thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 27. August 2011
  • • 15:30
  • • Imtech Arena, Hamburg
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 51289
3
ENDE
4

Der Hamburger SV empfängt den 1. FC Köln: Kampf um den ersten Dreier

Der Hamburger SV empfängt den 1. FC Köln: Kampf um den ersten Dreier

Bongarts

Beide Teams sind die Schlusslichter der Tabelle. Am Samstag zählt sowohl für die Hanseaten, als auch für die Domstädter nur ein Sieg.

Hamburg. Die ersten drei Partien der neuen Bundesligasaison 2011/12 sind weder für den Hamburger SV, noch für den 1.FC Köln optimal verlaufen. Beide Teams befinden sich ganz unten in der Tabelle und hoffen nun auf den ersten Erfolg in der noch jungen Spielzeit.

Rehabilitation gegen den 1.FC?

In der letzten Saison setzte es für die Norddeutschen ebenso, wie in dieser Spielzeit eine herbe Niederlage in München. Eine Woche später folgte dann die Rehabilitation gegen die Kölner, als man einen 6:2-Sieg bejubelte. Nun kommt es kurioser Weise erneut nach der 0:5-HSV-Pleite beim FC Bayern zum Duell mit den Geißböcken. Die junge Mannschaft aus Hamburg muss jetzt eine Reaktion zeigen und mit Kampf und Willen im Spiel überzeugen. Andernfalls wird es schnell unruhig in der Arena für die Rothosen, denn die Nerven der Fans sind zum Zerreißen gespannt.

Podolski bleibt


Auch in Köln gibt es Abseits des Rasens viel Unruhe: Unter der Woche wurden nun die letzten Gerüchte um Ex-Kapitän Lukas Podolski beseitigt und FC-Sportdirektor Volker Finke bestätigte, dass der Angreifer definitiv in der Domstadt bleiben werde. Er soll entscheidend mithelfen die Kölner wieder auf Kurs zu bringen und nach den ersten drei enttäuschenden Partien für einen Erfolg sorgen. Das Schlusslicht der Tabelle will sich in Hamburg nicht verstecken und um den Sieg mitspielen. Dafür wurden unter der Woche von Coach Solbakken neue Trainingsmethoden ausprobiert, um den Teamgeist zu stärken.

Wir können hier etwas erreichen

Die Hamburger brachten indes den Transfer von dem Defensivmann Slobodan Rajkovic in trockene Tücher. Somit ist der 1,91-Meter-Hüne der fünfte Neuzugang vom englischen Giganten FC Chelsea. Unsicher ist indes, ob der Serbe seine Chance bereits am Samstag von Trainer Michael Oening bekommt, um die löchrige HSV-Defensive zu stärken. Ich denke, wir können hier etwas erreichen. Ich wäre aus Chelsea nicht weggegangen, wenn es nicht so wäre, äußerte sich der Innenverteidiger im Vorfeld der Partie gegenüber hsv.de. Oenning kann für das Samstag-Spiel aus dem Vollen schöpfen auch Stürmer Paolo Guerrero ist nach seiner Verletzung aus dem Dortmund-Spiel wieder an Bord.

Podolski wieder dabei

Nach seiner Verletzungspause am letzten Wochenende ist auch Lukas Podolski wieder einsatzbereit, allerdings wird er wegen Trainingsrückstands vermutlich zunächst auf der Bank Platz nehmen. Zudem scheint Slawomir Peszko nach dem erneuten guten Auftritt, sich einen sicheren Platz in der Anfangself gesichert zu haben. Der verletzte Michael Rensing wird indes weiterhin von Varvodic im Tor ersetzt.

Eure Meinung: HSV empfängt im Kellerduell den 1.FC Köln - wer gewinnt?

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Hamburger SV

1. FC Köln

Siege
2
1
2
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Hamburger SV HSV
Hamburger SV Hamburger SV
Unentschieden
1. FC Köln KOE
1. FC Köln 1. FC Köln
72%
15%

Top 3 Tipps

Hamburger SV HSV
4 - 0
1. FC Köln KOE
Hamburger SV HSV
2 - 0
1. FC Köln KOE
Hamburger SV HSV
3 - 1
1. FC Köln KOE

Dazugehörig