thumbnail Hallo,
Live

Coppa Italia

  • 27. Januar 2011
  • • 20:45
  • • Stadio Olimpico di Torino, Torino
  • Schiedsrichter: A. Damato
  • • Zuschauer: 18300
0
ENDE
2

AS Rom im Coppa-Halbfinale! 2:0-Sieg bei Juventus Turin

AS Rom im Coppa-Halbfinale! 2:0-Sieg bei Juventus Turin

Der AS Rom bucht das Coppa-Halbfinalticket durch ein hart erkämpftes 2:0 bei Juventus Turin, Vucinic und Taddei treffen in einer intensiven Begegnung, die in der Nachspielzeit endgültig entschieden wird.

(jcb) Turin. Es wird nichts mit der Coppa für Juventus Turin: Im heimischen Stadio Olimpico unterliegen die Bianconeri in einem echten Poklafight dem AS Rom mit 0:2. Beide Teams schonten Stars, so saßen Milos Krasic und Vincenzo Iaquinta beim Gastgeber zuerst nur auf der Bank, die Hauptstädter ohne Francesco Totti, Marco Boriello und Juan.   

Zerfahrener Beginn

Nach einer eher durchwachsenen Anfangsphase mit vielen kleinen Fouls ist es Alessandro Del Piero, der die ersten Offensivakzente für die Gastgeber setzt, seine Freistoßhereingabe in der 14. wird jedoch geklärt, ebenso wie sein Pass auf Amauri eine Minute später, Mexes und Torwart Sergio sind aufmerksam.Dann in der 18. Burdisso für die Rom, der nach Ecke haarscharf vorbeiköpft. Und nochmal die Giallorossi: Menez mit Dribbling über rechts, Pass, Storari wehrt ab, Simplicio bringt den Nachschuss aus spitzem Winkel nicht aufs Tor.

Es wird härter

Melo mit der nächsten Gelegenheit für Juve, sein scharfer Schuss aus 30 Metern landet jedoch im vierten Stock. Rom etwas gefälliger im Angriff, aber hüben wie drüben fehlt die Präzision. Danach wird es immer hektischer: Zuerst foult Motta Riise am Rand des Juve-Strafraums, Schiedsrichter Damato lässt den Vorteil laufen, den Vucinic nicht nutzen kann, danach sieht Motta Gelb.

Amauri mit der nächsten gelbwürdigen Aktion, als er den Fuß bei Burdisso drüberhält (37.), kein Karton.  Taddei kommt in der 40. auf Seiten der Gäste für den verletzten Brighi, kurz danach ist es Menez, der von Pepe umgesenst wird, und der schwache Unparteiische belässt es wieder bei einer Ermahnung, dann ist Halbzeit – 0:0.

Krasic und Boriello kommen

Einige Wechsel: Krasic kam nun für Amauri, bei der Roma Boriello für Menez. Sein Team direkt im Angriff: Zuerst vergibt Simplicio einen Kopfball, dann klärt Grygera einene Vucinic-Flanke. Rom wie schon in Halbzeit Eins etwas stärker, bis zur 60. passiert dann wenig. Pepe ist das nächste Verletzungsopfer, in der 62. muss er runter, es kommt Iaquinta. Krasic kurz darauf mit Flankenversuch, der abrutscht, länger wird und schließlich hinter dem Tor landet.

Vucinic mit der Führung

Dann brechen die Gäste verdientermaßen den Bann: De Rossi in der 65. mit ganz starkem Pass über den halben Platz, Vucinic erwischt ihn halblinks, geht in den Sechzehner und schlenzt herrlich ins lange Eck – Storari sah nicht wirklich gut dabei aus. Nach einer Ecke direkt danach muss Mexez das 2:0 nachlegen, kommt frei zum Kopfball, den Aufsetzer klärt Storari diesmal stark.

Taddei setzt den Todesstoß

Juve oft mit Freistößen, die Del Piero selten gefährlich bringt, ab der 79. Minute starten die Bianconeri ihre Schlussoffensive, was hauptsächlich Konter für die Gäste bringt: doch Boriello zehn Minuten vor Abpfiff im Abseits. In der 86. fallen zwei Turiner im Strafraum, doch wohl kein Foul im Spiel, Roms Abwehr klärt. Wieder De Rossi leitet den endgültigen K.o. Juves ein, als er in der 90. lang in den Sechzehner flankt, wo Taddei ganz allein per Seitfallzieher das 2:0 markiert. Damit ist die Partie entschieden, der AS Rom siegt auswärts bei Juventus mit 2:0.

Eure Meinung: Wie habt Ihr die Partie gesehen?

Umfrage des Tages

Van Bommels Weggang...

Dazugehörig