thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 28. Dezember 2013
  • • 18:00
  • • Kadir Has Şehir Stadı, Kayseri
  • Schiedsrichter: T. Ozkalfa
1
ENDE
3

Fenerbahce ist in der Türkei einsame Spitze

Süper Lig: Fenerbahce explodiert in Hälfte zwei, Galatasaray auf Platz zwei

Fenerbahce ist in der Türkei einsame Spitze

AA

Fenerbahce bleibt souverän an der Spitze der Süper Lig. Auch Galatasaray gewann bei Kayersi Erciyesspor und sichert sich Platz zwei.

Istanbul. Fenerbahce lässt in der Türkei nicht federn und schockt die Konkurrenz mit dem nächsten Kantersieg. Galatasaray hat indes die Hinrunde mit einem 3:1-Auswärtserfolg bei Kayseri Erciyesspor abgeschlossen und überwintert damit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Fenerbahce - Kayserispor 5:1

Tore: 1:0 Cristian Baroni (Handelfmeter, 52.), 1:1 Bobo (59.), 2:1 Moussa Sow (61.), 3:1 Mehmet Topal (63.), 4:1 Emmanuel Emenike (70.), 5:1 Caner Erkin (75.)

Das letzte Spiel der Hinrunde in der Süper Lig endete mit einem klaren 5:1-Sieg von Fenerbahce über Kayserispor. Nach torloser erster Halbzeit ging Fener durch Cristian Baroni in Führung (52.). Kayseri konnte durch Bobo (59.) ausgleichen, doch Fener ließ nicht locker. Moussa Sow (61.), Mehmet Topal (63.), Emmanuel Emenike (70.) und Caner Erkin (75.) sorgten für das deutliche Ergebnis.

Nach 52 Minuten war es für Cristian Baroni endlich so weit. Der Brasilianer war der auffälligste Mann bei Fener und hatte schon im ersten Durchgang bei jeder Gelegenheit den Abschluss gesucht, war aber ohne Torerfolg geblieben. Als seine Mannschaft dann nach der Halbzeit einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen bekam, trat Baroni an, verwandelte sicher und sorgte für die Führung.

Das deutliche Endergebnis lässt es nicht vermuten, doch die abstiegsgefährdeten Gäste hielten vor allem im ersten Durchgang ordentlich mit und sorgten immer wieder mit gefährlichen Vorstößen für Entlastung. Auch nach dem ersten Gegentreffer ließ sich die Mannschaft von Robert Prosinecki nicht hängen und antwortete mit dem schnellen Ausgleich durch Bobo (59.).

Doch Fener ließ sich nicht beeindrucken und schoss im Minutentakt einen Kantersieg heraus. Bei den Treffern durch Moussa Sow (61.), Mehmet Topal (63.) und Emmanuel Emenike (70.) war Baroni erneut als direkter Vorlagengeber bzw. als Initiator beteiligt. Caner Erkin besorgte dann mit einem Traumtor aus der Distanz (75.) das 5:1 und setzte den Schlusspunkt unter eine sehr erfolgreiche Hinrunde von Fenerbahce, die man mit acht Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Galatasaray abschließt, Kayserispor verliert immer weiter den Anschluss ans rettende Ufer.

Kayseri Erciyesspor - Galatasaray 1:3 (0:3)

Tore: 0:1 Wesley Sneijder (2.), 0:2 Burak Yilmaz (13.), 0:3 Felipe Melo (34.), 1:3 Yasin Öztekin (54.)

Drei Toren in den ersten 34 Minuten! Gala sicherte sich den ersten Auswärtserfolg seit fast drei Monaten schon frühzeitig. Zunächst waren Wesley Sneijder (2.) und Burak Yilmaz (13.) erfolgreich, nach einem Torwartfehler des ansonsten starken Bojan Jorgacevic baute Felipe Melo auf 3:0 aus. Gala hatte Spiel und Gegner im ersten Durchgang jederzeit unter Kontrolle, der Gastgeber leistete aber auch kaum Gegenwehr.

Nach dem Seitenwechsel folgte eine kurze Drangperiode von Kayseri Erciyesspor. Der Anschlusstreffer von Yasin Öztekin (54.) ließ kurzzeitig Hoffnung aufkeimen. Gleich nach dem Tor hatte Gala Glück, dass Schiedsrichter bei einem Zweikampf zwischen Hakan Balta und dem Torschützen Yasin im Strafraum nicht auf den Punkt zeigte. In der Folgezeit gelang es den Gastgebern aber nicht, den Druck aufrechtzuerhalten.

Gala übernahm nach der kurzen Phase wieder die Kontrolle und hatte mehrfach Chancen zum vierten Treffer. Durch den Sieg überwintern die Istabuler auf dem zweiten Tabellenplatz, da der bisherige Fener-Verfolger Kasimpasaspor überraschend mit 2:4 gegen Akhisar unterlag.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zum Titelkampf in der Türkei?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig