thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 6. September 2013
  • • 20:45
  • • Stadio Renzo Barbera, Palermo
  • Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo
  • • Zuschauer: 28662
1
ENDE
0

WM-Qualifikation: Italiens letzte Schritte in Richtung Brasilien

Der Finalist der Euro 2012 bestritt bislang eine souveräne WM-Qualifikation und kann gegen Bulgarien und Tschechien das Ticket lösen.

Rom. In der Gruppe B der WM-Qualifikation steht Italien mit 14 Zählern souverän an der Spitze. Ein Sieg gegen Bulgarien käme dem vorletzten Schritt in Richtung Brasilien gleich. Der letzte muss dann wenige Tage später gegen Tschechienher.

Prandelli geht kein Risiko

Cesare Prandelli will unbedingt zur WM 2014! Das kann auch am Kader für die beiden anstehenden Qualifikationsspiele festgemacht werden. Keiner der wichtigen Akteure von Juventus oder dem AC Mailand wird für die schweren Aufgaben in Liga oder Champions League geschont. Der italienische Nationaltrainer wird in beiden Begegnungen die bestmögliche Elf auflaufen lassen.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Feste Größen in der Nationalelf sind weiterhin Gianluigi Buffon, Giorgio Chiellini, Leonardo Bonucci, Andrea Pirlo, Riccardo Montolivo und Mario Balotelli. Zu ihnen gesellen sich die derzeit stärksten Spieler der italienischen Liga. Balotelli, Montolivo und Pablo Osvaldo werden gegen Bulgarien allerdings noch gesperrt fehlen. Prandelli geht also kein Risiko und will in wenigen Wochen auf keinen Fall rechnen müssen.

Rechenspielchen

Erst kürzlich wurden eben diese Rechenspiele in einer Satire des SWR über die typische Fußballsendung auf die Schippe genommen. "Beim Blick auf die Tabelle habe ich nun die Möglichkeit für ein paar an den Haaren herbeigezogene Rechenbeispiele", heißt es da.

Goal klärt Euch dennoch über die wichtigsten Daten in der Gruppe B auf. Vorneweg: Mit Siegen gegen Bulgarien und Tschechien ist Italien definitiv als Erstplatzierter durch. Sollte man aus diesen beiden Partien nur vier Punkte sammeln, muss in einem der letzten Spiele gegen Armenien oder Dänemark noch ein Sieg her. Kurz gesagt: Auch in diesem Fall sieht es für Italien gut aus. Nur verlieren sollte der Weltmeister von 2006 nicht.

Eben gegen diese Bulgaren und gegen diese Tschechen haben die "Azzurri" aber in der Quali bislang die einzigen Punkte liegen lassen. Sind es Angstgegner? "Die Bulgaren sind gefährlich und die italienische Nationalmannschaft ist im September nie in ihrer besten Form", erklärte Prandelli auf einer Pressekonferenz zum Spiel. Emanuele Giaccherini ergänzte allerdings, man sei gut vorbereitet: "Wir wollen die Qualifikation klar machen."

EURE MEINUNG: Wird sich Italien gegen Bulgarien durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 06.09.2013 Italien 1 - Bulgarien 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 07.09.2012 Bulgarien 2 - Italien 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 09.09.2009 Italien 2 - Bulgarien 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 11.10.2008 Bulgarien 0 - Italien 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Andrea Pirlo
Andrea Pirlo
Position:
Trikotnummer: 0
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Andrea Pirlo ist zurück in der Nationalmannschaft und wird gegen Bulgarien wohl von Beginn an auflaufen. Seine Pässe sind weltweit gefürchtet. Hat er die richtigen Abnehmer, wird es brandgefährlich!
Nikolay Mihaylov
Nikolay Mihaylov
Position: Tor
Trikotnummer: 0
Spiele Tore GK RK
8 0 1 0
Der 25-jährige Keeper spielt bei Hellas Verona, kennt seine italienischen Kollegen. Hält er seinen Kasten sauber, ist für Bulgarien ein Punkt drin. Ansonsten wird es schwer!
Der Tipp
In Bulgarien mussten sich die Italiener noch mit einem 2:2 begnügen, vor heimischem Publikum sollte es aber zu einem Sieg reichen - sogar ohne die gesperrten Riccardo Montolivo und Mario Balotelli. Die Azzurri sind auch in der Breite stark genug besetzt, um die beiden fehlenden Akteure adäquat zu ersetzen.
Der Goal-Tipp