thumbnail Hallo,
Live

Coppa Italia

  • 12. Dezember 2012
  • • 21:00
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: M. Guida
  • • Zuschauer: 18932
1
ENDE
0

Juventus zieht souverän gegen Cagliari in das Viertelfinale der Coppa Italia ein

Juventus zieht souverän gegen Cagliari in das Viertelfinale der Coppa Italia ein

Getty Images

Alles läuft bislang nach Maß für Juventus. Auch in der Coppa Italia gegen Cagliari Calcio gab sich der italienische Rekordmeister keine Blöße und gewann mit 1:0.

Turin. Alles läuft bislang nach Maß für Juventus. Auch in der Coppa Italia gegen Cagliari Calcio gab sich der italienische Rekordmeister keine Blöße und gewann mit 1:0 - die Alte Dame ist weiterhin in Champions League und im Pokal vertreten und liegt an der Spitze der Serie A.

Juventus macht Druck

Es machte von Anfang an nicht den Anschein, als würde Juventus hier vor heimischem Publikum gegen Cagliari Gefahr laufen, zu patzen. Die Alte Dame machte von Beginn an Druck - Bereits nach drei Minuten setzte Sebastian Giovinco einen Freistoß über den Kasten. Wenig später übersah der Linienrichter eine Abseitsstellung des Stürmers. Der nutzte die Fehlentscheidung allerdings nicht - Avramov hatte mit dem schwachen Abschluss keine Probleme (8.).

Juventus verliert Vidal und Bendtner

Zwischenzeitlich wehrte sich Cagliari, kam jedoch zu keinen klaren Chancen. Juventus musste allerdings die Ausfälle von Arturo Vidal (16.) und Nicklas Bendtner (44.) verkraften. Der Däne hatte die besten Chancen der ersten Halbzeit. Zunächst gelang es ihm nicht, das Leder mit dem Außenrist an Avramov vorbei zu spitzeln (20.).

Einzelkritik: Giovinco ist der Mann des Abends

Nur wenig später gelang es dem Dänen, aus fünf Metern den Ball per Kopf trotz eines Aufsetzers über den gegnerischen Kasten zu befördern. In der Schlussphase der ersten Halbzeit baute der italienische Rekordmeister gar noch größeren Druck auf und erarbeitete sich insgesamt 5:0 Ecken - die Möglichkeiten wurden allerdings nicht genutzt, auch weil die Defensive Cagliaris gut mit dem Hochbetrieb im eigenen Strafraum zu Recht kam.

Giovinco erlöst die Alte Dame

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich Cagliari zunächst etwas stärker und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Bereits nach kurzer Zeit übernahm allerdings Juventus wieder die Kontrolle und war diesmal erfolgreicher. Bei einem Patzer in der Defensive der Gäste stand Giovinco genau richtig und schob nach einem Haken locker aus wenigen Metern ein (57.).

Die Partie war im Anschluss zerfahren. Beide Mannschaften kamen kaum mehr zu guten Chancen. Juventus spielte den knappen Sieg locker runter. Cagliari stand defensiv gut und hatte mit den Angriffen der Gastgeber gut zu Recht. Der italienische Rekordmeister steht nach dem 1:0-Sieg im Viertelfinale der Coppa Italia.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Viertelfinal-Einzug von Juventus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig