thumbnail Hallo,
Live

Coppa Italia

  • 18. Dezember 2012
  • • 21:00
  • • Stadio Giuseppe Meazza, Milano
  • • Zuschauer: 11840
2
ENDE
0

Inter Mailand siegt mühelos gegen Hellas Verona: Cassano überzeugt mit viel Klasse

Inter Mailand siegt mühelos gegen Hellas Verona: Cassano überzeugt mit viel Klasse

Getty Images

Die Nerazzurri ziehen nach dem Erfolg gegen Hellas Verona in das Viertelfinale der Coppa Italia. Stürmer Cassano machte dabei eine besonders gute Figur und glänzte mit einem Tor.

Mailand. Glückwunsch an Inter Mailand! Der Klub aus der Lombardei zieht nach dem 2:0-Erfolg gegen Hellas Verona in das Viertelfinale der Coppa Italia ein.

Milito und Zanetti auf der Bank

Inter-Trainer Andrea Stramaccioni setzte in der Offensive auf Cassano, Palacio und Alvarez - Milito musste indes zunächst einmal den Platz auf der Bank einnehmen. Der Rumäne Chivu führte die Nerazzurri als Kapitän auf das Spielfeld, da Zanetti ebenfalls nicht in der Startelf stand. In der Defensive wurde Chivu von Silvestre, Juan und Jonathan unterstützt.

Alvarez vergibt kläglich

Die Gäste aus Verona begannen sehr mutig und druckvoll. Die Offensivbemühungen führten jedoch nicht zu nennenswerten Torchancen, da die Inter-Defensive immer eine Antwort parat hatte und ein ums andere Mal die Angriffe des Zweitligisten stoppen konnte. Nach 20 Spielminuten konnte Cacia den Führungstreffer für Hellas erzielen, doch der Offensivmann verfehlte mit seinem Schuss aus der Drehung das Gehäuse der Nerazzurri um wenige Zentimeter.

Die beste Möglichkeit im ersten Durchgang gehörte Alvarez, als der Offensivmann zum Ende der ersten 45 Minuten frei vor Keeper Rafael auftauchte und diesen aus wenigen Metern Entfernung mit einem kläglichen Schussversuch traf.



Erst Cassano, dann Guarin

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte sich Inter klare Feldvorteile schaffen: Die Hausherren wirkten insgesamt in den Zweikämpfen stärker und in den Pässen sicherer. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff eroberte Palacio im Mittelfeld den Ball und setzte anschließend Cassano in Szene, der vor Torwart Rafael die Nerven behalten konnte und die Führung für Inter erzielte. Wenige Minuten später legte Guarin nach, als er bei seinem Freistoß ein wenig Glück hatte, da die Mauer der Gäste den Ball unhaltbar für Rafael abfältschte.

In der Schlussphase kontrollierte der Klub aus der Lombardei das Spielgeschehen über weite Strecken. Hellas kam zu vereinzelten Aktionen, doch weder Bacinovic (70.) noch Cacia (77.) konnten Keeper Castellazzi überwinden. Nun geht es im Viertelfinale für Inter entweder gegen den FC Bologna oder den SSC Neapel.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig