thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 29. September 2012
  • • 15:30
  • • Imtech Arena, Hamburg
  • Schiedsrichter: F. Zwayer
  • • Zuschauer: 57000
1
ENDE
0

1:0! Hamburg feiert glücklichen Sieg gegen Hannover

1:0! Hamburg feiert glücklichen Sieg gegen Hannover

Bongarts

Der Hanseaten beschenkten sich zum 125-jährigen Vereinsjubiläum selbst und feierten einen schmeichelhaften Sieg gegen die Niedersachsen.

Hamburg. Im Nordderby des 6. Spieltags der Bundesliga setzte sich der Hamburger SV mit 1:0 gegen Hannover 96 durch. Durch den Sieg verbesserte sich die Elf von Trainer Thorsten Fink auf den zehnten Tabellenplatz. Die Niedersachsen fielen auf Platz vier zurück. Mann des Spiels auf Hamburger Seite war wieder einmal Torwart Rene Adler.

Haggui mit der Chance

Die Anfangsphase des Spiels war von großer Hektik und vielen Spielunterbrechungen geprägt. Die erste Gelegenheit in der restlos ausverkauften Imtech-Arena hatte Hannovers Innenverteidiger Karim Haggui nach einer Ecke von Szabolcs Huszti (9.) – Rene Adler im HSV-Tor war aber auf dem Posten. In der Folge nahm die Partie mehr Fahrt auf – Hannover war die bessere Mannschaft. Die Gäste störten die „Rothosen“ bereits früh im Spielaufbau und zwangen diese somit zu Fehlern.

Rudnevs trifft

Schließlich leistete sich Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler einen Patzer: Ein Abschlag der 96-Torwarts geriet viel zu kurz, woraufhin Tolgay Arslan und Rafael van der Vaart am schnellsten reagierten. Der Niederländer bediente den durchgestarteten Artjoms Rudnevs, der Zieler beim Abschluss uns kürzester Distanz keine Chance ließ (20.).

Anschließend wurde Hamburg stärker. Hannover kam nur noch durch Standardsituationen zu Torchancen. Einen Kopfball von Didier Ya Konan konnte Adler aber wiederholt parieren (30.). Bis zur Halbzeit verwalteten die Hanseaten die knappe Führung.

Hannover wird stärker

Nach dem Seitenwechsel blieb Hamburg zunächst gefährlich und hatte durch Rudnevs, der nach feinem Zuspiel vom eingewechselten Maximilian Beister frei vor Zieler auftauchte, die riesen Chance, die Führung auszubauen. Hannovers Torwart warf sich dem Angreifer aber entgegen und konnte so das neuerliche Gegentor verhindern (54.).

Doch auch die Niedersachsen steckten nicht auf und hätten nach einem Seitfallzieher von Ya Konan um ein Haar für den Ausgleich gesorgt (61.). Wenig später hatten Stindl per Direktabnahme (65.), Abdellaoue (75.) und abermals Ya Konan (81.) weitere Gelegenheiten, doch scheiterten allesamt an Adler im Hamburger Tor. Am Ende feierte der HSV dank seines überragend agierenden Keepers einen schmeichelhaften Erfolg zum 125-jährigen Bestehen des Vereins.

EURE MEINUNG: Gehört Rene Adler in dieser Form bereits wieder in die Nationalmannschaft?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig