thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 16. April 2011
  • • 15:30
  • • Volksparkstadion, Hamburg
  • Schiedsrichter: C. Dingert
  • • Zuschauer: 57000
0
ENDE
0

Nordderby in Hamburg: Kann Hannover Platz drei verteidigen?

Nordderby in Hamburg: Kann Hannover Platz drei verteidigen?

Bongarts

Kann 96 seine Erfolgsstory auch an der Elbe fortsetzen? Mit einem Sieg in der Imtech-Arena könnte man den Druck auf die Bayern weiter erhöhen.

Hamburg. Die Verantwortlichen des FC Bayern München werden am Samstag genau hingucken, wenn Hannover 96 beim Hamburger SV gastiert - und auf einen Ausrutscher des Teams von Coach Mirko Slomka hoffen. Im Kampf um Champions-League-Platz drei musste der Rekordmeister am letzten Wochenende der Bundesliga einen Dämpfer hinnehmen und die Niedersachsen vorbeiziehen lassen - die 96er stehen fünf Spieltage vor Schluss nun einen Zähler vor den Bayern.

Stärkstes Heimteam

Zuletzt hatte das derzeit stärkste Heimteam der Liga in der Fremde allerdings wenig überzeugt, sowohl beim 1. FC Köln (0:4) als auch bei Borussia Dortmund (1:4) kam man trotz zunächst gutem Spiels am Ende unter die Räder. „Wir haben in Köln nur 30 Minuten gut gespielt und dann deutlich verloren, in Dortmund 60 Minuten. Das darf uns diesmal nicht passieren. Wir müssen 90 Minuten Gas geben“, so Slomka auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

96 will den 3. Platz verteidigen

Dabei gibt er eine klare Marschroute vor: „Momentan sind wir dritter, und diesen Platz wollen wir verteidigen.“ Dass dies in Hamburg keine leichte Aufgabe werden dürfte, ist Slomka durchaus bewusst: „Wir haben ein brutal schweres Auswärtsspiel“, stellt er klar. „Hamburg hat zwar eine durchwachsene Saison gespielt,  aber sie haben nach wie vor einen Kader, der sehr erfahren und hochkarätig besetzt ist.“

Schicksalsspiel für Oenning?

Für die Hamburger geht es neben dem Kampf um Europa-League-Platz fünf auch um die T-Frage - der zukünftige HSV-Sportchef Frank Arnesen will sich nach der Partie mit dem Vorstand darüber beraten, wer in der nächsten Saison die Geschicke des Teams leitet. Gewinnt Hamburg, könnte der ursprünglich als Übergangslösung eingesetzte Michael Oenning den Zuschlag bekommen.

Ben-Hatira fehlt

Gut für Oenning, dass Ruud van Nistelrooy wieder auf dem aufsteigenden Ast ist. Der Niederländer soll zusammen mit Sturmpartner Mladen Petric für Tore sorgen. Auch ansonsten dürfte Oenning wieder auf dieselbe Elf setzen, die sich gegen den BVB in der vergangenen Woche ein 1:1 erkämpft hatte - mit einer Ausnahme: Änis Ben-Hatira fehlt gelb-rot-gesperrt. Für den 22-jährigen soll Marcell Jansen über die ungewohnte rechte Seite kommen.

Stoppelkamp ist fraglich

Auch 96 kann im Grunde aus dem Vollen schöpfen, auch wenn der Einsatz von Moritz Stoppelkamp (Fersenprobleme) fraglich ist. Der 24-jährige zählt aber ohnehin nicht zu den Stammkräften, und so halten sich die Verletzungssorgen für Slomka im Rahmen. Im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen den FSV Mainz 05 am letzten Spieltag sind in der Startelf keinerlei Änderung zu erwarten, im 4-4-2 wird neben Mohammed Abdellaoue der Top-Torjäger Didier Ya Konan wieder in der Spitze stehen.

Ya Konan denkt an die Familie

Der Ivorer erlebt abseits des Fußballplatzes derzeit eine schwere Zeit, die politische Situation in der Elfenbeinküste ist bekanntermaßen angespannt. Das beeinflusst sein Spiel aber offenbar nicht: „Wenn ich auf dem Platz bin, konzentriere ich mich nur auf mich und meine Aufgabe. Aber das wirkt sich nicht auf mein Spiel aus“, betonte der 26-jährige im Gespräch mit Goal.com. „Nach dem Match denke ich dann an meine Familie“, so Ya Konan weiter, der schon sein Elfmetertor gegen Mainz „den Menschen in der Elfenbeinküste“ widmete: „Die Situation dort ist sehr schwierig“ -  am Samstag aber wird er das wieder für 90 Minuten ausblenden.

Eure Meinung: Wie geht das Spiel aus?

Spieler im Fokus

R. van Nistelrooy

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

Mit dem Elfmetertor gegen Dortmund konnte der Niederländer eine 512-minütige Torflaute beenden. Ist der Knoten beim in den Castrol EDGE Rankings an 699. Stelle stehenden Stürmer nun geplatzt?

M. Abdellaoue

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

Der Norweger hatte gegen Mainz trotz bester Möglichkeiten zuletzt Ladehemmungen. Zuvor aber hat er seinen Torriecher schon mehrfach unter Beweis gestellt. In den Castrol EDGE Rankings stieg er zuletzt um 272 Plätze.

Redaktionstipp

Fast vier Jahre ist es nun her, dass Hannover 96 gegen den Hamburger SV das letzte Mal verloren hat - und auch diesmal werden sich die Niedersachsen keine Blöße leisten. Am Ende steht ein glücklicher, aber nicht unverdienter 2:1-Sieg für die Roten, die somit den Druck auf die Bayern  noch mal erhöhen können. Der HSV hingegen muss im Kampf um die Europa League einen Dämpfer hinnehmen. Was tippt was Anderes? Dann könnt Ihr jetzt bei unserem Partner William Hill darauf setzen.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Hamburger SV

Hannover 96

Siege
2
0
3
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Hamburger SV HSV
Hamburger SV Hamburger SV
Unentschieden
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
Hannoverscher Sportverein 1896 Hannover 96
53%
16%
31%

Top 3 Tipps

Hamburger SV HSV
2 - 1
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
Hamburger SV HSV
2 - 0
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
Hamburger SV HSV
1 - 3
Hannoverscher Sportverein 1896 H96

Dazugehörig