thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 8. Februar 2014
  • • 18:30
  • • Imtech Arena, Hamburg
  • Schiedsrichter: D. Aytekin
  • • Zuschauer: 48593
0
ENDE
3

Live-Ticker

  • Ansonsten bedanke ich mich noch eben für Euer Interesse und wünsche ein angenehmes Rest-Wochenende!
  • Ich möchte an dieser Stelle noch schnell auf den Spielbericht verweisen, der bereits online ist. Unsere Einzelkritik wird in wenigen Minuten folgen.
  • Die Hertha gewinnt völlig verdient mit 3:0 beim HSV. Bei diesem stimmte zwar die Körpersprache, spielerisch waren sie den Berlinern aber klar unterlegen. Spielen Ramos und Co. ihre Konter noch konsequenter aus, wäre es für die Hanseaten noch bitterer gekommen.
  • Ganz pünktlich ist hier Schluss!
  • 87'
    Der HSV bekommt noch einmal einen Eckball.
  • 86'
    Wechsel A. Ramos Sandro Wagner
    Für den Mann des Tages ist jetzt Schluss. Ramos wird durch Wagner ersetzt.
  • 84'
    Die Partie ist mittlerweile natürlich entschieden. Die Hertha hat jetzt keine Probleme, den Ball gut laufen zu lassen.
  • 81'
    Wechsel Tolga Cigerci Ronny Heberson Furtado de Araújo
    Zweiter Wechsel bei der Hertha: Ronny kommt für den starken Cigerci.
  • 80'
    Gelbe Karte Heiko Westermann
    Westermann mit einem taktischen Foul an Ramos - dafür gibt's Gelb.
  • 78'
    Ilicevic versucht es aus der zweiten Reihe - drüber.
  • 76'
    Van den Bergh ist auf links durch, wird jedoch zurück gepfiffen. Klare Fehlentscheidung, weil Westermann deutlich näher zum Tor stand.
  • 75'
    So langsam leert sich das Stadion...
  • 72'
    Gelbe Karte Tolgay Ali Arslan
    Erste Gelbe der Partie: Arslan kommt gegen Hosogai zu spät.
  • 71'
    Stand jetzt ist der HSV übrigens der einzige Bundesligist, der in diesem Jahr noch kein Liga-Tor erzielt hat.
  • 69'
    Wechsel Per Ciljan Skjelbred Peter Niemeyer
    Erster Wechsel bei der Hertha: Niemeyer kommt für Skjelbred. Bemerkenswert: die HSV-Leihgabe bekommt auch von den Hamburger Fans Applaus.
  • 68'
    Van der Vaart bekommt einen Abpraller rund 18 Meter vor dem Tor und zieht sofort ab - knapp drüber.
  • 68'
    Die Gastgeber wirken weiterhin ideenlos, spielen den Ball immer wieder quer.
  • 65'
    Toll gespielter Konter der Gäste, letztlich ist Allagui jedoch einen Tick zu verspielt und Adler erneut dazwischen.
  • 62'
    John bekommt den Ball im Strafraum und will Richtung Tor ziehen. Langkamp spitzelt ihm aber den Ball von den Füßen.
  • 61'
    Wechsel Hakan Calhanoglu Ivo Ilicevic
    Jetzt also der angekündigte Wechsel der Hamburger: Ilicevic kommt für den blassen Calhanoglu.
  • 60'
    Ganz schlimmer Fehlpass von Westermann genau in die Füße von Ramos. Dieser nimmt Tempo auf, scheitert dann aber erneut am starken Adler.
  • 59'
    Bei den Gastgebern zeichnet sich der nächste Wechsel ab. Ilicevic macht sich bereit.
  • 57'
    Die Berliner stehen weiterhin extrem kompakt, dem HSV fehlen die Ideen.
  • 55'
    Zoua bringt den Ball von rechts vor das Tor, wieder hat Kraft die Kugel erst im Nachfassen.
  • 53'
    Gute Gelegenheit für den HSV! Ein Hamburger verlängert einen Freistoß von Calhanoglu gefährlich Richtung Tor, Kraft hat die Kugel erst im Nachfassen.
  • 52'
    Beinahe das 0:4! Ramos ist plötzlich frei durch, legt sich den Ball aber zu weit vor. Alder kommt im richtigen Moment aus dem Tor und klärt die Situation.
  • 51'
    Diesmal wird es nicht gefährlich, die Hamburger hauen die Kugel aus dem eigenen Sechzehner.
  • 50'
    Allagui wird von Jansen am Strafraum gelegt - tolle Freistoß-Position.
  • 47'
    Erste gute Gelegenheit für den HSV. Van der Vaart bringt einen Kopfball nach Jansen-Flanke gut auf das Tor, Kraft lenkt die Kugel über die Latte.
  • 46'
    Wechsel Ouasim Bouy Tolgay Ali Arslan
    Beim HSV gab es einen Wechsel: Arslan hat Bouy ersetzt.
  • 46'
    Der Ball rollt wieder!
  • Bis hierhin handelt es sich um eine klare Angelegenheit. Die Hertha ist spielerisch klar überlegen und defensiv extrem kompakt. Dem HSV muss man zugute halten, dass er will. Mehr war im ersten Durchgang aber nicht drin.
  • Pause!
  • 45' + 1'
    Zoua steigt nach einer eigenen Ecke am höchsten und köpft die Kugel knapp am Pfosten vorbei.
  • 45'
    Der HSV hat übrigens mehr Ballbesitz. Nutzen können sie dies bis hierhin aber nicht.
  • 42'
    Können die Gastgeber jetzt noch einmal zurückkomen? Die Pfiffe von den Rängen mehren sich...
  • 41'
    "Auswärtssieg", skandieren die Gäste-Fans schon. Die HSV-Anhänger schweigen im Moment.
  • 38'
    Assist Johannes van den Bergh
  • 38'
    Tor A. Ramos
    TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR HERTHA! Kaum befreit sich die hertha mal wieder, fällt schon das nächste Tor. Ramos und van den Bergh spielen einen tollen Doppelpass und schon ist der Kolumbianer frei vor Adler. Ramos lässt sich diese Chance nicht entgehen und erhöht auf 3:0.
  • 37'
    Ramos kann sich auf links gut durchsetzen, seine Hereingabe findet dann aber keinen Abnehmer.
  • 36'
    Zoua gewinnt im Anschluss an eine Ecke sein Kofball-Duell, köpft die Kugel jedoch klar am Tor vorbei.
  • 35'
    Jetzt kann sich der HSV mal am Berliner Strafraum festsetzen.
  • 34'
    Badelj hat in der Mitte zu viel Platz und kann abziehen. Kobiahsvili blockt die Kugel zur Ecke.
  • 31'
    John kann Ndjeng locker überlaufen, seine Hereingabe kommt dann überraschend zu van der Vaart durch. Der Niederländer ist jedoch selbst überrascht und kann den Ball nicht kontrollieren.
  • 30'
    Wieder wird es nach einem Hertha-Freistoß gefährlich. CIgerci bringt den Ball vor das Tor, wo sich Langkamp durchsetzt. Sein Kopfball fliegt jedoch am Tor vorbei.
  • 29'
    Über Ballkontrolle versuchen die Gastgeber jetzt etwas besser ins Spiel zu kommen. Gefährlich wurden sie so jedoch noch nicht.
  • 26'
    Für den HSV wird es damit natürlich nicht leichter. Nach einem Fehlpass gibt es sogar erste Pfiffe von den Rängen.
  • 24'
    Damit zieht der Kolumbianer in der Torjäger-Liste wieder mit Lewandowski gleich. Beide stehen jetzt bei 13 Treffern.
  • 23'
    Assist Tolga Cigerci
  • 23'
    Tor A. Ramos
    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR HERTHA! Cigerci bringt eine Freistoß-Flanke von links, Ramos steigt in der Mitte erneut am höchsten und trifft diesmal ins Tor.
  • 22'
    Zoua mit einem weiteren Abschluss der Gastgeber. Der Winkel ist jedoch zu spitz, weshalb der Ball nur am Außennetz landet.
  • 21'
    Positiv ist aus HSV-Sicht anzumerken, dass die Körpersprache weiterhin passt. Die Gastgeber schmeißen sich in alle Zweikämpfe.
  • 20'
    Jansen versucht es mal aus der zweiten Reihe, Kraft lenkt die Kugel um den Pfosten.
  • 19'
    Zweifelsohne eine schwierige Situation für die Hanseaten. Umso bemerkenswerter ist der Rückhalt der Fans, die ihren Klub weiterhin lautstark anfeuern.
  • 18'
    Die Gäste machen weiter Druck, Hosogai setzt einen Kopfball aber deutlich am Tor vorbei.
  • 17'
    Der Treffer hatte sich abgezeichnet, die Hertha ist insgesamt deutlich präsenter.
  • 15'
    Assist A. Ramos
  • 15'
    Penalty save René Adler
    ADLER HÄLT! Ramos führt aus und schießt halbrechts und flach, Adler hatte den Braten gerochen.
  • 15'
    Tor Sami Allagui
    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR HERTHA! Jetzt also doch! Die anschließende Ecke verlängert Ramos mit dem Kopf, Allagui schiebt am zweiten Pfosten ein.
  • 15'
    Elfmeter verschossen A. Ramos
  • 14'
    ELFMETER FÜR HERTHA! Klares Foul von Westermann an Hosogai. Schwer zu sagen, ob es schon innerhalb oder noch außerhalb war.
  • 12'
    Nächste Kopfball-Chance für Ramos. Nach einer Ecke steigt der Kolumbianer erneut am höchsten, diesmal fliegt die Kugel knapp über das Tor.
  • 12'
    Guter Vorstoß der Hertha über links, Djourou kann dann aber in der Mitte klären.
  • 10'
    Erste gute Chance! Cigerci führt den Standard aus und findet Ramos, der im Strafraum am höchsten steigt. Sein Kopfball fliegt knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 9'
    Nächster Freistoß für die Gäste, diesmal hatte Zoua Hosogai gelegt.
  • 8'
    Cigerci bringt den Ball vor das Tor, wo Westermann zur Ecke klärt.
  • 7'
    Ramos wird im linken Halbfeld gelegt und bekommt einen Freistoß.
  • 5'
    Kleine Korrektur taktischer Natur: nicht Ndjeng, sondern van den Bergh spielt bei der Hertha im linken Mittelfeld. Hinten links verteidigt Pekarik.
  • 3'
    Zerfahrener Beginn mit vielen Zweikämpfen - aus HSV-Sicht stimmt bis dato in jedem Fall die Körperhaltung.
  • 2'
    Bei den Hamburgern sitzt Hertha-Leihgabe Lasogga übrigens auf der Bank.
  • 1'
    Los geht's!
  • Die Platzwahl geht an den HSV.
  • So, noch knapp fünf Minuten, ehe in der Imtech Arena angepfiffen wird. Wer also noch einmal auf's stille Örtchen muss, sollte lieber jetzt gehen.
  • Schiedsrichter der heutigen Partie ist im Übrigen Deniz Aytekin. Dieser leitete in der laufenden Saison bereits Herthas Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim. Die Berliner gewannen jene Partie mit 3:2...
  • Luhukay nimmt ebenfalls drei Umstellungen vor. Der verletzte Kapitän Lustenberger wird durch Kobiashvili ersetzt. Der wiedergensene Cigerci beginnt statt Ronny und Pekarik erhält den Vorzug vor Schulz. Die Aufstellung in der Übersicht: Kraft - Pekarik, Langkamp, Kobiashvili, van den Bergh - Hosogai, Cigerci - Ndjeng, Skjelbred, Allagui – Ramos
  • Bei den Hanseaten kehren damit wie erwartet die drei wiedergenesenen Adler, Djourou und Jansen in die Startelf zurück. Dafür müssen Drobny, Tah und Diekmeier weichen.
  • Werfen wir mal eben einen Blick auf die Aufstellungen, angefangen bei den Gastgebern: Adler - Lam, Westermann, Djourou, Jansen - Badelj, Bouy - John, van der Vaart, Calhanoglu – Zoua
  • Die Bilanz aus der jüngeren Vergangenheit zwischen diesen beiden Teams ist recht ausgeglichen. Von den letzten zehn Duellen gingen vier an den HSV und drei an die Hertha. Beim Hinspiel in der Hauptstadt gingen die Berliner als Sieger vom Feld (1:0).
  • Mit einem Sieg könnten sich beide Mannschaften tabellarisch verbessern. Die Hertha würde auf den siebten Rang vorrücken, der HSV auf den 15. Platz.
  • Zwar verlor der ebenfalls beide Partien zum Rückrunden-Auftakt, dabei hatte die Mannschaft von Jos Luhukay aber auch enormes Pech. Letztlich steht die Hertha immer noch auf einem guten achten Platz.
  • Dabei hätte es heute sicherlich eine angenehmere Aufgabe geben können. Nicht nur, dass der HSV vor eigenem Publikum ran muss (nur zwei Heimsiege bei neun Versuchen). Es geht auch noch gegen den starken Aufsteiger aus Berlin.
  • Der HSV verlor in der Liga zuletzt fünf Partien in Serie, rutschte damit auf den 17. Tabellenplatz ab. Eine weitere Niederlage dürfen sich die Hanseaten also eigentlich nicht leisten.
  • Bis zum Anstoß ist es zwar noch ein bisschen hin, Ihr seid hier aber dennoch schon richtig. An dieser Stelle gibt es nämlich die wichtigsten Daten und Fakten bereits vorab.
  • Ich begrüße Euch recht herzlich zum Live-Ticker der Partie Hamburger SV gegen Hertha BSC.