thumbnail Hallo,
Live

Confed Cup

  • 22. Juni 2013
  • • 21:00
  • • Itaipava Arena Fonte Nova, Salvador, Bahia
  • Schiedsrichter: R. Irmatov
  • • Zuschauer: 48874
2
ENDE
4

Dante jubelte "dahoam" gegen Italien

Dante trifft "dahoam"! Brasilien siegt spektakulär gegen Italien

Dante jubelte "dahoam" gegen Italien

AFP

In einer spektakulären Partie setzte sich Brasilien nach einer starken Vorstellung mit 3:2 gegen Brasilien durch. Neymar gewann indes das direkte Duell gegen Mario Balotelli.

Salvador de Bahia. Brasilien setzte sich in einer spektakulären Partie in der Gruppe A mit 4:2 (1:0) gegen Italien durch. Der Gastgeber des Confederations Cup geht damit Spanien im Halbfinale des Turniers aus dem Weg.

Mann des Tages war Fred, der zwei Tore für die "Selecao" erzielte. Auch Dante traf nach seiner Einwechslung. Beide Teams waren bereits vor Anpfiff sicher für das Halbfinale qualifiziert, Italien steht als Gruppenzweiter ebenfalls in der Runde der letzten Vier.

Wie auch in den beiden Partien zuvor gingen die Brasilianer von Beginn an volles Tempo. Nach nicht einmal 60 Sekunden prüfte Hulk Gianluigi Buffon zum ersten Mal, den Schuss aus spitzem Winkel wehrte der italienische Torwart allerdings ab. Die Italiener, die ohne den gesperrten Daniele De Rossi und den verletzten Andrea Pirlo antreten mussten, verloren im Laufe der ersten Halbzeit auch noch Riccardo Montolivo (26.) und Ignazio Abate (30.), die beide angeschlagen ausgewechselt werden mussten.

Doch auch die Brasilianer hatten mit personellen Problemen zu kämpfen. Paulinho fehlte von Beginn an verletzt und wurde im defensiven Mittelfeld von Hernanes ersetzt. Nach 33 Minuten musste zudem auch noch Innenverteidiger David Luiz verletzt ausgewechselt werden. Für ihn wurde Dante vom FC Bayern eingewechselt, der so zu seinem ersten Auftritt beim Confed Cup kam.

Dante und Giaccherini treffen

Ausgerechnet Dante (45.+1) brachte den Gastgeber bei einer extremen Schwüle mit bis zu 67 Prozent Luftfeuchtigkeit dann auch in Führung. Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld konnte Buffon einen Kopfball von Fred mit einem Reflex nur noch vor die Füße des Innenverteidigers abwehren, der den Ball schließlich zum 1:0-Halbzeitstand über die Linie schob.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Italiener allerdings in die Partie zurück. Mario Balotelli verlängerte einen langen Abschlag von Buffon mit der Hacke wunderschön auf Emanuele Giaccherini und der Profi von Juventus Turin versenkte den Ball aus kurzer Distanz aus halbrechter Position im langen Eck (51.). Für Brasilien war es das erste Gegentor im laufenden Wettbewerb.


Vorentscheidung durch Neymar und Fred

Der Gastgeber schlug in Person von Neymar (55.) gleich zurück. Der Neuzugang des FC Barcelona verwandelte einen Freistoß aus rund 18 Metern direkt. Der Ball aus zentraler Position ging allerdings genau in die Torwartecke, so dass Torwart Buffon von einer Mitschuld nicht freigesprochen werden kann.

Die Italiener drängten in den Minuten danach auf den erneuten Ausgleich, wurden allerdings nicht belohnt. Stattdessen besorgte Fred (65.) die Vorentscheidung. Nach einem langen Pass von Marcelo setzte sich der Stürmer von Fluminense im Zweikampf gegen Giogrio Chiellini durch und schoss den Ball anschließend aus kurzer Distanz unhaltbar ins Tor.

Kurioser Chiellini-Treffer reicht nicht mehr

Ausgerechnet Chiellini (71.) brachte die Italiener aber noch einmal ins Spiel zurück. Die Brasilianer konnten einen Eckball nicht klären, so dass der Ball schließlich beim Verteidiger landete, der ihn aus rund zehn Metern ins Tor schoss. Allerdings sorgte Schiedsrichter Ravshan Irmatov aus Usbekistan kurzzeitig für Verwirrung, da er unmittelbar vor dem Schuss von Chiellini auf den Elfmeterpunkt gezeigt hatte, nachdem Luiz Gustavo Balotelli zu Boden gebracht hatte. Einige Brasilianer stellten daraufhin die Verteidigungsarbeit ein, am Ende entschied sich der Schiedsrichter allerdings dafür, das Tor und nicht den Elfmeter zu geben.

Kurz darauf hätten die Italiener sogar noch zum Ausgleich kommen können, nach einem weiteren Eckball köpfte Christian Maggio (80.) den Ball an die Latte. Auch die Schlussoffensive des Vize-Europameisters brachte keinen weiteren Treffer mehr ein, stattdessen besorgte Fred (89.) mit seinem zweiten Treffer den 4:2-Endstand. Buffon wehrte einen Schuss von Marcelo nach vorne ab, so dass Fred den Ball aus kurzer Distanz nur noch ins Tor schieben musste. Brasilien steht dadurch mit drei Siegen aus drei Spielen im Halbfinale.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zum spektakulären Spitzenspiel zwischen Brasilien und Italien?

Dazugehörig