenland
65%
22%

Top 3 Tipps

Colombia COL
2 - 0
Greece GRC
Colombia COL
2 - 1
Greece GRC
Colombia COL
1 - 0
Greece GRC

Dazugehörig