thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 11. Mai 2013
  • • 18:00
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: G. Calvarese
  • • Zuschauer: 38933
1
ENDE
1

Serie A: Nur ein Punkt für Juventus

Serie A: Nur ein Punkt für Juventus

AFP

Turin trennt sich mit 1:1 von Cagliari Calcio. Juves Mirko Vucinic gleicht die Führung durch Victor Ibarbo aus.

Turin. Juventus Turin ist am 37. Spieltag der Serie A gegen Cagliari Calcio nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Victor Ibarbo (12.) brachte die Gäste im Juventus Stadium in Führung, Mirko Vucinic (61.) glich für die bereits vor der Partie als Meister feststehenden Turiner aus. Juve hat als Spitzenreiter 12 Zähler Vorsprung auf den SSC Neapel, Cagliari belegt Rang elf.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Sardinien, wobei das Team von Trainer Ivo Pulga zunächst noch nicht wirklich gefährlich vor das Tor der Turiner kam. In der 12. Minute dann die erste Möglichkeit der Partie für Juventus. Arturo Vidal zog aus 23 Metern ab, Keeper Michael Agazzi parierte stark.

Quasi im Gegenzug ging Cagliari in Führung. Stürmer Ibarbo schnappte sich in der eigenen Hälfte den Ball, legte ein tolles Solo hin und schob schließlich aus acht Metern etwas glücklich an Torhüter Marco Storari, der den Ball noch berührte, vorbei in die Maschen.

Erst jetzt wurde Juventus stärker und drückte Cagliari in die eigene Hälfte hinein. Die Mannschaft von Coach Antonio Conte kam zu einigen ordentlichen Möglichkeiten, es fehlte aber die Durchschlagskraft. Die beste Chance vor der Pause hatte Sebastian Giovinco, der einen Freistoß aus 25 Metern an die Unterkante der Latte setzte.



Nach dem Seitenwechsel wurde Juve immer dominanter und hatte mittlerweile 61 Prozent Ballbesitz. In der 61. Minute wurden die Turiner schließlich belohnt. Zehn Minuten nach seiner Einwechslung traf Vucinic zum Ausgleich. Nach einer Flanke von der linken Seite köpfte Vidal die Kugel vom langen Pfosten zurück in die Mitte. Der Montenegriner stand goldrichtig und schob aus knapp fünf Metern ein.

Fortan verteidigte Cagliari nur noch, Juve machte Druck. Allerdings sprangen kaum hochkarätige Chancen dabei heraus. In der 78. Minute versuchte es Mauricio Isla mit einem Kracher aus 19 Metern, der Ball zischte allerdings ganz knapp über das Gehäuse. So blieb es bei der für Cagliari etwas schmeichelhaften Punkteteilung.



Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig