thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 10. Dezember 2011
  • • 18:30
  • • HDI-Arena, Hannover
  • Schiedsrichter: P. Gagelmann
  • • Zuschauer: 44800
0
ENDE
0

Hannover gegen Leverkusen - Deutschlands Europa-Helden im direkten Duell

Hannover gegen Leverkusen - Deutschlands Europa-Helden im direkten Duell

Bongarts

Beide Mannschaften kämpfen derzeit in der Tabelle um die internationalen Plätze. Gleichzeitig überwintern Bayer und Hannover auch in der Europa League und in der Champions League.

Hannover. Robin Dutt, Trainer von Bayer 04 Leverkusen, möchte am 16. Spieltag der Bundesliga mit einem Sieg bei Hannover 96 eine erfolgreiche Hinrunde abschließen. Gewinnt die Werkself kann Werder Bremen überholt werden. Auf der anderen seiten möchte das Team von Mirko Slomka, mit drei Punkten bis auf einen Punkt an Leverkusen heranrücken.

Respekt aber keine Angst


Für Bayer 04 Leverkusen zählt trotz des strammen Zeitplans nur ein Sieg in Hannover. Respekt vor den Niedersachsen ist aber vorhanden. „Das Ziel sind sechs Punkte, auch wenn das nicht ganz einfach wird“, sagte Bayer-Coach Robin Dutt auf der Pressekonferenz zum Spiel und ergänzte „Hannover ist in dieser Vorrunde im eigenen Stadion noch ungeschlagen und hat dort 16 von 21 Punkten geholt.“ Vor der Statistik des Gegners fürchtet sich Dutt aber nicht. „Wir müssen uns dort nicht verstecken. Wir sind aktuell die beste Auswärtsmannschaft der Liga und wollen dort selbstbewusst auftreten“, so der ehemalige Trainer des SC Freiburg.

Stindl will maximale Punkteausbeute


Dass Hannover im Moment nicht gut in Form ist, gibt sogar Sportdirektor Jörg Schmadtke zu. „Insgesamt sind wir nicht mehr so passsicher und konzentriert, und in vorderster Front gelingt es uns gerade nicht, uns so durchzusetzen. Dadurch leidet dann das Spiel. Zudem sind wir nicht mehr so zweikampfpräsent wie noch in der letzten Saison.“ Hannovers Mittelfeldspieler Lars Stindl wirkt da schon optimistischer. „Wir haben in der Bundesliga bis Weihnachten noch zwei wichtige Spiele. Wir wollen die maximale Punktausbeute holen“, sagte Stindl und fuhr fort: „Wir müssen körperlich robust sein, aggressiv in den Zweikämpfen und unser schnelles Spiel umsetzen. Dann werden wir auch zu Möglichkeiten kommen.“

Konter vor heimischer Kulisse?

Hannovers Erfolgs-Trainer Mirko Slomka sieht ebenfalls Chancen gegen Bayer. „Wir wollen mit aller Macht und Kraft sowie den Fans im Rücken gewinnen“, so der 96-Coach. Slomka zieht seinen Optimismus dabei aus statistischen Stärken seines Teams und den Schwächen des Gegners. „Der Gegner ist spielerisch stark, wird viel Ballbesitz haben. Wir müssen die richtigen Bälle erobern und dann schnell Umschalten“, analysierte Slomka den Gegner und ergänzte „Leverkusen hat schon sieben Kontergegentore kassiert, und das Kontern ist bekanntlich eine Stärke von uns.“

Leverkusen kein Lieblingsgegner

Die Gastgeber sind seit fünf Bundesliga-Spielen ohne Sieg, während Bayer dagegen seit fünf Partien nicht mehr verloren hat. In der Bilanz sind die Gäste eher ein Angstgegner. Nach Siegen steht es 4:12 für Leverkusen bei acht Unentschieden. Von den zwölf Siegen holte Bayer allerdings nur drei in Hannover. Gewinnt die „Werkself“ etabliert sie sich im Kampf um die internationalen Plätze und überholt im besten Fall noch Werder Bremen. Die 96er möchten dort wieder hin und können mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Leverkusen heranrücken. Beide Teams überwintern noch dazu in ihren jeweiligen europäischen Wettbewerben.

Revanche für verpatzten Sieg?


Das letzte Aufeinandertreffen gewann Bayer mit 2:0 durch die Tore von Aturo Vidal und Simon Rolfes. Die letzte Partie in Hannover endete mit einem 2:2 nachdem die Gastgeber bis zur 62. Minute mit 2:0 durch die Tore von Ya Konan und Abdellaoue führten. Dann aber verkürzte Eren Derdiyok nach einer Vorlage von Patrick Helmes, der in der 90. Minute mit einem indirekten Freistoß noch ausglich.

Kießling und Ya Konan wieder auf der Bank

Bei Hannover 96 sitzen weiterhin Konstantin Rausch, Didier Ya Konan und Mario Eggimann nur auf der Bank. Verletzte Stammspieler haben die Niedersachsen aber nicht zu beklagen. Das sieht in Leverkusen schon ganz anders aus. Bayer 04 muss nach wie vor auf Rene Adler, Tranquillo Barnetta und Renato Augusto verzichten, die sich allesamt im Aufbautraining befinden. Hinzu kommt, dass Ömer Toprak wegen einer Beckenprellung passen muss. Stephan Kießlig schmort weiterhin auf der Bank und muss Eren Derdiyok weichen.

Eure Meinung: Wer gewinnt das Kräftemessen unserer Europa-Helden?

Spieler im Fokus

J. Schlaudraff

Position: Stürmer

Spiele: 5

  • 0
  • 0
  • 0
Präsentierte sich zuletzt in guter Form mit schönen Toren. Mit einem Kollegen wie Didier Ya Konan auf der Bank muss er genauso wie Kollege Abdellaoue mit weiteren Treffern für sich werben.

E. Derdiyok

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Aktuell ist Eren Derdiyok in sehr guter Verfassung, auf seine Tore kommt es meistens an. Ob es auch gegen Hannover wieder mit einem Treffer klappt?

Redaktionstipp

In einem zähen Match haben die Leverkusener mehr vom Spiel, doch die Heimstärke der 96er sichert den Niedersachsen wenigstens einen Punkt.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Hannover 96

Bayer Leverkusen

Siege
0
1
4
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Hannover 96 H96
Hannover 96 Hannover 96
Unentschieden
TSV Bayer 04 Leverkusen LEV
TSV Bayer 04 Leverkusen Bayer Leverkusen
22%
65%

Top 3 Tipps

Hannover 96 H96
1 - 2
TSV Bayer 04 Leverkusen LEV
Hannover 96 H96
1 - 1
TSV Bayer 04 Leverkusen LEV
Hannover 96 H96
1 - 3
TSV Bayer 04 Leverkusen LEV

Dazugehörig