thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 6. Oktober 2013
  • • 20:45
  • • Juventus Stadium, Torino
  • Schiedsrichter: G. Rocchi
  • • Zuschauer: 38722
3
ENDE
2

Juventus ringt den AC Mailand nieder

Muntari traf für die Rossoneri in der ersten und letzten Minute. Andrea Pirlo, Sebastian Giovinco und Chiellini stellten jedoch den verdienten 3:2-Sieg für Juve sicher.

Turin. Juventus Turin bleibt in der Serie A auf Tuchfühlung zum punktverlustfreien Spitzenreiter AS Rom. Am 7. Spieltag bezwang der Meister den AC Mailand mit 3:2 (1:1). Die Rossoneri gingen zwar bereits nach 20 Sekunden in Führung, waren aber unter dem Strich gegen die Alte Dame klar unterlegen.

Milan erwischte den Meister im Juventus Stadium eiskalt: Ein scharfer Pass von Antonio Nocerino landete nach 20 Sekunden beim freistehenden Sulley Muntari, der den chancenlosen Buffon per Rechtsschuss aus zehn Metern halblinker Position überwand. Juve zeigte sich vom frühen Rückstand unbeeindruckt und schnürte die Rossoneri in der Folge in deren Strafraum förmlich ein.

Nachdem sich Christian Abbiati im Milan-Tor in den Anfangsminuten bereits mehrfach auszeichnen konnte, war der Schlussmann in der 15. Minute gegen den perfekt getretenen Freistoß von Andrea Pirlo aus 22 Metern chancenlos. Nach 20 Minuten beruhigte sich das Geschehen, weil beide Seiten ihre Ordnung fanden. Auch der Boden wurde durch den starken Regen in Turin immer mehr aufgeweicht und raubte dem Spiel das Tempo.

Spannende Schlussphase

Als auf beiden Seiten nicht mehr viel zu gehen schien, erlöste der eingewechselte Sebastian Giovinco die Fans der "alten Dame" in der 69. Minute mit dem 2:1. Der kleine Angreifer setzte Cristian Zapata auf den Hosenboden und überwand  Abbiati mit einem strammen Schuss aus zentraler Position.

Der Torschütze wurde dann nach 74 Minuten von Philippe Mexes heftig gelegt, der dafür die Gelb-Rote Karte sah. Der anschließende Pirlo-Freistoß prallte an die Latte und landete bei Giorgio Chiellini, der aus 14 Metern auf 3:1 erhöhte. Muntari verkürzte in der Schlussminute aus 20 Metern noch einmal auf 3:2, mehr war für ein insgesamt zu schwaches Milan aber nicht mehr drin.

Juventus (19 Punkte) zog nach Punkten wieder mit dem Zweiten Napoli gleich und bleibt zwei Zähler hinter der Roma. Milan setzt sich mit seinen acht Zählern im Mittelfeld fest.

EURE MEINUNG: Hätte Milan einen Punkt verdient gehabt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig