thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 8. Dezember 2013
  • • 20:45
  • • Stadio Giuseppe Meazza, Milano
  • Schiedsrichter: P. Valeri
  • • Zuschauer: 33732
3
ENDE
3

Die Freude bei den Nerazzurri währte nicht lange

Inter Mailand tritt weiter auf der Stelle

Die Freude bei den Nerazzurri währte nicht lange

Getty Images

Defensiv miserabel, offensiv effektiv - alles in allem nicht genug für Inter, um gegen Parma den erhofften Dreier zu holen. Die Sorgen bei den Nerazzurri werden allmählich größer.

Mailand. Inter Mailand und der FC Parma trennen sich nach einer packenden Partie mit 3:3, Rodrigo Palacio und Nicola Sansonetreffen doppelt für ihre Teams. Damit bleiben die Mailänder den Erwartungen weiter hinterher und haben nun schon zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin.

Zwar konnten die 48.724 Zuschauer im Stadio Giuseppe Meazza keinen Inter-Sieg bejubeln, dafür gab es aber ein Highlight-Spiel mit sechs Tore und zahlreichen Hochkarätern zu sehen, an dessen Ende sich beide Mannschaften die Punkte teilen. Vor allem der Gast aus Parma ging mit offenem Visier in die Partie, spielte forsch nach vorne und ging schon in den ersten 45 Minuten zweimal in Führung.

Palacio weiter in Bestform

Dass Inter die Partie zu Beginn der zweiten Hälfte drehen konnte, lag vor allem an Stürmer Palacio, der sein Team mit seinen Saisontoren acht und neun (44. und 56.) im Spiel hielt. Selbiger war es auch, der eine Flanke nur eine Minute nach seinem zweiten Treffer aus der Luft nahm und mustergültig auf Guarin weiterleitete. Dieser bedankte sich mit einem satten Schuss und der Führung für die Gastgeber.

Parma steckte nicht auf und musste nur vier Minuten auf den erneuten Ausgleich warten. Wie schon beim 0:1 war es Sansone, der Keeper Handanovic mit einem platzierten Schuss vom Elfmeterpunkt keine Chance ließ. Der Gast vergab bis zum Schluss noch einige gute Torgelegenheiten und kann mit dem Punkt eigentlich nicht zufrieden sein.

EURE MEINUNG: Wohin geht die Reise für Inter in dieser Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig