thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 21. Januar 2012
  • • 15:30
  • • WIRSOL Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
  • Schiedsrichter: C. Dingert
  • • Zuschauer: 24800
0
ENDE
0

1899 Hoffenheim empfängt Hannover 96: Personelle Probleme soweit das Auge reicht

1899 Hoffenheim empfängt Hannover 96: Personelle Probleme soweit das Auge reicht

Bongarts

Beide Teams stehen nicht nur in der Tabelle nah beieinander, sondern ähneln sich auch in der angespannten Personalsituation.

1899 Hoffenheim empfängt Hannover 96 und wird zum Duell der Reservisten
Beide Teams stehen nicht nur in der Tabelle nah beieinander, sondern ähneln sich auch in der angespannten Personalsituation.
Sinsheim. Den Rückrundenstart hatten sich beide Holger Stanislawski und Mirko Slomka sicherlich angenehmer vorgestellt. Wenn am Wochenende die TSG 1899 Hoffenheim Europa League Teilnehmer Hannover 96 empfängt, treffen zwei Mannschaften aufeinander, welche von Personalsorgen gebeutelt sind.
1899 ohne Innenverteidigung
Beginnen wir mit der Heimmannschaft. Dort fehlt der TSG fast die gesamte Innenverteidigung. Die Stammspieler Marvin Compper, Isaac Vorsah fehlen wegen einer Rotsperre und Matthias Jaissle befindet sich noch im Aufbautraining. Ferner bangen die Kraichgauer noch um Keeper Tom Starke, welcher beim Testspiel beim FC St. Pauli verletzt ausgewechselt wurde. Für ihn könnte ausgerechnet der frühere 96er Daniel Haas zwischen die Pfosten rücken. 
Kapitän Beck: Wir holen die drei Punkte!
Dafür stand der Niederländer Edson Braafheid in Hamburg das erste Mal nach seiner langen Verletzungspause wieder auf dem Rasen. Das Ziel der Gastgeber ist klar. Die Sinsheimer wollen mit einem Sieg in die Rückrunde starten und ihren Kontostand von mageren 22 Punkten schnellstens aufbessern. Dies macht auch Kapitän Andreas Beck klar. „Wir holen die drei Punkte. Das Ergebnis ist dabei zweitrangig.“
Slomka: Wollen in Schlagdistanz zu Rang sechs bleiben!
Die drei Punkte will auch Gäste-Trainer Mirko Slomka. „Wir wollen in Schlagdistanz zu Rang sechs bleiben. Am Samstag haben wir eine große Chance, unsere Position zu verbessern“, so der 44-Jährige. Aber auch bei den Niedersachsen sieht es personell düster aus. Mit Christian Schulz, Sergio Pinto, Henning Hauger, Carlitos und Leon Andreasen stehen fünf 96-Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. 
96 ohne neun?
Torjäger Didier Ya Konan und Karim Haggui sind mit ihren Nationalmannschaften beim Afrika-Cup und ebenfalls fraglich ist der Einsatz von Manuel Schmiedebachs (Verhärtung Oberschenkelmuskulatur) und Jan Schlaudraff, welcher sich mit einem grippalen Infekt herumschlägt. Kommt es also knüppeldick, fehlen Slomka gleich neun (!) Spieler beim Spiel in der Rhein-Neckar-Arena zu Sinsheim. Doch der hat, trotz aller Personalsorgen, sein Ziel fest im Visier und das lautet Europa! „Der sechste Platz würde uns wieder nach Europa bringen, da wollen wir hin!“ Anpfiff für die beiden B-Mannschaften ist am Samstag um 15:30.
Eure Meinung: Welcher Trainer kann die enormen Ausfälle in seiner Mannschaft besser kompensieren?
Sinsheim. Den Rückrundenstart hatten sich Holger Stanislawski und Mirko Slomka sicherlich angenehmer vorgestellt. Wenn am Wochenende die TSG 1899 Hoffenheim den Europa-League Teilnehmer Hannover 96 empfängt, treffen zwei Mannschaften aufeinander, welche von Personalsorgen gebeutelt sind.

1899 ohne Innenverteidigung

Beginnen wir mit der Heimmannschaft. Dort fehlen der TSG fast alle Innenverteidiger. Die Stammspieler Marvin Compper, Isaac Vorsah stehen gesperrt nicht zur Verfügung und Matthias Jaissle befindet sich noch im Aufbautraining. Ferner bangen die Kraichgauer noch um Keeper Tom Starke, welcher beim Testspiel beim FC St. Pauli verletzt ausgewechselt wurde. Für ihn könnte ausgerechnet der frühere 96er Daniel Haas zwischen die Pfosten rücken. 

Kapitän Beck: Wir holen die drei Punkte!

Dafür stand der Niederländer Edson Braafheid in Hamburg das erste Mal nach seiner langen Verletzungspause wieder auf dem Rasen. Das Ziel der Gastgeber ist klar. Die Sinsheimer wollen mit einem Sieg in die Rückrunde starten und ihren Kontostand von mageren 22 Punkten schnellstens aufbessern. Dies macht auch Kapitän Andreas Beck auf der vereinseigenen Homepage klar. „Wir holen die drei Punkte. Das Ergebnis ist dabei zweitrangig.“

Slomka: Wollen in Schlagdistanz zu Rang sechs bleiben!

Die drei Punkte will auch Gäste-Trainer Mirko Slomka. „Wir wollen in Schlagdistanz zu Rang sechs bleiben. Am Samstag haben wir eine große Chance, unsere Position zu verbessern“, so der 44-Jährige. Aber auch bei den Niedersachsen sieht es personell düster aus. Mit Christian Schulz, Sergio Pinto, Henning Hauger, Carlitos und Leon Andreasen stehen fünf 96-Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. 

96 ohne neun?

Torjäger Didier Ya Konan und Karim Haggui sind mit ihren Nationalmannschaften beim Afrika-Cup und ebenfalls fraglich ist der Einsatz von Manuel Schmiedebach (Verhärtung Oberschenkelmuskulatur) und Jan Schlaudraff, welcher sich mit einem grippalen Infekt herumschlägt. Kommt es also knüppeldick, fehlen Slomka gleich neun (!) Spieler beim Spiel in der Rhein-Neckar-Arena. Doch der hat, trotz aller Personalsorgen, sein Ziel fest im Visier und das heißt internationaler Wettbewerb: „Der sechste Platz würde uns wieder nach Europa bringen, da wollen wir hin!“

Eure Meinung: Welcher Trainer kann die enormen Ausfälle in seiner Mannschaft besser kompensieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Transfermarkt LIVE! Alle Winterwechsel auf Goal.com!

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Spieler im Fokus

Roberto Firmino

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der quirlige Mittelfeldspieler erhält aufgrund der vielen Ausfälle eine weitere Chance von Holger Stanislawski. Der Offensiv-Mann wäre gut beraten diese Chance zu nutzen - es könnte die letzte sein!

J. Schlaudraff

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Gegen die Hoffenheimer werden die Konterqualitäten des Angreifers gefordert sein. Das schnelle Umschalten von Defensive auf Offensive, die große Stärke der Hannoveraner, könnte am Samstag das Heil-Rezept gegen die TSG werden.

Redaktionstipp

Das Duell der beiden "B-Mannschaften". Viele Reservisten rutschen in die Startelf und es wird spannend zu beobachten sein, wie diese sich im Spielsystem zurecht finden werden. Die TSG mit leichten Vorteilen am Samstag, da bei den 96ern zuviele Leistungsträger fehlen werden.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Hoffenheim

Hannover 96

Siege
4
0
1
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

TSG 1899 Hoffenheim TSG
TSG 1899 Hoffenheim Hoffenheim
Unentschieden
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
Hannoverscher Sportverein 1896 Hannover 96
30%
38%
32%

Top 3 Tipps

TSG 1899 Hoffenheim TSG
1 - 1
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
TSG 1899 Hoffenheim TSG
2 - 1
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
TSG 1899 Hoffenheim TSG
1 - 2
Hannoverscher Sportverein 1896 H96

Dazugehörig