thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 19. Januar 2013
  • • 20:45
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: L. Banti
  • • Zuschauer: 36109
4
ENDE
0

Dank Pogba - Juventus schießt Udinese aus dem Stadion

Dank Pogba - Juventus schießt Udinese aus dem Stadion

AFP

Die „alte Dame“ bot eine überzeugende Leistung und gewann völlig verdient. Die Schlagzeilen gehören Mittelfeldspieler und Doppeltorschützen Paul Pogba.

Turin. Juventus Turin setzte sich am 21. Spieltag der Serie A souverän mit 4:0 gegen Udinese Calcio durch und feierte somit den ersten Ligasieg im neuen Jahr. Gegen harmlose Gäste avancierte der erst 19-jährige Paul Pogba zum Matchwinner, dem zwei Tore gelangen. Mirko Vucinic und Alessandro Matri konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen.

Juve dominant

Der Tabellenführer begann trotz zahlreicher Ausfälle furios und setzte sich von Anfang an in der gegnerischen Hälfte fest. Es dauerte bis zur 13. Minute, ehe die Turiner auch die erste gute Tormöglichkeit vorfanden: Vidal kam aus 16 Metern zentral vor dem Tor zum Schuss, seinen Versuch konnte Ersatzkeeper Padelli aber zur Ecke klären.

Nur fünf Minuten später die nächste Riesenchance für die „Bianconeri“: Der agile Giovinco legte nach einem blitzschnellen Konter quer auf Giaccherini, der alleine auf Padelli zulief, doch der Torwart rettete seine Mannschaft mit einer Fußabwehr erneut vor einem Rückstand.

Traumtor durch Pogba

Die Gastgeber kamen auch in Folge zu mehreren kleineren Möglichkeiten, die sie jedoch nicht nützen konnten. In der 41. Minute war es dann aber soweit: der 19-jährige Pirlo-Ersatz Pogba fasste sich aus 25 Metern Entfernung ein Herz und hämmerte den Ball gnadenlos ins gegnerische Tor. Das 86 km/h schnelle Geschoss prallte von der Latte hinter den Rücken von Padelli. Wenig später war die erste Halbzeit zu Ende – Juventus führte verdient mit 1:0.

Pogba zum Zweiten, Debakel für Udinese

Die zweite Halbzeit begann mit der Einwechslung von Udinese-Goalgetter Di Natale und in der Tat schienen die Gäste nun etwas aktiver. In der 50. Minute war die Zeit reif für den ersten Torschuss für Udinese - kein Problem für Buffon.

Die Bemühungen der Gäste waren jedoch nur von kurzer Dauer. Es dauerte bis zur 66. Minute ehe Juventus seine Führung ausbauen konnte: Pogba erhöhte mit seinem nächsten Fernschuss auf 2:0. Nur sechs Minuten später war die Partie endgültig entschieden: Vucinic netzte aus kurzer Distanz ein 3:0. Udinese ergab sich nun seinem Schicksal und kassierte in der 80. Minute auch noch das 4:0 durch den eingewechselten Matri. Der amtierende Meister feierte somit den ersten Ligasieg im Kalenderjahr 2013 und baute den Vorsprung in der Tabelle aus.

EURE MEINUNG: Wie habt ihr das Spiel gesehen? Und was haltet ihr von Pogba?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig