thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 21. April 2012
  • • 15:30
  • • Olympiastadion Berlin, Berlin
  • Schiedsrichter: W. Stark
  • • Zuschauer: 51461
1
ENDE
2

Hertha kämpft gegen den Abstieg - wacht Kaiserslautern auf?

Hertha kämpft gegen den Abstieg - wacht Kaiserslautern auf?

Bongarts

Eine unglaublich negative Bilanz weist Lautern in dieser Saison auf. Die Hertha hingegen kämpft endlich gegen den Abstieg und hat nun die „roten Teufel“ zu Gast.

Berlin. Am 32. Spieltag der Bundesliga steht alles im Zeichen der Meisterschaft und des Abstiegskampf. Hertha BSC und der 1. FC Köln werden sich an den letzten Spieltagen der Liga einen heißen Kampf um den Relegationsplatz liefern. Im Fernduell muss die „Alte Dame“ gegen den 1. FC Kaiserslautern ran, während die „Geißböcke“ mit dem VfB Stuttgart auf dem Papier den schwereren Gegner haben. Wachsen die „roten Teufel“ über sich hinaus und greifen nochmal in die Geschehnisse ein?

Hertha zeigt Lebenszeichen

Berlin lebt wieder - möglicherweise auch ob des schweren Restprogramms und der schwachen Leistungen der Kölner. Alles ist offen, selbst der direkte Klassenerhalt ist für die Hauptstädter noch in Reichweite. Aufmüpfig präsentierten sie sich gegen Mainz und Werder.

Starke Abwehrleistungen zeigten sie gegen Gladbach und Bayer Leverkusen. Ausgerechnet gegen die direkten Konkurrenten wuchs Berlin jedoch nicht über sich hinaus. Schwer zu erklären sind deshalb die Niederlagen gegen Freiburg und Wolfsburg.

Schwache Bilanz der aussichtslosen Gäste

Nun scheint Kaiserslautern gerade richtig zu kommen, nachdem die Gastgeber des Abstiegskrachers seit vier Partien nicht mehr siegen konnten. Die „roten Teufel“ haben in dieser Saison nur drei Siege einfahren können, rangen ihren Gegner jedoch immerhin elf Mal ein Remis ab.

Alles zur Bundesliga auf Goal.com

Zuletzt fuhren sie drei Punkte am zehnten Spieltag ein. Mittlerweile scheint alles verloren. Rechnerisch ist der Relegationsplatz noch drin, doch hierzu müsste Köln drei Mal in Folge verlieren bei drei Siegen auf dem eigenen Konto. Dennoch: Gerade in solchen Situationen sind Mannschaften bereits über sich hinaus gewachsen und haben zumindestens noch andere Teams gerettet.

Rettet Lautern die „Geißböcke“?

Und gerade darauf hoffen die Kölner, die noch gegen formstarke Freiburger und den FC Bayern München ranmüssen. Sollte die Hertha verlieren, wäre der FC bei einem Sieg gegen Stuttgart fast durch. Klar ist: Es wird noch ein hochspannender Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga!

Eure Meinung: Macht Hertha gegen Lautern den ersten Schritt in Richtung Rettung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Spieler im Fokus

P. Lasogga

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Obwohl er nicht immer von Beginn an ran durfte, ist Lasogga mit seinen acht Toren der gefährlichste Angreifer der Hertha. Der bullige Stürmer wird es der Defensive der Gäste richtig schwer machen.

E. Shechter

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der Israeli hat in 22 Partien drei Tore erzielt. Eine magere Ausbeute. Wenn Lautern noch irgendwie in den Abstiegskampf eingreifen will, muss er da vorne endlich die Tore machen.

Redaktionstipp

Ob sich Kaiserslautern im Abstiegskampf für die Konkurrenz noch einmal aufrafft, ist ungewiss. Der letzte Sieg „roten Teufel“ war am zehnten Spieltag gegen Freiburg. Zuletzt verloren sie sechs Mal in Folge. Auf den ersten Blick ein dankbarer Gegner für die Hertha, doch im Fußball ist alles möglich!

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Hertha BSC

1. FC Kaiserslautern

Siege
2
1
2
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Hertha BSC HER
Hertha BSC Hertha BSC
Unentschieden
1. FC Kaiserslautern FCK
1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern
77%

Top 3 Tipps

Hertha BSC HER
2 - 0
1. FC Kaiserslautern FCK
Hertha BSC HER
2 - 1
1. FC Kaiserslautern FCK
Hertha BSC HER
3 - 1
1. FC Kaiserslautern FCK

Dazugehörig