thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 26. November 2011
  • • 18:30
  • • HDI-Arena, Hannover
  • Schiedsrichter: F. Zwayer
  • • Zuschauer: 49000
1
ENDE
1

Nordderby in Hannover: Der Hamburger SV will nachlegen

Nordderby in Hannover: Der Hamburger SV will nachlegen

Getty Images

Das 47. Nordderby steht an! 96 empfängt den HSV - und will nach der Pleite in Wolfsburg wieder punkten. Die Hamburger aber präsentierten sich zuletzt stark formverbessert.

Hannover. Der Hamburger SV scheint auf dem Weg der Besserung zu sein: Das Team von Coach Thorsten Fink hat seit sechs Pflichtspielen nicht verloren, zuletzt konnte man mit dem 2:0-Erfolg über die TSG Hoffenheim den ersten Heimdreier nach zuvor zehn sieglosen Auftritten vor eigenem Publikum einfahren. Nun sind die Hanseaten am Samstag bei Hannover 96 zu Gast - und hoffen darauf, an die jüngsten Erfolge anknüpfen zu können.

Angstgegner 96

Dank dieser Erfolge hat sich der HSV vom letzten Platz in der Bundesliga auf den 14. Rang vorgeschoben. Allerdings spricht die Statistik gegen 96 nicht gerade für die Rothosen: Von den vergangen 17 Partien konnte Hamburg gegen Hannover nur zwei gewinnen. Für HSV-Coach Fink ist das aber nicht wirklich erheblich: „Ich schaue nicht auf die letzten Ergebnisse. Wir müssen nach vorne schauen. Ich bin hier neu und Hannover ist kein Angstgegner von mir.“

Petric fehlt

Eine echte Hypothek ist für die Hamburger hingegen der Ausfall von Mladen Petric, der nach seiner Verletzung noch nicht wieder fit ist. Für den Kroaten soll wieder Marcus Berg zum Einsatz kommen, Heung Min Son muss wohl auf der Bank Platz nehmen. Fink warnte unterdessen vor Stagnation: „Zufriedenheit ist bekanntlich ein Rückschritt. Wir müssen weiter heiß sein auf den nächsten Sieg und unsere Serie fortsetzen. Wir müssen da weitermachen, wo wir gegen Hoffenheim aufgehört haben.“

Pinto zurück

Bei seinem Gegenüber Mirko Slomka klingt das ähnlich kämpferisch: „Wir spielen zu Hause und wollen das Spiel für uns entscheiden.“ Mut machen dürfte den Hannoveranern die Rückkehr von Sergio Pinto, der seine Blessur auskuriert hat und in Wolfsburg noch schmerzlich vermisst wurde. Lars Stindl (Gelbsperre) und Didier Ya Konan (Rotsperre) stehen hingegen nicht zur Verfügung, auch der nach seiner Burn-Out-Pause zurückgekehrte Ersatzkeeper Markus Miller setzt noch einmal aus.

Slomka will kontern lassen

In der 96-Viererabwehrkette könnte derweil Kapitän Steven Cherundolo auf rechts Sofian Chahed verdrängen, wie Slomka andeutete. Zudem könnte Joker Moritz Stoppelkamp auf rechtsaußen zum Einsatz kommen, da Stindl und Ya Konan nicht mitwirken können. Taktisch will Hannover wohl wieder auf das Konterspiel setzen, das die Niedersachsen so perfekt beherrschen. Denn Slomka weiß: „Wir haben noch kein einziges Bundesligaspiel gewonnen, in dem wir mehr Ballbesitz als der Gegner hatten.“

Eure Meinung: Wie geht das Spiel aus?

 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 12.04.2014 Hannover 96 2 - Hamburger SV 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 24.11.2013 Hamburger SV 3 - Hannover 96 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 23.02.2013 Hannover 96 5 - Hamburger SV 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 29.09.2012 Hamburger SV 1 - Hannover 96 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 14.04.2012 Hamburger SV 1 - Hannover 96 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Sergio da Silva Pinto
Sergio da Silva Pinto
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 7
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Deutsch-Portugiese wurde in Wolfsburg schmerzlich vermisst und wird nach seiner Verletzungspause motiviert zurückkehren - der Sechser könnte im hannoverschen Spiel das Zünglein an der Waage werden.
Marcus Berg
Marcus Berg
Position: Angriff
Trikotnummer: 6
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Angreifer wird wohl wieder anstelle von Petric zum Einsatz kommen. Gegen Hoffenheim konnte Berg nicht wirklich überzeugen - wird er gegen 96 ein anderes Gesicht zeigen und dem HSV zum Sieg verhelfen?
Der Tipp
Angstgegner 96 wird dem HSV auch diesmal den Schneid abkaufen, zumal die Hannoveraner äußerst heimstark sind in dieser Bundesliga-Saison noch kein Spiel vor eigenem Publikum verloren haben. Am Ende steht ein knapper, aber nicht unverdienter Sieg für die Niedersachsen.
Der Goal-Tipp
HSV 1