thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 4. Oktober 2012
  • • 19:00
  • • HDI-Arena, Hannover
  • Schiedsrichter: L. Liany
  • • Zuschauer: 34600
2
ENDE
1

Hannover 96 gewinnt hitzige Partie gegen Levante UD mit 2:1

Hannover 96 gewinnt hitzige Partie gegen Levante UD mit 2:1

Getty

In der Europa League läuft es für Hannover trotz einer gegen Levante hitzigen Partie nach Maß. Der Bundesligist setzte sich gegen die Spanier mit 2:1 durch.

Hannover. Nach dem Remis gegen Twente Enschede musste für Hannover 96 am zweiten Spieltag der Europa League bereits ein Sieg her. Die Partie gegen Levante UD wurde auch durch Mithilfe des Schiedsrichters sehr schnell hitzig und endete mit einem 2:1-Heimsieg für den Bundesligisten.

Schiedsrichter sorgt für Aufregung

Bis zur zehnten Minute war es eine ruhige Anfangsphase hier in Hannover, doch dann wurde es plötzlich richtig hitzig. Thoefanis Gekas kam im Strafraum der Gastgeber an den Ball, Karim Haggui berührte den Griechen mit dem Arm und verursachte den Elfmeter - der Schiedsrichter zückte gar die rote Karte, so dass Hannover in Unterzahl geriet. Michel beförderte das Leder anschließend mit einem präzisen Schuss in das Tor. Ron-Robert Zieler erahnte die Ecke, konnte aber nicht mehr retten (10.).

Alles zur Europa League auf Goal.com

Die Linie des Schiedsrichters gestaltete sich fragwürdig. Lars Stindl bekam wegen Meckerns die gelbe Karte (11.), während auf der anderen Seite nur Verwarnungen verteilt wurden. Die Fans waren zu diesem Zeitpunkt in Rage.

Hannover gleicht vom Punkt aus

Hannover bäumte sich allerdings auf und nach einem schönen Spielzug über Huszti und Sobiech gab es auch für die Gastgeber Elfmeter. Iborra hatte das Leder mit der Hand berührt und Huszti verwandelte extrem sicher (22.). Im Anschluss beruhigte sich die Partie etwas und auch der Unparteiische musste nicht mehr so oft wie noch in der Anfangsphase eingreifen. Klare Chancen erarbeiteten sich beide Teams nicht mehr heraus. Es ging mit diesem 1:1 nach einer hektischen ersten Halbzeit in die Pause.

Ya Konan besorgt den Sieg

In der zweiten Halbzeit zeigten sich beide Mannschaften weiterhin engagiert. Nach einer Flanke bekam Levante das Leder allerdings nicht aus dem Strafraum heraus. Der Ball landete irgendwie bei Didier Ya Konan, der zur 2:1-Führung traf (49.). Gekas bekam im Anschluss gute Chancen zum Ausgleich, scheiterte aber am starken Zieler (56.) und am eigenen Unvermögen (59.).

Hannover hatte in Unterzahl selbstverständlich Probleme und es machten sich Ermüdungserscheinungen breit. Hector Rodas köpfte das Leder nach einem Eckball nur knapp über den Kasten der Gastgeber (63.), bevor diese die Kontrolle übernahmen und Levante in Schacht hielten. Hannover verwaltete die knappe Führung in Unterzahl. Huszti begeisterte die Fans nochmal mit dem Versuch, die Ecke direkt zu verwandeln (73.), während der Bundesligist die drei Punkte mitnahm und nun an der Spitze der Gruppe vor Levante und Helsingborg steht.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zur Partie zwischen Hannover und Levante?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig