thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 2. Oktober 2013
  • • 20:45
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: V. Kassai
  • • Zuschauer: 33466
2
ENDE
2

Und wieder macht er sein Tor für Galatasaray - Didier Drogba

Juventus Turin benötigte viel Glück zum 2:2 gegen Galatasaray Istanbul

Und wieder macht er sein Tor für Galatasaray - Didier Drogba

AFP

Es sah sehr lange so aus, als würde Juve das Tor nicht treffen können. Erst in der Schlussphase und nach einem fragwürdigen Elfer kamen die Tifiosi zum Ausgleich.

Turin. Juventus Turin tat sich daheim extrem schwer gegen Galatasaray Istanbul. Roberto Mancini hatte sein Team sehr gut auf die Champions League gegen ein Team aus seiner Heimat eingestellt und so gelang dem türkischen Meister ein mehr als verdientes 2:2-Unentschieden beim italienischen Meister.

Juventus Turin - Galatasaray 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Drogba (36.), 1:1 Vidal (78./FE), 2:1 Quagliarella (87.), 2:2 Bulut (88.)

Roberto Mancini ist nur knapp an einem Traumeinstand an der Seitenlinie von Galatasaray vorbeigeschrammt - dafür wurde er Augenzeuge einer irren Schlussphase. Seiner Elf hatte er bei seinem Debüt das verordnet, wofür er in Manchester vom Hof gejagt wurde: Galatasaray machte den Bianconieri mit kompakter und disziplinierter Defensivarbeit das Leben schwer.

Hinten dicht - vorne Drogba

Das Erfolgsrezept über weite Strecken an diesem Abend in Turin: Hinten steht die Null, vorne steht Didier Drogba. Der Ivorer setzte sich im Zweikampf gegen den herausgeeilten Gigi Buffon durch und schob cool zur überraschenden Führung ein (36.). Die wütenden Gegenangriffe der Alten Dame blieben bis zum Pausenpfiff erfolglos.

Kassai dirigiert an der Pfeife

Juventus drückte, Juventus drängte, doch das türkische Bollwerk hielt auch im zweiten Durchgang stand. Als praktisch nichts mehr ging, stellte Nordin Amrabat das Bein gegen Fabio Quagliarella raus. Arturo Vidal verwandelte den fälligen Strafstoß. Nach Quagliarellas Führungstor brachen dann alle Dämme: Im direkten Gegenzug knallte Umut Bulut das Leder zum Entsetzen der Tifosi zum erneuten Ausgleich in die Maschen. Nach dem Auftaktremis in Kopenhagen war das viel zu wenig für Juventus.


EURE MEINUNG: Wir so eine Leistung für Juve reichen, um die Vorrunde zu überstehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig