thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 31. August 2013
  • • 20:45
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: P. Tagliavento
  • • Zuschauer: 37919
4
ENDE
1

Nach dem Supercup siegte Juventus auch in der Liga gegen Lazio Rom

Serie A: Doppelpack von Arturo Vidal leitet Juve-Sieg gegen Lazio Rom ein

Nach dem Supercup siegte Juventus auch in der Liga gegen Lazio Rom

Getty Images

Das Topspiel der Serie A zwischen Juve und Lazio erfüllte die Erwartungen. Rom verpasst die Supercup-Revanche, weil Juve seine Serien erfolgreich ausbaute.

Turin. Juventus Turin hat sich am 2. Spieltag der Serie A in einer hochklassigen Partie mit 4:1 (2:1) gegen Lazio Rom durchgesetzt und damit zu Tabellenführer SSC Neapel aufgeschlossen. Arturo Vidal ebnete den Weg mit einem Doppelpack. Miroslav Klose gelang der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, die Revanche für die 0:4-Klatsche im Supercup blieb aber aus.

Juventus Turin - Lazio Rom 4:1 (2:1)

Tore: 1:0 Vidal (14.), 2:0 Vidal (25.), 2:1 Klose (28.), 3:1 Vucinic (49.), 4:1 Tevez (79.)

Gelb-Rot: Hernanes (63.)

Beide Teams spielten bei der vom Anpfiff weg mit offenem Visier. Turin-Schlussmann Gianluigi Buffon musste schon nach zwei Minuten gegen einen strammen Schuss von Hernanes aus elf Metern rettend eingreifen. Aber auch Juve drückte aufs Tempo, spielte aggressiv nach vorn und ging dadurch in Führung. Paul Pogba bediente Arturo Vidal mit einem herausragend gechippten Ball vor dem Lazio-Tor und der Chilene spitzelte den Ball abgebrüht zum 1:0 ins Netz (14.).

Die Alte Dame blieb am Drücker und legte nach - wieder war es der Ex-Leverkusener Vidal, der im richtigen Moment in die Gasse startete und einen tollen Ball von Leonardo Bonucci an Federico Marchetti vorbeilegte (25.). Lazio antwortete durch einen Abstauber von Miroslav Klose (28.), der Buffons Abpraller eiskalt zu seinem ersten Saisontreffer nutzte. Den Hausherren ging anschließend die anfängliche Dominanz etwas ab.

Conte mit der perfekten Halbzeitansprache

Antonio Conte fand wohl die richtigen Worte in der Kabine, denn der erste Angriff nach dem Seitenwechsel war erfolgreich. Erneut war es ein langer Bonucci-Ball, der das Tor einleitete. Der Innenverteidiger fand Mirko Vucinic, der den Ball mit viel Schnitt in den Kasten einschob (49.). Juve hatte spätestens nach der Gelb-Roten Karte gegen Hernanes nach Handspiel (63.) wieder alles im Griff.

Carlos Tevez gelang nach toller Kombination mit Vidal fast noch das 4:1, doch der Argentinier scheiterte aus 16 Metern an der Latte (72.). Minuten später machte es der Neuzugang besser: Mit einer Finte narrte Tevez Gegenspieler Lorik Cana, nahm Maß und traf aus 18 Metern ins linke Eck zu seinem zweiten Saisontor (79.). Juve ist damit seit Dezember 2003 ungeschlagen gegen Lazio (13 Siege, 5 Remis) und hat seit Januar 2013 kein Heimspiel in der Serie A mehr verloren.

EURE MEINUNG: Holt sich Juventus die nächste Meisterschaft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig